Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 20.03.2019 03:55 Uhr

Der Duft einer einsamen Insel

Der Duft The Different Company Aurore Nomade ist Teil der Collection Excessive und fruchtig-blumig. Gedacht ist er für Damen und Herren und beginnt mit einer wunderbaren Kopfnote aus aromatischer Bananenblüte, außergewöhnlicher Davana, maritimen Noten, würzigem Muskat, edlem Rum, saftiger Sternfrucht und duftendem Zimt. Die Herznote zeigt sich mit exotischem Frangipani, Gewürznelke, ägyptischer Rosengeranie, Indol und intensivem Madagaskar-Ylang-Ylang. Eleganter Amber, Immortelle-Absolue, kräftiger Moschus, feines Sandelholz und cremige Vanille runden in der Basis ab und verleihen The Different Company Aurore Nomade einen sehr lang anhaltenden und unvergesslichen Charakter.
Dieser Duft entführt seine Trägerin und seinen Träger auf eine einsame Insel, die sich mitten in einem Ozean befindet. Beide sehen am frühen Morgen, wie die Sonne langsam aufgeht und die Landschaft um sie herum in ein magisches Licht taucht. Der Sand ist angenehm warm und sorgt dafür, dass sich beide wohlfühlen. In der Luft liegt ein wunderbarer Duft und die Sonne steigt beständig auf, während sie deutlich am blauen Himmel zu sehen ist.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
The Different Company Aurore Nomade ist voller exotischer und fruchtiger Akkorde und eignet sich sowohl für den Tag als auch für den Abend. Er ist tiefgründig und floral, anmutig und sinnlich. Wer The Different Company Aurore Nomade aufträgt, spürt sofort diese unglaubliche Energie, die der Duft überträgt.

Die erfahrene Nase hinter dem Duft

Der Parfümeur von The Different Company Aurore Nomade ist Bertrand Duchaufour. Er gehört zu den angesehensten Parfümeuren seiner Branche und war bereits für viele renommierte Dufthäuser tätig, zum Beispiel für Lalique und Penhaligon's. Es war ein Duft aus dem Hause Chanel, der ihn inspirierte, Parfümeur zu werden. Eine Entscheidung, die er niemals bereut hat.
Er ist für zweideutige Duftkreationen bekannt, denn sie sind sexy, aber auch sehr verspielt. Das liegt an der gut ausbalancierten Kombination der verschiedenen Ingredienzien. Er arbeitet nicht nur für L'Artisan, sondern auch für Acqua die Parma als Parfümeur. Beide Häuser legen, wie Duchaufour auch, Wert auf ausgefallene Düfte, die sich durch ihre Einzigartigkeit auszeichnen. Im Mittelpunkt stehen dabei jedoch stets natürliche Düfte, sodass häufig auf synthetische Duft- und Inhaltsstoffe verzichtet wird.
Für L'Artisan entwickelte der Parfümeur beispielsweise den Duft Nuit de Tubereuse, der elegant und sinnlich ist. Einzig die Tuberose bestimmt die Kopfnote. Der florale Hintergrund fehlt allerdings und erhält dafür eine holzige Würze.
Bertrand Duchaufour zaubert maßgeschneiderte Düfte und arbeitet regelmäßig an besonderen Projekten. So erschafft er auch geplante Serien an einzigartigen Düften. Der französische Parfümeur ist nicht nur die Hausnase von L'Artisan, sondern kreiert auch immer wieder Düfte für andere Marken. So steckt seine Nase hinter verschiedenen Düften aus den Häusern Dior, Givenchy, Historiae und Comme des Garçons.
Bis 2008 arbeitete Bertrand Duchaufour für das Haus Symrise und war dort ebenfalls erfolgreich tätig. Man kann davon ausgehen, dass er auch in Zukunft einmalige und außergewöhnliche Düfte kreieren wird.

Schilcht und doch mit Wiedererkennungswert: Der Flakon

Der Flakon von The Different Company Aurore Nomade gleicht denen der anderen Düfte des Herstellers. Er ist viereckig und transparent. Der Duft befindet sich in einem etwas abgerundeten Fläschchen und präsentiert sich in goldener Farbe. In der Mitte des Flakons von The Different Company Aurore Nomade ist der Name des Dufts zu lesen. Darunter befindet sich in ebenfalls schwarzer Farbe der Name des Herstellers. Auch der Verschluss des Flakons ist wie die Verschlüsse der anderen gestaltet. Er ist silberfarben und kaskadenartig geformt. Er verleiht ihm eine ganz besondere Optik mit hohem Wiedererkennungswert.
Dennoch wirkt das gesamte Erscheinungsbild des Flakons von The Different Company Aurore Nomade sehr schlicht und zurückhaltend. Doch gerade diese Eigenschaften schenken ihm ein sehr elegantes Aussehen. Der Fokus liegt klar auf der kostbaren Flüssigkeit, die sich im Inneren des Flakons befindet. Aufgrund seiner stilvollen Eleganz ist er ein attraktives Accessoire für jedes Bad und wertet auch andere Räumlichkeiten auf.

Das etwas andere Duftunternehmen

Gegründet wurde das Unternehmen The Different Company im Jahr 2000. Seit dieser Zeit setzen sich die Verantwortlichen hohe Ziele, denn sie wollen anders sein als ihre Konkurrenz. Zudem solle auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz dazu gehören.
Gegründet wurde das Unternehmen von Jean-Claude Ellena, bei dem es sich um einen bekannten Meisterparfümeur handelt. Er wechselte allerdings 2004 zu Hermés. Deshalb stieg für ihn seine Tochter Celine Ellena in das Unternehmen ein und führt seitdem das Werk ihres Vaters fort.
Für die Gestaltung der Flakons zeichnet der bekannte Designer Thierry de Bachmakoff verantwortlich.
Bei der Entwicklung und Produktion der Düfte macht das Unternehmen keine Kompromisse, denn es verwendet keine synthetischen Duftstoffe. Für alle Düfte werden lediglich natürliche Aromen verwendet und das in einer sehr hohen Konzentration. Das liegt daran, dass natürliche Inhaltsstoffe anders auf unterschiedliche Haut reagiert. Deshalb verzichtet man bei The Different Company auch auf die Zuordnung der Geschlechter, so auch bei The Different Company Aurore Nomade.
Des Weiteren unterscheiden sich die Konzentrationen für Eau de Toilettes oder Eau de Parfums deutlich von den herkömmlich festgelegten. Wichtig ist für das Unternehmen, dass alle Stoffe von sehr hoher Qualität sind. Daher unterscheiden sich die Konzentrationen je nach Duft und liegen zwischen vier und zwölf Prozent. Obwohl Jean-Claude Ellena das Unternehmen längst verlassen hat, ist seine Handschrift immer noch präsent, denn die Düfte sind in der Regel transparent und klar.
Die aktuelle Geschäftsführung von The Different Company bleibt seiner Vision treu und bringt regelmäßig meisterliche Düfte heraus. Zu diesen gehören u.a. jene der Collection Excessive und die L'Esprit Cologne Reihe.