Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 27.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis  ·  2 100ml Grundpreis = € 34,65  ·  3 100ml Grundpreis = € 17,33  ·  4 100ml Grundpreis = € 13,-

Ein außergewöhnlicher Duft für Ihn

Dem Hang zum Außergewöhnlichem und Göttlichen geht man bekanntlich bei Düften mit den klangvollen Namen Angel oder Alien nach. Demnach waren die Erwartungen, die an die Duftlinie Thierry Mugler Alien Man gestellt wurden, entsprechend hoch. Diesen Erwartungen wurde das Haus mehr als nur gerecht - wenn auch auf eine eher ruhige und erhabene Art und Weise. Zudem braucht der Duft Thierry Mugler Alien Man etwas Zeit, um seinen Nutzer zu betören. Das gelingt dem angesagten und aromatisch-holzig anmutenden Herrenparfum dann aber umso mehr und umso stärker.
Nach dem unglaublich großen Erfolg, den das weibliche Pendant Thierry Mugler Alien seit 2005 feiert, wurde der Duft Thierry Mugler Alien Man sehr gespannt erwartet. Im Jahr 2018 war es schließlich soweit und das namhafte Haus brachte den einprägsamen Herrenduft Thierry Mugler Alien Man auf den Markt. Doch was macht diesen aus?
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
In erster Linie natürlich bereits erwähnte aromatische und holzige Sillage, die sich zwar ungemein maskulin, aber auch überraschend ruhig präsentiert. Jedenfalls tut sie das auf den ersten Blick und nach dem ersten vagen Eindruck. Mit der Zeit brennen sich die gekonnt zusammengesetzten Noten aus Dill, rauchigem Buchenholz, Leder, Kaschmirholz, Osmanthus und weißem Amber jedoch tief ins Gedächtnis ein.
aller Kunden bewerten
Thierry Mugler Alien Man positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Überragender Duft
Der Duft ist außergewöhnlich männlich und gefällt nicht nur mir, denn ich wurde bereits angesprochen und nach der Marke meines Parfums gefragt.
Kommentar von vom
Sommer
Ein leichter Sommerduft für den Mann, trägt nicht schwer auf und trägt einen durch den Tag und die Nacht, toller Preis.

Eine humorvolle Nase hinter einem überirdischen Duft

Ungemein aromatisch und holzig, so präsentiert sich der Duft Thierry Mugler Alien Man - um die Nachricht zu transportieren, dass wir alle etwas Überirdisches in uns tragen. Das gelingt dem Duft durch seine gekonnt zusammengesetzte Sillage auf sehr gefällige Art und Weise. Diese zeigt sich erst eher von ihrer zarten Seite, bevor sie sich entfaltet und unsere Sinne nachhaltig benebelt. Somit handelt es sich bei Thierry Mugler Alien Man um keinen Duft, der auf kurze Sicht Eindruck schindet, sondern der uns einmal erobert, so schnell nicht wieder loslässt.
Das haben wir zum einen natürlich Thierry Mugler zu verdanken. Doch bekanntlich scheut der weltweit bekannte und angesehene Designer nicht davor zurück, sich begabte Unterstützung ins kreative Boot zu holen, wenn es darum geht, einzigartige Kreationen zu schaffen. Bei der Sillage des Duftes Thierry Mugler Alien Man war dies der Parfümeur Jean-Christophe Herault.
Herault haben wir unter anderem die Boucheron Collection aus dem Jahr 2017, aber auch Düfte wie Chopards Enchanted (2012), Karl Lagerfeld for Him (2014), Balenciagas Florabotanica (2012) und Davidoffs Cool Water Night Dive (2014) zu verdanken.
Der kreative Franzose mit der feinen Nase sieht es als seine Bestimmung, Düfte zu erschaffen, die Menschen in erster Linie erfreuen und glücklich machen. Düfte, die sie den Stress des Alltags vergessen oder auch einfach nur besser überstehen lassen. Sein Geheimrezept sei dabei sein Humor, der ihn auch durch schwierige Lagen bringt. Die Kunst der Parfümerie sieht er laut einem Interview aus dem Jahr 2017 als Spiel, das ihn an seine Kindheit erinnert - indem er sich selbst herausfordert und auch überrascht.

Ein überirdisches Design

Hinter der augenscheinlich eher ruhigen Sillage verbirgt sich eine tiefer gehende Message, die sich jedoch zum Teil bereits nach den ersten Duft-Momenten bemerkbar macht. Der Duft Thierry Mugler Alien Man soll nämlich die mysteriöse Seite des Mannes unterstreichen. Die Seite, welche die meisten Männer in sich tragen, jedoch nur langsam offenbaren.
Genau dies scheint auch das Design des Flakons zu unterstreichen. Dieser hat nämlich ebenfalls etwas Außergewöhnliches und Außerirdisches an sich. Wie ein Tor in eine andere Welt mutet er durch seine kantige Form an, die wahrscheinlich nicht ungewollt an den berühmten Monolith aus Arthur C. Clarkes und Stanley Kubricks Klassiker "2001: Odyssee im Weltraum" aus dem Jahr 1968 erinnert - auch in puncto Farbe, denn der Flakon ist ebenfalls in dunklem, glänzendem und minimal transparentem Schwarz gestaltet. Die im Film vorkommenden Monolithe wurden von einer außerirdischen Intelligenz geschickt und vermitteln der Menschheit neues Wissen. Auch auf den Flakon trifft das gewissermaßen zu, auch er eröffnet neue, bisher ungeahnte Perspektiven.

Wir sind alle außerirdisch

"We are all Alien": So lautet der Slogan, der in der gesamten Werbekampagne immer wieder auftaucht. Im rund 30 Sekunden langen Werbeclip von Thierry Mugler Alien Man sehen wir die beiden Models Vivien Solari und Lars Burmeister, die zusammen in futuristischen Fahrzeugen aufeinander zuzusteuern scheinen. Dabei ziehen sie eine farbige Linie hinter sich her und werden immer wieder von verschiedenfarbigen Blitzen beleuchtet, was nicht zu unrecht an die TRON-Filme erinnert. Kurz bevor sie aufeinandertreffen, kommt der Flakon ins Bild, auf den beide tatsächlich zugesteuert sind. Sie steigen aus und berühren den Monolith-Flakon gemeinsam. Eine leuchtende Säule schießt in den Himmel, was Assoziationen zu einem Input/Ouput Tower aus den bekannten Disney-Filmen weckt. Beide Models sind in hautengen Anzügen gekleidet.
"We are all Alien". Die überirdische Kampagne zu Thierry Mugler Alien Man.
Das Make-up ist äußerst dezent, Solaris langes blondes Haar ist streng zurück gestylt. Übergreifend sorgt das für einen überirdisch perfekten Look, der beide Models zugleich menschlich und unmenschlich wirken lässt - der Look des Außerirdischen, der in jedem von uns stecken, ist damit perfekt. Die Plakate der Reihe zeigen beide Models vor hell erleuchtetem Hintergrund. Dieser ist sogar so hell erleuchtet, dass man nur einen minimalen Teil ihrer Gesichter klar erkennen kann. Das verstärkt den außerirdischen Eindruck und legt den Fokus auf die beiden Flakons der Partnerdüfte, die sich rechts neben ihnen befinden.
Zudem gibt es eine Plakatversion, die nur Burmeister und den Flakon des Männerduftes Thierry Mugler Alien Man zeigt.
Solari stammt aus dem Vereinigten Königreich und dürfte am ehesten durch ihre Arbeiten mit dem weltweit bekannten Fotografenduo Mert and Marcus bekannt sein. Das namhafte deutsche Model Lars Burmeister ist durch seine Zusammenarbeit mit den Marken Armani und Dolce & Gabbana bekannt geworden. Er gilt als eines der erfolgreichsten männlichen Topmodels der Welt.
Die kreativen Köpfe hinter der Kampagne sind die beiden Fotografen und Filmemacher Nick Thornton Jones und Warren Du Preez. Der Duft wird von Clarins vermarktet.