Keine Ergebnisse Ergebnis: Ergebnisse:
Trusted Shops zertifiziert
Dieser Shop erfüllt die TS Richtlinien und bietet 30 Tage Käuferschutz. Mehr Informationen

Diptyque Oyédo

Der Duft +

Diptyque Oyédo - Mit klaren Sinnen

Diptyque Oyédo verbreitet einen intensiven, frischen Duft, der an herbe Zitronen erinnert. Zitronen sind im Duft allerdings nicht enthalten, dafür Yuzu, eine japanische Frucht, die aus einer Kreuzung von sauren Mandarinen und chinesischen Zitronen entstanden sein soll. Dieser prickelnde Duft bestimmt den gesamten Duftcharakter. Grüne Mandarine, fruchtig-süße Himbeere und würziger Thymian schenken weitere Duftnoten.

Der Unisexduft präsentiert sich im klassischen, von Servaire&Co kreierten Flakondesign. Die Front des Flakons zeigt das charakteristische Oval von Diptyque. Darauf steht in umlaufender Schrift in einem Rahmen die Pariser Anschrift des Unternehmens und in der Mitte in künstlerisch arrangierten Buchstaben "Oyédo". Der Name ist ein Wortspiel aus der Yuzu und der ehemaligen Kaiserstadt Edo in Japan. Edo ist ebenfalls der Name einer über 250 Jahre dauernden Zeit des Friedens in Japan.

Akiko Kamei kreierte den Duft von Diptyque Oyédo. Die Japanerin studierte zunächst Ernährungswissenschaften und arbeitete für eine japanische Beauty-Marke. In ihrer Freizeit widmete sie sich ihrer Leidenschaft, dem französischen Kino. Dafür lernte sie auch Französisch. In diesem Zuge entdeckte sie eine weitere Leidenschaft: Parfum. Kurz entschlossen flog sie nach Frankreich und schaffte durch ihre Entschlossenheit und Leidenschaft, als Auszubildende eine Stelle bei Roure in Grasse zu bekommen. Mit ihrem künstlerischen Anspruch passt sie perfekt zu Diptyque. Heute vermisst sie die wahre Kreativität in Parfums, die zu oft allen gefallen wollen. Wahre Kreativität ist ihrer Meinung nach auch immer etwas irritierend. So ist auch Oyédo kein Alltagsduft, doch wer sich auf ihn einlässt, wird ihn lieben. Weitere Kreationen von Akiko Kamei sind Parfum d'Hermès oder Le 3e Homme von Caron.

Die französische Marke Diptyque verkaufte zunächst kunsthandwerklich hergestellte Dekoprodukte, unter anderem auch Duftkerzen. Da der Duft dieser Kerzen den Kunden so gefiel, entwickelte das Unternehmen daraus später auch Parfums.

Für die Werbekampagne von Diptyque Oyédo spielt das Unternehmen mit Licht und Schatten. Ein Produktfoto besitzt einen weißen Hintergrund. In der oberen linken Ecke ist ein schwarzer Mond abgebildet, auf einen Klick ändert sich der Hintergrund zu schwarz, dafür brennt die Kerze auf diesem Foto mit warmem Licht. Kleine Eisblumen zieren den linken Rand, mit Klick auf die Sonne wechselt das Bild wieder zum weißen Hintergrund. Bei Tag oder bei Nacht und auch in der Dämmerung - der Duft von Diptyque Oyédo weckt die Lebensgeister.

Basisnoten:
Yuzu
Grüne Mandarine
Thymian
Himbeere
Parfumeur:
Akiko Kamei
Erscheinungsjahr:
2000
Rechtliche Hinweise:
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten