Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Für große Auftritte - Der Duft von Gucci Première

Inspiriert vom Glamour Hollywoods und dem Auftritt auf dem roten Teppich, wurde das Damenparfum Gucci Première entwickelt. Weiße Blumen treffen auf orientalische Noten und ergeben einen opulenten und eleganten Duft. Den Auftakt machen erfrischende Extrakte von Bergamotte und Orangenblüten. Sie erinnern an Vintage Champagner und stimmen auf den folgenden Abend ein. Im Herzen treffen dann weiße Blüten auf warme Moschusakkorde. Sinnlich und zugleich kraftvoll ist das reichhaltige Bouquet. In der Basis wird dann ein Cocktail aus leicht rauchigem Leder, cremig-balsamischen Hölzern und Patchouli aktiv.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Komposition soll den Moment des stilvollen Auftritts, die Spannung und den stockenden Atem des Publikums sowie den Glamour der eigentlichen Feier verkörpern. Zusammen ergeben die Nuancen einen eleganten Duft, der perfekt für den Abend geeignet ist. Dabei werden statt einer Vielzahl an Duftträgern ganz gezielte Akzente mit ausgewählten Aromen gesetzt. So bleibt der extravagante Duft doch simpler und wirkt nicht zu überladen. Für Damen, die auch im Alltag oder Büro gerne orientalische Düfte tragen, ist Première damit ebenfalls eine gute Option. Neben dem klassischen Eau de Parfum gibt es mit dem Eau de Toilette nämlich auch eine etwas weniger intensive Variation. Das Gucci Première Parfum versprüht stilvolle Eleganz und Klasse, ganz gleich, ob zur Gala oder für jeden Tag.
aller Kunden bewerten
Gucci Première positiv
4 oder 5 Sterne

4,92 von 5 Sternen — basierend auf 26 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Blumig, sexy
Das ist einer meiner Lieblingsdüfte. Der Duft riecht blumig. Durch die Ledernote riecht er auch sexy und das Parfum hält lange. Ich würde sagen, dass der Duft gut zum Frühling und zum Sommer passt, vielleicht auch noch Herbst. Ich wurde auch schon mehrfach drauf angesprochen, welcher Duft es denn sei. Ich werde ihn mir öfters hier bestellen. Ist billiger und die Lieferung läuft problemlos.
Kommentar von vom
Zarter Duft
Ein schöner, nicht aufdringlicher Duft, sowohl fürs Büro als auch zum Ausgehen geeignet. Die Body Lotion zieht schnell ein, ohne die Haut auszutrocknen.
Kommentar von vom
Bester Duft
Dieser Duft gefällt mir sehr und ich benutze ihn schon seit 2 Jahre. Er hält den ganzen Tag und am Abend ist er immer noch so frisch wie am Morgen. Ich bin sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen.

Kreativität und ein professionelles Team - Die Parfumeure von Gucci Première

Der Damenduft Gucci Première ist nur eines von mittlerweile mehr als 55 Parfums des italienischen Luxuslabels. Seit 1974 gehören auch Düfte zum Sortiment, wobei in jüngerer Zeit die Profis von Procter & Gamble Prestige die Entwicklung und Vermarktung übernommen haben. Neben Gucci gehören auch andere Marken wie zum Beispiel Hugo Boss, Escada oder Lacoste zum Kundenstamm. Die Idee für Gucci Première war dabei von Beginn an ganz konkret.
Luigi Feola von P&G Prestige verweist auf drei große Säulen, die als Klassiker und langlebige Erfolge auf dem Duftmarkt bestehen sollen. Dies sind Flora, Guilty sowie Gucci by Gucci. Tatsächlich war Gucci by Gucci for Woman der erste Duft unter der Leitung der Designerin Frida Giannini. Seine überraschend maskuline Note macht ihn jedoch eher zu einem Nischenprodukt. Daher soll Gucci Première gezielt als neuer, femininer Gegenpart zum Herrenduft Gucci by Gucci etabliert werden.
Frida Giannini hat bei Gucci als kreative Leiterin nicht nur in der Duftsparte ihren Kopf durchgesetzt. In den Jahren 2006 bis 2014 hatte sie eine Führungsposition, nachdem sie zunächst unter anderem an den luxuriösen Handtaschen der Marke gearbeitet hat. Sie ist die Nachfolgerin von Tom Ford und hatte damit große Fußstapfen zu füllen. Sie schöpfte Inspiration aus den Ursprüngen der Marke im Pferdesportbereich, ebenso wie an klassischen Designs wie dem Grace Kelly Schal. Daher passt auch Première mit seinem Hollywood-Glamour genau zum Stil der gebürtigen Italienerin. Ihr größter kommerzieller Erfolg bleibt die Flora Kollektion mit verschiedenen farbenfrohen Designs für Accessoires. Zugleich gibt es auch hier den passenden Duft, der sich anders als Gucci Première an ein jüngeres Publikum richtet.

Goldfarbener Luxus - Der Flakon von Gucci Première

Ein Traum aus Gold ist auch der Flakon von Gucci Première. Der edle Farbton passt perfekt zum Stil des italienischen Luxuslabels und der Idee hinter dem neuen Duft für Damen. Anders als bei der Erfolgsserie Gucci Guilty wurde keine geometrische Form gewählt. Vielmehr handelt es sich um eine Neuinterpretation eines ganz klassischen Flakons mit schmälerem Deckel. Das glänzende Gold erhält durch verschiedene Reliefs und Details mehr Dimension und ist zudem griffiger. Die spiegelnde Oberfläche erinnert an luxuriösen Schmuck und unterstreicht damit die Inspiration der Filmpremiere.
Als Hingucker sind am Hals der Flasche zwei kleine Anhänger zu sehen. Eine runde Plakette zeigt einen geschwungenen Schriftzug von Gucci. Daneben gibt es noch einen stilisierten Ring. Beide sind mit einem kleinen Goldkettchen befestigt. Während das Eau de Parfum ganz in Goldtönen gehalten ist, unterscheidet sich das Eau de Toilette bereits äußerlich durch seine Flasche aus dunkelgrauem Glas. Die Schmuckanhänger bleiben bei beiden Versionen aber dieselben.

Eine Filmpremiere für den Duft - Die Werbekampagne von Gucci Première

Nicht nur der Flakon und die Duftkomposition von Gucci Première überzeugen durch ihre Extravaganz und Opulenz. Auch die dazugehörige Werbekampagne steht ganz im Zeichen der Filmpremiere. Das Parfum feiert den Star, der in jeder Frau steckt, eine moderne Ikone, die bei jedem Anlass die Köpfe verdreht. Als Botschafterin wurde dafür Blake Lively ausgewählt. Die Schauspielerin hat ihren Durchbruch mit der Teenie-Serie Gossip Girl gefeiert, steht aber auch immer wieder für Filme vor der Kamera. Tatsächlich wurde auch für den Première Duft ein Kurzfilm produziert.
Nicolas Winding Refn, ein preisgekrönter Regisseur, hat ihn in Szene gesetzt. Die dazugehörige Premiere des Spots sowie des Duftes fand im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig im Jahr 2012 statt. Dort zeigte Gucci auch eine passende Kollektion mit Couture-Mode, die ideal für den roten Teppich ist. Blake Lively trägt in der Kampagne ein enges, funkelndes Kleid mit goldenen Pailletten. Ihre Frisur sowie der Stil in Schwarzweiß erinnern an den klassischen Glamour der frühen Hollywood-Stars.
Für den Film sieht man die Blondine in einer luxuriösen Villa, die wohl auch von den Hollywood-Hills über das nächtliche Los Angeles blickt. In dem fließenden, goldfarbenen Kleid schreitet sie von der Panorama-Fensterfront zu dem goldenen Aufzug. Im Rückblick sieht man zudem eine weitere Szene in der Wüste. Sie zeigt den vollkommenen Kontrast als Tagesaufnahme in der Wüste mit verschiedenen Fotorequisiten. Lively trägt sehr dunkles Make-up und ein asymmetrisches Kleid in schwarz. Vom Fotoshooting am Tag bis zur Filmpremiere am Abend begleitet Gucci Première den Star. Schönheit und Kraft einer modernen Ikone soll der Duft gleichermaßen vereinen, wie auch Gucci-Designerin Frida Giannini anmerkt.