Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Jil Sanders Strictly ist ein Duft mit klarer Ästhetik

Als Pendant zum Damenduft Simply wurde im Oktober 2015 Jil Sander Strictly für Herren vorgestellt. Eleganz und Stilbewusstsein zeichnen die Komposition rund um sehr würzige Akkorde aus. Wie ein perfekt geschnittener, zeitloser schwarzer Anzug passt auch der Männerduft zu vielen Anlässen - vom Büro bis hin zur nächsten Party. In den Kopfnoten sorgt weißer Pfeffer für einen markanten Auftakt, während Lorbeeressenz zum maskulin-würzigen Stil beiträgt. Im Herzen entfalten Kardamom und Muskat ihren orientalischen Charakter. Vetiver verleiht der Basis mehr Wärme und Eleganz, während Sandelholz und Tonkabohne eine sehr subtile Süße beisteuern. Ein Hauch von Zedernholz bleibt als Basisnote lange auf der Haut wahrnehmbar.

Kopfnoten

:

Herznoten

:

Basisnoten

:

Jil Sanders Strictly ist ein aromatisches Parfum, das die Balance zwischen Würze, Hölzern und warmen Noten hält. Als ‚Manifesto der maskulinen Eleganz‘ wirkt sein Duft immer edel und ist trotz seiner geradlinigen Komposition verführerisch. Die überschaubare Anzahl an Duftnoten ist charakteristisch für den minimalistischen und einfachen Stil von Jil Sander, der die deutsche Marke vor allem in der Modewelt bekannt gemacht hat.

Star-Parfumeure Sonia Constant und Olivier Pescheux entwickelten Strictly

Jil Sander Strictly für Herren wurde von zwei Star-Parfumeuren entwickelt. Sonia Constant und Olivier Pescheux haben die Komposition rund um würzige Akkorde mit orientalischen und hölzernen Anklängen zusammengestellt. Beide arbeiten für Givaudan und somit für zahlreiche bekannte Modedesigner, Marken und Beautylabels. Constant ist Senior Parfumeurin und begann ihre Karriere an der renommierten ISPICA Parfumschule in Versailles. Mit etwa sechzehn Jahren entdeckte sie erstmals den Beruf des Parfumeurs, bevor sie Mitte der 1990er schließlich offiziell begann, das Handwerk zu erlernen. Schon früh schaffte sie es, eine Assistentenstelle bei Givaudan zu ergattern und traf im Herbst 1998 auf Olivier Pescheux.

Als Mentor bracht er Constant zahlreiche Geheimnisse der Branche näher und lehrte sie, eigene Formeln für Parfums zu kreieren. An der Givaudan Schule konnte sie schließlich ihr Wissen vertiefen. Als eine ihrer frühen Errungenschaften kann Nina Ricci L’air Du Temps genannt werden. Als Laborassistentin arbeitet sie mit daran, einen verbotenen Duftstoff adäquat zu ersetzen. Als große Inspiration für ihre Düfte nennt sie ihre Reisen, die von Indien und Sri Lanka bis hin zu Metropolen wie Dubai reichen. Hier finden sich immer neue luxuriöse Duftnoten. Unter anderem hat Constant an Parfums für Tom Ford, Kenzo, Burberry und Valentino gearbeitet.

Auch Jahre später arbeitet sie noch mit ihrem Mentor Pescheux zusammen. Auch er besuchte einst die ISIPCA Schule, bevor er für Payan Bertrand und später auch Annick Goutal arbeitete. Seit 1998 ist er bei Givaudan und hat unter anderem Düfte für Diptyque, Christian Dior, Lanvin, Naomi Campbell oder Paco Rabanne entwickelt. Für Jil Sander hat er auch Ultrasense sowie Ultrasense White kreiert. Aus der Kollaboration von Mentor und Schülerin ging im Herbst 2015 Jil Sander Strictly hervor.

Jil Sanders Strictly Flakon glänzt mit minimalistischer Eleganz

Während für den gleichnamigen Damenduft zarte Rosétöne gewählt wurden, glänzt der Herrenduft von Jil Sanders Strictly in Silber und Grau. Ebenso wie bei der Komposition des Duftes ist das minimalistische Design trotzdem elegant und sehr modern. Das wird durch die Kombination verschiedener Oberflächen und Materialien unterstützt. Mattes Silber und glänzendes Grau zeichnen das Parfum optisch sofort als Herrenduft aus. Zugleich entsteht ein Zusammenspiel der Kontraste, wobei Lack und metallische Oberflächen durch Akzente aus Glas ergänzt werden.

Suzanne Dalton von Copywrighte Design hat die Verpackung entwickelt und harmonisch auf die Modelinie von Jil Sander abgestimmt. Der charakteristische Stil wird durch rote Details im Logo vollendet. Als Form wurde der Zylinder gewählt, wobei zwischen Deckel und Flakon ein kleiner Spalt bestehen bleibt. Aus praktischer Sicht erleichtert dies das Öffnen der Flasche, während es als künstlerischer Aspekt das durchgängige Design aufbricht und so mehr Dynamik gibt.

Sexy Männermodel ist das Werbegesicht für Jil Sander Strictly

„Elegance made to measure“ lautet der Slogan der Jil Sander Strictly Werbekampagne. Die Idee dahinter war es, ein Parfum für Herren zu kreieren, das so stilvoll, zeitlos, schlicht und dennoch elegant wie ein guter, maßgeschneiderter Anzug ist. Für diese ist Jil Sander als Modelabel ebenfalls bekannt. Inszeniert hat die Werbung der Fotograf Josh Olins, während das bekannte Männermodel Milan Krouzil den Strictly-Mann verkörpert.

Das Grau des Flakons spiegelt sich in seinem Anzug wider, der zwar perfekt sitzt, aber dennoch von einer ungezwungenen Lässigkeit zeugt. Statt eines Hemds wurde ein Pullover aus Wolle gewählt, ebenso wurde auf einengende Krawatten und Co. verzichtet. Zu klassischen Schnürschuhen aus Leder trägt er keine Socken und bricht so den zugeknöpften Business-Stil auf. Als Farbtupfer, der ebenfalls auch in der Verpackung des Duftes zu sehen ist, wurden die Ärmel des Jacketts umgeschlagen. Das Innenfutter blitzt in einem tiefen Rotton hervor und bildet so einen Kontrast zum monochromen Anzug. Der gebürtige Kanadier Krouzil blickt direkt und voller Selbstbewusstsein in die Kamera. Seine liegende Pose mit aufgestelltem Bein unterstreicht die Lässigkeit.

Im begleitenden Werbespot wird der Prozess des Anziehens und auch des Auftragen des Duftes in kurzen Ausschnitten nachgestellt. ‚Ein Teil von mir‘, heißt es zu Beginn, wenn Kouzil mit freiem Oberkörper posiert. Die ‚maßgeschneiderte Eleganz‘ passt dabei sowohl zum Anzug, den er anzieht, als auch zum Parfum. Im Splitscreen sind sowohl das markante Logo von Jil Sander in leuchtendem Rot, als auch das moderne Design des Flakons zu sehen. Das durchgängig beibehaltene Farbkonzept von Grautönen und der Akzentfarbe Rot geben Jil Sander Strictly einen hohen Wiedererkennungswert. Die Werbung lebt dabei von dem ausdrucksstarken Blick von Milan Krouzil, der perfekt die Stimmung des Parfüms widerspiegelt und die Waage zwischen zeitloser Eleganz und kompromissloser Lässigkeit hält.