Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Jil Sander Sunlight - Anmutige Eleganz und strahlender Charme

Bezaubernde Eleganz und verträumte Romantik bei strahlendem Sonnenschein - im März 2018 bereicherte Jil Sander Sunlight mit diesem Flair die Sun-Parfumlinie des luxuriösen Designerlabels. Der betörende blumig-orientalische Damenduft hüllt sommerlichen Blütencharme und feminine Anmut in eine strahlende, sonnige Atmosphäre.
Die Eröffnung des Duftes ist spritzig-frisch. Saftige pinkfarbene Grapefruit teilt sich die Kopfnote mit rosa Pfeffer, der neben pikanter, spritziger Schärfe zugleich eine zarte Frucht-Nuance ins Spiel bringt. Die Herznote von Jil Sander Sunlight gehört Blütenaromen eines sonnigen Morgens am Mittelmeer. Warme solare Noten lassen den Akkord aus weißen Blüten, taufrischem Jasmin, zarter Orangenblüte und vollerblühter weißer Pfingstrose, besonders hell und strahlend erklingen.
Das einzigartige Parfum erhält so den Zauber eines romantischen Traumes, Anmut und Charme. In der Basisnoten kommen elegante und fein sinnliche Nuancen zu Wort. Die betörenden Noten von Ambroxan und weichem Moschus erhalten durch die würzig-holzigen Nuancen der weißen Zeder eine beeindruckend vielschichtige, dezente Ausstrahlung.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das Parfum aus dem Haus Jil Sander fasziniert durch die Synthese weißer Noten mit frischen, beschwingt-eleganten und dezent-sinnlichen Komponenten. Das Dufterlebnis präsentiert in seiner Gesamtheit eine eindrucksvolle Hommage an den Sommer. Jil Sander Sunlight macht anmutige Eleganz und strahlende Weiblichkeit zum Star der Komposition.
aller Kunden bewerten
Jil Sander Sunlight positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 14 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Langanhaltender frischer Duft
Frischer Duft mit Zitrusfrüchten, lang anhaltend und intensiv. Dieses Eau de Parfum gefällt mir sehr, ich werde es mir auf jeden Fall wieder kaufen.
Kommentar von vom
Supertoller Duft
Der Duft gefällt mir sehr gut. Er ist nicht zu aufdringlich und hält lange an. Würde ihn jederzeit wieder bestellen.
Kommentar von vom
Toller Duft
Ich habe diese Creme als pröbchen im Drogeriemarkt bekommen und war schon beim öffnen der Creme total begeistert von diesem Duft. Einfach herrlich. Es macht auch eine sehr schöne weiche Haut. Ich kann das Produkt jedem empfehlen.

Eine geniale Künstlerin ihres Faches

Der einzigartige Duft Jil Sander Sunlight ist eine unwiderstehliche Komposition von Meister-Parfümeurin Nathalie Lorson. Bereits in der Kindheit entdeckte die in Grasse geborene Französin ihre Liebe zu faszinierenden Duftkompositionen. Ihr Vater war als Chemiker für das renommierte Parfum-Institut Roure Bertrand Dupont tätig. Dort absolvierte auch Tochter Nathalie ihre Ausbildung zur Parfümeurin. Bereits mit ihren ersten Kreationen machte Nathalie Lorson die Duftbranche nachhaltig auf sich aufmerksam. Seit 2000 ist die Parfümeurin für Firmenich International SA, das weltweit größte privat geführte Unternehmen zur Herstellung exklusiver Düfte und Aromen, als Meister-Parfümeurin tätig. Ihre außergewöhnlichen Kompositionen wurden 2015 in Paris mit dem französischen Parfum-Oscar, dem Titel Perfumeur of the Year honoriert.
Nahezu 200 faszinierende Parfums tragen die Handschrift der Ausnahme-Parfümeurin mit der einzigartigen Sensibilität für olfaktorische Akkorde von hoher Aussagekraft. Zum Kundenkreis der Duft-Künstlerin zählen so exponierte Couture-Label wie Yves Saint Laurent, Roger & Gallet, Versace und Roberto Cavalli. Besonders interessant und eindrucksvoll ist ihr 2011 lanciertes Parfum Autoportrait für die Marke Olfactive Studio. Die sensationelle Duftkreation ist eine innovative Neuinterpretation der traditionellen Duftpyramide und verrät die Intentionen der Meisterin. Autoportrait eröffnet mit Bergamotte und Elemiharz in der Kopfnote. Die traditionell dem Parfum-Ausklang vorbehaltenen Aromen von Weihrauch, Moschus und Benzoe rücken in die Herznote auf. Die Basisnote gehört Eichenmoos, Vetiver und Zeder.
In einem Interview vergleicht Nathalie Lorson die Suche nach neuen Duft-Akzenten mit den Bemühungen eines Goldgräbers, der nach Nuggets sucht. So finde auch sie viel Goldstaub und wenige Nuggets. Das 2014 eingeführte Parfum Black Opium für das Couture-Label Yves Saint Laurent, eine gemeinschaftliche Kreation mit Marie Salamagne, Olivier Cresp und Honorine Blanc, sei definitiv ein solches Nugget.

Ein schlichter Flakon, verziert mit Sonnenstrahlen

Jil Sander präsentiert seinen romantischen Duft Jil Sander Sunlight in einem fast quadratischen, farblosen Glas-Flakon mit geradlinigen Konturen. Der besonders behutsame Schliff hat fein abgerundete Ecken und Kanten. Im Inneren des Fläschchens befindet sich der leicht trapezförmige Parfumbehälter, in dem das Duftwasser in zartem Nude-Ton schimmert. Der Sprühkopf aus goldfarbenem Metall wird von einer runden Verschlusskappe geschützt. Auf der Frontseite des Flakons verraten schlichte, fast durchsichtige Schriftzüge die Namen von Luxuslabel und Parfum.
Der Flakon von Jil Sander Sunlight spiegelt die Philosophie von Mode und Accessoires der Hamburger Designerin wider: klare, einfache, fast minimalistische Linien lenken die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche. So konzentriert sich sie kleine Duft-Flasche ebenfalls auf das Wesentliche, die Reflexion der einfallenden Sonnenstrahlen. Der sorgfältige Schliff lässt sie in allen Farben des Regenbogens funkeln. Das Sonnenlicht, das der Duft Jil Sander Sunlight olfaktorisch thematisiert, wird zur alleinigen Verzierung des Flakons. Eine wirkungsvolle und faszinierende Designidee, die ihresgleichen sucht.
Die Verpackungsschachtel repetiert den Flakon-Stil. Über einem zart schimmernden bronzefarbenen Segment erinnert eine schlichte weiße Fläche an die transparente Verschlusskappe. Goldene Buchstaben informieren auf der Trennlinie beider Segmente über die Namen von Label und Duft.

Be the Light - Hommage an das innere Licht

Die Kampagne zur Einführung des unwiderstehlichen Duftes Jil Sander Sunlight ist bei aller Schlichtheit eindrucksvoll und inspirierend. Sie wird getragen von der legendären US-amerikanischen Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin Susan Sarandon. Wie keine andere repräsentiert der zum Zeitpunkt der Aufnahmen 71-jährige Weltstar Anspruch und Maxime des exklusiven Labels Jil Sander. Sie vereint einen betont hohen Anspruch mit Authentizität, geradliniger Natürlichkeit und edler Eleganz.
Sei das Licht: Susan Sarandon ist das Gesicht von Jil Sander Sunlight.
Der Werbespot entstand unter der Regie des französischen Fotokünstlers Mathieu César, der mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Persönlichkeiten aus aller Welt Berühmtheit erlangt hat. So entstand auch der Werbespot als Schwarz-Weiß-Film. Die Konzentration auf das Testimonial und sein Bekenntnis zum Parfum Jil Sander Sunlight wird nicht durch grelle Farben oder gestellte Posen abgelenkt. Zu Beginn des Werbefilms steht das Testimonial auf der Terrasse eines modernen Hotels in Brasilien. Ihr Blick gleitet über ein palmen-bewachsenes Tal und sucht die Skyline einer Großstadt am Horizont. Ein Schriftzug gibt bekannt, dass das Label Jil Sander Susan Sarandon vorstellt. Die Schauspielerin wird während eines PR-Termins gezeigt. Sie bewegt sich elegant, natürlich und selbstbewusst durch Lobby und Terrassen des Hotels und charakterisiert dabei die Attitüde des Parfums Jil Sander Sunlight. Umgeben von Fotografen erläutert die Schauspielerin mit der einzigartigen, selbstbewussten Ausstrahlung, dass der Duft es vermag, die Trägerin zu verändern und ein Gefühl von Freiheit zu vermitteln. Er inspiriere dazu, Selbstvertrauen zu fassen und das eigene Licht zu finden. Das wahre Licht befinde sich im inneren der Frau.
Der Film endet, nun in Farbe, mit einer Großaufnahme des Flakons des Duftes Jil Sander Sunlight und der Aufforderung: Be the Light. Die Fotoserien der Kampagne, die ebenfalls von Mathieu César stammen, zeigen Susan Sarandon neben dem schimmernden Flakon des beworbenen Duftes.