Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 20.03.2019 03:55 Uhr

Ein zitrisch-frischer Duft

The Different Company Bergamote ist ein herrliches Eau de Toilette Spray und absolut kein Schreibfehler. Schließlich trägt das Label seinen Namen, die andere Firma, zu Recht.
Es war das Ziel von The Different Company mit Bergamote den Beweis anzutreten, dass klassische Parfumöle und Aromen durchaus auch frisch und modern interpretiert werden können. Dieses Ziel hat das Label erreicht und brachte mit Bergamote eine ganze Duftserie heraus. Damit man den zitrisch-frischen Duft von The Different Company Bergamote immer genießen kann, spendiert das Label nicht nur eine Body Cream, ein Eau de Parfum und ein Eau de Toilette, sondern auch wieder befüll bare Flakons sowie Reise-Flakons. Das freut natürlich nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Was The Different Company Bergamote ausmacht, ist die Handschrift einer der beiden Gründer, Jean-Claude Ellena. Er konzipierte The Different Company Bergamote mit einer Kopfnote aus scharfem Ingwer und frischer, dezent zitrischer Bergamotte. Weiter geht es in der Herznote mit grünen Noten und aromatischen und zugleich fragilen Orangenblüten. Abgerundet wird die Kombination durch Moschus und den ungewöhnlichen Akkorden von Rhabarber. The Different Company Bergamote entstand im Jahr 2003, ist also einer der ersten Düfte des Labels und für Damen und Herren gedacht.

Die Nase Jean-Claude Ellena

"Jede Duftzutat hat eine Seele", das sagte Jean-Claude Ellena, der 2003 für The Different Company Bergamote entwarf.
Geboren in Grasse, als Sohn eines Parfümeurs, war die Welt der Düfte schon immer seine Heimat. Im zarten Alter von nur 16 Jahren begann er bei Chiris zu arbeiten. Um seine Studien fortzusetzen und noch mehr zu lernen, wechselte er bald zu Givaudan in Genf. In der Schweiz kreierte der Kopf von The Different Company Bergamote seine ersten Düfte. Er arbeitete unter anderem für Bvlgari, Cartier, Vancleef & Arpels, Hermés und noch einige andere.
Seine Kreationen wurden in der Welt der Düfte schnell zu durchschlagenden Erfolgen und der junge Designer konnte sich aussuchen, mit wem und wo er arbeiten wollte. Er glaubt fest daran, dass Düfte hundertmal und öfter überarbeitet werden können, manchmal sogar verändert werden müssen, um Perfektion zu erreichen. Denn ein bisschen zu viel hiervon, ein bisschen zu wenig davon und schon ist der Duft ganz anders. So träumte er davon, völlig unabhängig eigene Düfte zu entwerfen.
Die logische Konsequenz war es, ein eigenes Label zu gründen. Zusammen mit Thierry de Baschmakoff, der die gleichen Leidenschaften und Grundsätze teilte, gründete er The Different Company im Jahr 2000. Hier konnte er in aller Ruhe seiner Leidenschaft und seinen Träumen nachgehen und selten verwendete Aromen in seinen Düften zu verwirklichen. Er favorisiert olfaktorische Komponenten, die reich an Aromen, aber dennoch ganz pur sind.
Bei The Different Company Bergamote ist es zum Beispiel der Rhabarber, der mit einer leichten, sauren Frische dem Duft eine herrlich fruchtige Komponente ohne jegliche Süße verleiht. Leider schied er 2004 aus The Different Company aus, doch seine Tochter Celine führt sein Werk fort.

Dezenter Luxus

Der Flakon von The Different Company Bergamote ist ganz klassisch gehalten. Klares Glas mit geraden Linien und einem verstärkten Boden, gekrönt von einem silbernen Verschluss präsentiert sich den Augen. Der frische und zitrische Duft im Inneren hat eine grüngelbe Farbe, die ihm ausnehmend gut steht. Passend zu dem Verschluss, der sich wie eine Treppe zeigt, wurde der Flakon mit silberner Schrift verziert. Natürlich ist die Schrift bei The Different Company Bergamote ebenfalls geradlinig, ohne verspielte Schnörkel oder verliebte winzige Details.
Entworfen wurde der Flakon von The Different Company Bergamote vom anderen Gründer des Labels, Thierry de Baschmakoff. Der Designer ist weltweit bekannt für seine außergewöhnlichen Luxus-Kreationen, die dennoch auch funktionell sind. Für den Flakon von The Different Company Bergamote zeichnet er eine schlichte und elegante Linie, das die ebenfalls schlichte und dauerhafte Eleganz des Hauses widerspiegelt. Für Thierry und Jean-Claude ist wahrer Luxus dezent, nahezu unsichtbar und nur Akzente heben ihn hervor.

Ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe

Wie so oft bei besonders hochwertigen Düften, verzichtet auch The Different Company bei Bergamote auf eine aufwändige Werbekampagne. Sie lassen lieber der Duft und ihre Philosophie für sich sprechen. Denn The Different Company weigert sich beharrlich, synthetische Duftstoffe für ihre Parfums zu verwenden. Sie warten lieber auf die natürlichen Essenzen, was in der Welt der Düfte und Aromen immer ein großes Wagnis ist. Denn die Qualität der natürlichen Inhaltsstoffe kann stark abweichen.
Umso beachtenswerter ist die Tatsache, dass es zum Beispiel mit The Different Company Bergamote auch nach mehr als einem Jahrzehnt noch gelingt, die Vision von Jean-Claude Ellena gleichbleibend umzusetzen. The Different Company verzichtet weiterhin konsequent darauf, die Düfte Damen oder Herren zuzuordnen. Wie auch The Different Company Bergamote, sind alle Düfte Unisex und überraschen mit einer extrem hohen Konzentration an natürlichen ätherischen Ölen.
Üblicherweise wird ein Parfum von einem Eau de Toilette durch den Anteil der Öle unterschieden. The Different Company interessiert das nicht, ihre herausragenden Unisexdüfte haben einen Anteil an ätherischen Ölen von 4 - 12 %. So kann sich der jeweilige Parfümeur voll und ganz auf das Endergebnis konzentrieren und muss sich nicht an irgendwelchen Vorgaben orientieren.
Für The Different Company Bergamote reiste das Team um die Welt, um die besten Aromen zu finden und gab ihnen die notwendige Zeit zu reifen. Darüber hinaus ist es The Different Company auch wichtig, mit ihrer Auswahl den Umweltschutz vor Ort zu unterstützen. Bei The Different Company glaubt man fest daran, dass jede edle Duftzutat auch eine Seele hat, und sorgsam behandelt werden muss, damit es seine ganze Geschichte erzählen kann.