Clinique Parfum

1. Die Kosmetikprodukte von Clinique

Als die bekannte Kosmetik-Imperiumsinhaberin Estée Lauder ihr Unternehmen 1946 in New York gründete, konnte sie noch nicht ahnen, dass es einmal Geschichte schreiben sollte – eine Erfolgsgeschichte, die auch von ihrem Sohn Leonard Lauder fortgeführt wurde, der 1982 die Leitung der Estée Lauder Companies übernahm. Doch schon vorher stand er seiner Mutter in Pioniergeist in nichts nach: Es war 1968, als er den Dermatologen Dr. Norman Orenteich mit der Entwicklung einer hypoallergenen Gesichtspflege beauftragte, die von Frauen jeden Hauttyps und jedes Alters genutzt werden konnte. Mit Dr. Orenteich hatte er genau den richtigen Mann ins Boot geholt, denn dieser war der Überzeugung, dass sich großartige Haut mittels der richtigen Pflege erzeugen lässt. Schon seinen Patienten hatte er zu einer aus drei Schritten bestehenden Pflegeroutine geraten, bei der zweimal täglich je drei Produkte benutzt wurden: Eine Seife, um die Haut zu reinigen, eine Lotion zum Exfolieren und Klären sowie ein Moisturizer zur Pflege. Auf dieser Erfahrung fußt auch die Systempflege Clinique, mit der die erste von einem Dermatologen entwickelte Kosmetikmarke, auch als Doctor’s Brand bezeichnet, geboren wurde. Was heute selbstverständlich ist, kam 1968 einer kleinen Revolution gleich.

Die allergiegetestete, parfümfreie Drei-Phasen-Systempflege, die Hauttypen von 1 bis 4 nach einer dermatologisch orientierten Analyse unterteilt, ist bis heute das Kernstück der Pflege. Wohl jeder kennt die Facial Soap, die mittlerweile auch als waschgelartige Liquid Facial Soap zu haben ist, die Clarifying Lotion und vor allem die DDML – die Dramatically Different Moisturizing Lotion. Auch die Unterteilung in die Hauttypen 1 (sehr trocken bis trocken), 2 (trockene bis Mischhaut), 3 (ölige Haut) und 4 (sehr ölige Haut) ist allgemein gebräuchlich geworden.

Inzwischen hat sich die Produktpalette von der Drei-Phasen-Systempflege über Anti-Aging-Pflege, Körperpflege, Sonnenschutz und Herrenpflege bis hin zu Düften und dekorativer Kosmetik/Make-up ausgeweitet. Dort, genauer: in Sachen Grundierung, ist die Marke die Nummer eins im Prestigemarkt, denn auch die Make-up-Produkte von Clinique sind allergiegetestet und parfümfrei. Bei der Anti-Aging-Pflege macht sich Clinique mit Pflegelinien wie Repairwear, Youth Surge und Turnaround die neuesten dermatologischen Erkenntnisse nutzbar. Turnaround Overnight beispielsweise spendet der Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern exfoliert sie auch sanft, sodass sie am nächsten Morgen frischer erscheint. Für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut sorgen Linien wie Moisture Surge oder Superdefense – und natürlich auch die Dramatically Different Moisturizing Lotion, die in ihrer Eigenschaft als Feuchtigkeitsemulsion die Feuchtigkeitsbarriere und den Säureschutzmantel der Haut stärkt sowie den natürlichen Zellerneuerungsprozess unterstützt.

Even Better Skin Tone wiederum wirkt nicht nur feuchtigkeitsregulierend, sondern auch leicht aufhellend, da sie in der Lage ist, Melaninansammlungen aufzubrechen und so störenden Pigmentflecken entgegenzuwirken. Und da Pigmentflecken oftmals von der Sonne verursacht werden, enthält die Creme auch den Lichtschutzfaktor SFP 20. Gegen unreine Haut kämpft Clinique mit der Linie Anti Blemish Solutions, die aus Reinigungslotion, Reinigungsgel, Reinigungsschaum, Reinigungsmaske, Gesichtsemulsion, Foundation und Concealer besteht. Zudem hat Clinique gegen Rötungen die Redness Solutions entwickelt.

Die Innovationen werden von den Kundinnen weltweit begeistert angenommen: So beispielsweise gilt die Einführung von Even Better Clinical Dark Spot Corrector 2010 als bislang erfolgreichste Pflege-Lancierung, und das zu Recht: Schließlich lässt sich die Wirkung des neuartigen Serums gegen Pigmentflecken vergleichen mit der eines führenden medizinischen Wirkstoffes. Im Herbst 2011 stand eine neuer Meilenstein an: Die Einführung der Repairwear Laser Focus Wrinkle & UV Damage Corrector. Wieder muss das seidige Anti-Aging-Serum den Vergleich mit einer Behandlung durch den Dermatologen nicht scheuen – in diesem Falle hält es sogar dem Vergleich mit einer Laserbehandlung stand.

Doch nicht nur das dermatologische Konzept von Clinique überzeugt seit mehr als vierzig Jahren – in der Zwischenzeit hat das Unternehmen auch einige begehrte Düfte herausgebracht.

2. Die Düfte von Clinique

Alles begann 1972, nur vier Jahre nach Firmengründung, mit dem Clinique Aromatics Elixir. Der orientalische Unisexduft gilt bis heute als Klassiker, denn seine Anhänger sind überzeugt, dass er glücklich macht. Und tatsächlich macht sich Clinique Aromatics Elixir die Philosophie zu Eigen, dass aromatische Extrakte seit Jahrhunderten die menschliche Psyche beeinflussen. Im Falle des Clinique Aromatics Elixir, ob als Eau de Parfum oder Eau de Toilette, dominieren Chypre-Noten, also Aldehyde, Bergamotte, Geranie, Kamille, Koriander, Muskatellersalbei, Rosenholz und Verbene in der Kopfnote, Iriswurzel, Jasmin, Nelke, Orangenblüte, Rose, Tuberose und Ylang-Ylang in der Herznote sowie Eichenmoos, Moschus, Patchouli, Sandelholz, Vetiver und Weihrauch in der Basisnote. Clinique Aromatics Elixir ist aber nicht nur im Parfümzerstäuber, sondern auch als Bodylotion, Körpercreme, Duschgel und Deodorant zu haben.

Neben Clinique Aromatics Elixir hat das Unternehmen den Duft Happy herausgebracht – und auch hier ist der Name Programm: Clinique Happy. Das 1997 lancierte Parfüm besticht durch ein unschuldig blumig-fruchtiges Bouquet aus Apfel, Bergamotte, Mandarine, Orange, Pampelmuse und Pflaume in der Kopfnote, Freesie, Maiglöckchen, Orchidee und Rose in der Herznote sowie Amber, Moschus, Lilie, Magnolie und Momose im Fond, während das 2003 erschienene Clinique Happy Heart Perfume die Nase mit Cassia, Gurke und Mandarine in der Kopfnote, Karotte und Wasserhyazinte in der Herznote sowie Holznoten und Sandelholz in Fond erfreut. Anders als das Clinique Aromatics Elixir ist Clinique Happy kein Unisexduft – es gibt eine Extra-Linie Clinique Happy Man.

2. Clinique Eau de Parfum

Von Clinique existieren viele Eau de Parfum (EDP), also Düfte mit einem Parfümölanteil zwischen 10-14%. Durch diesen hohen Riechstoffanteil duften die Eau de Parfums von Clinique besonders intensiv. Aus diesem Grund sollte ein Eau de Parfum allerdings auch nicht zu stark aufgetragen werden - ein bis zwei Sprühstöße genügen in der Regel. Hier im easyCOSMETIC Beauty-Online-Store finden Sie viele der beliebtesten Clinique Eau de Parfums:

3. Clinique Eau de Toilette

Mit einem geringeren Duftstoffanteil als ein Eau de Parfum sind Eau de Toilettes die gängigste Form von Clinique Düften. In der Regel werden Clinique Eau de Toilettes (EDT) mit einem praktischen Pumpzerstäuber (EDT Vapo) ausgeliefert. Im Parfum-Webshop können Sie folgende Eau de Toilettes von Clinique erwerben:

4. Clinique Eau de Cologne

Einige Düfte von Clinique existieren auch in einer sehr leichten Eau de Cologne Verdünnung. Solch ein Clinique Eau de Cologne parfümiert Sie sehr dezent mit dem jeweiligen Duft. Das macht ein Eau de Cologne (EDC) zu einem idealen Sommerduft. Bei easyCOSMETIC gibt es diese Clinique Eau de Colognes:

5. Aktuell nicht verfügbare Produktserien

Folgende Serien von Clinique sind z.Zt. nicht bei easyCOSMETIC lieferbar bzw. wurden aus dem Produktsortiment genommen: