Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Streichpreis = Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 21.02.2017 03:18 Uhr

Jil Sander Simply Art of Layering, der bezaubernde Damenduft

Nachdem der Duft Jil Sander Simply im Jahr 2014 schon viele Frauen auf den Geschmack brachte, bietet das Unternehmen im Jahr 2016 eine neue Duftserie namens Jil Sander Simply Art of Layering an, die einfach Lust macht auf mehr. Die Kunst des Schichtens macht einen ganz besonderen und individuellen Duft aus.

Drei Düfte spielen die Hauptrolle in diesem Duftensemble: Touch of Mandarine, Touch of Leather und Touch of Violet. Alle drei Düfte sind angelehnt an die Duftkreation des Eau de Toilette Spray Simple und an das Eau de Parfum Spray Simple angelehnt. Durch die minimale Verschiebung und feine Nuancierung der einzelnen Komponenten in den jeweiligen Noten erzielen die Düfte ein ganz besondere eigene und doch so unterschiedliche Wirkung.

Beim Touch of Mandarine beginnt die Kopfnote mit Mandarine, Bergamotte und Veilchenblatt. Darauf folgt die Herznote mit Veilchen, Zedernholz und Muskat. Den bleibenden Eindruck vermittelt die Basisnote aus Lederakkord, Moschus und Vanille. Beim Touch of Leather aus der Duftserie Jil Sander Simply Art of Layering vermitteln Mandarine und Bergamotte in der Kopfnote einen ersten flüchtigen Eindruck. Die Herznote aus Veilchen, Zedernholz und Muskat dauert einige Stunden. Den letzten und dauerhaften Eindruck vermitteln Lederakkord, Patchuli und Amber in Form der Basisnote.

Bei der Duftserie Art of Layering entfaltet der Duft Touch of Violet seinen ersten Eindruck mit der Kopfnote aus Mandarine, Bergamotte und Veilchenblatt. Die blumige Herznote aus Veilchen, weißer Pfingstrose und Flieder hüllt die Trägerin für Stunden in einen floralen Duft. Lederakkord, Patchuli und Moschus bilden die Basisnote und hinterlassen einen sinnlich warmen und anhaltenden Duft.

Star-Parfumeur Christoph Raynaud kreierte Jil Sander Simply Art of Layering

Wie bei den meisten großen Parfumeuren war die Liebe zum Duft und zum Parfum schon in den Kinderschuhen vorhanden. Bei Christophe Raynaud, dem Schöpfer von Jil Sander Simply Art of Layering, waren es kleine Miniatur Parfumfläschen, die ihm halfen und ihn bestärkten bei seinem Wunsch Parfumeur zu werden. So absolvierte er seine Ausbildung an der ISIPCA, einer Schule für Parfum, Kosmetika und Nahrungsmittelgeschmacksformulierung in Versaille. Ursprünglich wurde diese Schule 1970 als ISIP von Jean-Jaques Guerlain, einem bekannten französischen Parfumeur ins Leben gerufen. Dort lernte auch Raynaud von der Pike auf das Handwerk des Parfumeurs.

Mit dem ersten Duft Simply gelang ihm 2014 der Grundstein für eine außergewöhnliche Duftserie. Dieser blumig holzige Duft wird bis heute von Coty produziert und hat nichts an Beliebtheit eingebüßt. Raynaud verfeinerte diesen Duft mit dem Eau de Toilette Spray aus der Duftserie Jil sander Simply, um den Duft für Frauen interessant zu machen, die die Düfte weniger schwer und intensiv mögen.

Das Meisterwerk gelang ihm nun 2016 als er aus dem einen bekannten Duft gleich drei entwickelte, die sich kaum in der Zusammensetzung unterscheiden und doch durch die fein abgestimmte Veränderung innerhalb der Duftakkorde einen individuellen Charakter entwickelt. So überwiegt beim Touch of Mandarine der fruchtige Aspekt, beim Touch of Leather eher die holzige und sinnliche Duftkreation und Touch of Violet ist eine blumige Variante geworden. Eine Weiterentwicklung eines nahezu perfekten Duftes, um den Trägerinnen ihren persönlichen Favoriten zu ermöglichen.

Flakon von Jil Sander Simply Art of Layering beeindruckt mit vielfältigem Look

Schon in seiner Modelinie steht das Unternehmen Jil Sander für schlichte Eleganz und dieser Linie bleiben sie auch bei den Flakons der Duftserie Jil Sander Simply Art of Layering treu. In einem schlanken und runden Flakon entfalten alle drei Duftserien ihre besondere einzigartige Duftvielfalt. Wie schon beim Duft Simply findet sich bei diesen Flakons im unteren Bereich, sozusagen als unterer Abschluss, ein silberfarbiger Ring um den Flakon herum. Darüber entfaltet sich nun je nach Duftrichtung der Serie Jil Sander Simply Art of Layering farblich angepasst das Glas des Flakons.

So erhält die Duftnote Touch of Mandarine einen warmen gelblichen Orangeton. So kann man den Duft von Mandarine schon erahnen und nahezu sinnlich aufnehmen. Beim Touch of Leather vermittelt der rötliche Braunton einen Hauch von Leder. Und auch beim Touch of Violet bringt der dunkle Lilaton sehr passend den blumigen Duftakkord perfekt zu Geltung. So vermitteln schon die verschiedenen Farben die verschiedenen Duftabstufungen, so daß jede Frau nicht nur nach Lieblingsduft wählen kann, sondern auch nach Lieblingsfarbe.

Die obere Hälfte des runden Flakons ist in schwarz gehalten mit der Aufschrift in Großbuchstaben "SIMPLY" und darunter der Markenname in goldener üblicher Schreibweise. Dieser Goldton setzt sich als Rand unter dem runden schwarzen Schraubverschluss fort. Auch die schwarze schlichte Kartonverpackung nimmt die drei Farbrichtungen auf, in dem sie die Konturen eines Flakons auf den Verpackungen abbildet, jeweils in den drei zugehörigen Farben. Insgesamt drei stimmige Flakons und Verpackungen, die schlicht und elegant sind und typische Vertreter der Duftmarke Jil Sander.

Flakon spielt in Kampagne für Jil Sander Simply Art of Layering die Hauptrolle

Bei der Vermarktung von Jil Sanders Simply konnte das Unternehmen das deutsche Model Tony Garn als Gesicht für diesen Duft gewinnen. Lässig und elegant schlicht in einer schwarzen Kreation aus dem Modeunternehmen Jil Sander gekleidet, präsentierte sie passend den schwarzen Flakon des Eau de Parfum Spray aus der Duftserie Simply. Parallel dazu gab es die gleiche plakative Werbung in der Tony Garn in weiß gekleidet das Simply Eau de Toilette Spray präsentierte. Darauf wurde bislang bei der neuen Vermarktung des Dreiergespanns aus der Serie Simply verzichtet.

Auf den Werbeplakaten für die drei Duftrichtungen aus der Duftserie Jil Sander Simply Art of Layering ist das Motto "Weniger ist mehr". Hier sind lediglich die drei Flakons zu sehen in den jeweiligen Farben und im Hintergrund wiederholen sich diese Farben in Form von passenden aufgesprühten Glitzerfarben.

Bei einem Werbeplakat für Simply Touch of Mandarine sieht man auf der rechten Seite den Flakon auf orangenen Hintergrund und daneben ein Ausschnitt von einer saftigen Mandarine. Hier kann man die Mandarine nahezu schmecken und riechen. Beim Touch of Leather das gleiche Prinzip: der Flakon auf rötlich braunem Hintergrund und daneben die Abbildung eines Stückes Leder. Und wieder hat man das Gefühl das Leder zu spüren und zu riechen. Bei dem Touch of Violet wiederholt sich die Präsentation des Flakons auf lila Hintergrund. Nur das daneben ein lila Blütenkelch abgebildet ist in den man praktisch hinein blickt oder gar hinein riecht. Auch hier die Assoziation den blumigen Duft fast zu vernehmen. Vorstellbar wäre auch eine visuelle Vermarktung der einzelnen Düfte wieder mit dem Model, das wiederum in den gleichen Farben gekleidet ist wie die Duftreihen.