Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Wie Kaschmir auf nackter Haut

Der Name Jil Sander steht für eine klare Linie und zeitlose Eleganz in Sachen Mode. Dies zeigt sich auch in ihren Düften mit eleganter Gradlinigkeit und exklusiven Ingredienzien. Jil Sander Simply Eau Poudrée wurde im Jahr 2018 auf den Markt gebracht und spricht mit seinem Duft die moderne Frau von heute an. Sprühende Lebensfreude und elegantes Understatement vereinen sich und bilden eine Hommage an die Damenwelt. Wer unabhängig ist und seine individuelle Persönlichkeit genießt und zeigt, betont dies mit dem duftenden Accessoire bei vielen Gelegenheiten.
In der Kopfnote eröffnet der Duft von Freesien mit solaren Noten und spritziger Mandarine. Die Herznote entfaltet sich in Puderakkorden, die fast berauschend wirken. Dieses Aroma entsteht durch die cremige Note von Reisdampf. Moschus, Heliotrop und zarte Vanillenoten gesellen sich dazu und vervollkommnen das Herz. In der Basisnote rufen Cashmeran und Tonkabohne eine gewisse Sinnlichkeit hervor.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Mit Jil Sander Simply Eau Poudrée unterstreicht die Trägerin ihr Charisma und umgibt sich mit einem einzigartigen Duft. Dieser strahlt eine unwiderstehliche Frische und Zartheit aus. Die pudrige Textur gibt das Gefühl, als umschmeichle zarter Kaschmir die Haut. Wie alle Düfte des Labels ist auch Jil Sander Simply Eau Poudrée ein ganz besonderer Duft mit klaren, harmonischen Zutaten.
aller Kunden bewerten
Jil Sander Simply Eau Poudrée positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sinnlich
Wer die Sinnlichkeit eines Duftes liebt, ist hier gut beraten. Das Parfum umhüllt dich mit einem Puderduft, den wirklich alle mögen. Ein Hauch von Frische und purer Zärtlichkeit. Alle fragen mich nach diesem Duft. Engelsgleich!
Kommentar von vom
So schön
Dieser Duft ist so schön. Er ist lustig und nicht aufdringlich, eher leicht und blumig. Es gibt nur sehr wenige pudrige Düfte. Jim Sander ist einfach toll.

Eine Französin und ihre Liebe zu Düften

Der sanfte und unverkennbare Duft von Jil Sander Simply Eau Poudrée wurde kreiert von Sophie Labbé. Die Französin studierte die Kunst der Parfümerie am ISIPCA, bevor sie begann, bei Givaudan zu arbeiten. 1992 wechselte sie zu International Flavors and Fragrances, IFF und gewann dreizehn Jahre später den Prix François Coty. Um diesen Preis zu gewinnen, muss Frau schon eine besonders feine Nase haben.
Madame Labbé kann dies von sich behaupten, ihr Gespür für Kompositionen und Düfte ist grandios. Wie sonst könnte sie sich sonst in der Männerwelt der Parfümeure durchsetzen. Sie lernte ihr Handwerk von der Pike auf, die Schule, welche sie besuchte, wurde vom legendären Duft-Künstler Jean-Jacques Guerlain gegründet.
In ihrer Familie war Parfum kein Thema, erst als sie Jean Kerléo traf, der zu dieser Zeit für Jean Patou arbeitete, wurden ihr die Augen geöffnet. Das Treffen mit ihm hat sie nie vergessen und es öffnete ihr das Tor für ihre Zukunft als Duftschöpferin. Ein Großteil ihrer Parfums sind Damendüfte, aber auch einige Herren- und Unisexdüfte gehören dazu. Sopie Labbé entwickelte Düfte für namhafte Labels wie Nina Ricci, Yves Saint Laurent, Joop!, Salvatore Ferragamo, Jil Sander, Escada, Estée Lauder, Laura Biagotti und Versace. Düfte wie Bvlgari Jasmin Noir, Joop! Jump, Givenchy Organza, Giorgio Armani Emporio oder Elie Saab Girl of Now stammen aus Ihrer Parfumküche.
Madame Labbés Duftkreationen sind geprägt von facettenreichen Aromen und ausgewogenen Zutaten. Sie legt besonderen Wert auf florale und frische Akzente, teilweise lässt sie orientalische Zutaten mit einfließen. Vor allem die Herrendüfte sind würzig und verfügen meist über einen Anteil hölzener Aromen. Bei Jil Sander Simply Eau Poudrée ist es das Kaschmirgefühl, das die Trägerin nach dem Auftragen des edlen Parfums verspürt.

Zartrosa und Schwarz

Der Flakon von Jil Sander Simply Eau Poudrée zeigt sich in stilvoller Eleganz. Der starke Glasboden ist leicht nach oben gebogen und verleiht dem Behältnis eine optische Standfestigkeit. Elegant und anmutig ist der schlanke Glasflakon, dessen unterer Teil in leicht milchigem Glas gestaltet ist. Die zartrosa Essenz des Parfums schimmert durch, der obere Teil des Behältnisses ist in schwarz und verhüllt den Rest des Fläschchens bis hin zum Verschluss. Auf diesem schwarzen Hintergrund ist der Name des Duftes in weißen Lettern aufgebracht. Darunter steht "JIL SANDER", hier wurde der Hintergrund durchsichtig gelassen, so dass die Buchstaben die rosarote Nuance der Parfumfarbe durchschimmern lassen. Der Verschluss geht optisch in den Flakon über und lässt nur einen schmalen Spalt frei. Er ist in schwarzem Design gestaltet, schlicht und doch elegant.
Die Kartonage ist elegant und schlicht, das Design entspricht dem des Fläschchens. Der untere Teil ist rosarot, der obere Teil schwarz gestaltet.

Julia Stegner in einer sinnlichen Kampagne

In einem Werbespot für Jil Sander Simply Eau Poudrée ist Julia Stegner zu sehen. Das deutsche Fotomodel wurde im Jahr 1999 auf dem Münchner Oktoberfest entdeckt und feierte vier Jahre später ihren Durchbruch. Der Spot beginnt mit der Einblendung ihres schönen Gesichtes im Profil. Sie streicht sich ihre Haare zurück. Danach wird eine Frontalaufnahme gezeigt, sie hat die Haare nach hinten gesteckt. Jetzt wechselt die Kamera wieder ins Profil auf die andere Seite und danach an den Hinterkopf, wo ihr kleiner Haarknoten sichtbar wird. Neben der Aufnahme ihres Gesichtes wird auf der anderen Hälfte des Videos ein rosarotes pudriges Element gezeigt, das den Duft von Jil Sander Simply Eau Poudrée erahnen lässt. Zudem erweckt es beim Betrachter genau dieses Gefühl, welches das Parfum auf der Haut hinterlässt: Pudrig zart und angenehm zu tragen.
Model Julia Stegner ist das Gesicht von Jil Sander Simply Eau Poudrée.
Es folgt eine Großaufnahme ihres sinnlichen Mundes, den sie zu einem leichten Kuss formt. Wieder wird der Hinterkopf mit dem kleinen Haarknoten eingeblendet, daneben der rosarote Puder. Julia riecht an ihrem Unterarm, an dem sie wohl das Parfum aufgetragen hat, das Video zeigt ihren Hals, an dem sanft ein Tropfen klare Flüssigkeit nach unten fließt. Das pudrige Element verstärkt sich und sieht fast aus wie rosarote Wolken, es folgt wieder eine Aufnahme des Mundes und danach des Gesichts von Julia Stegner. Als Abschluss folgt eine Einblendung des Flakons von Jil Sander Simply Eau Poudrée, dann eine kurze Einblendung des Models.
Klar und doch sinnlich, das ist der Eindruck, welchen das kurze Video beim Betrachter hervorruft. Werbeplakate der Kampagne zeigen das Gesicht von Julia Stegner, wie sie sich sanft über den Hals streicht sowie die reine Abbildung des stilvollen Flakons mit der Umverpackung im Hintergrund.