Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.06.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Illicit Flower von Jimmy Choo, der holzig-blumige Damenduft

Die Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower lockt mit einem blumig-holzigen Duft. Der elegante Duft für Frauen ist im Jahr 2016 auf den Markt gekommen. In der Kopfnote vereinen sich die Aromen von Mandarinorange und Aprikose, in der Herznote finden sich Rosen, Grapefruitblüten, Freesie und Jasmin. Die Basisnote besteht aus Kaschmirholz, Sandelholz und Moschus.
Bei der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower handelt es sich um einen sehr femininen Duft, der die Weiblichkeit sanft umschmeichelt und trotzdem provoziert. Der sinnliche Charme des Duftes verlockt nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Daher wird die Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower gerne als betörendes Duftgeschenk gekauft. Es handelt sich um einen sehr intensiven und lang anhaltenden Duft, der den ganzen Tag über sein sinnliches Aroma verströmt. Trotz seiner Intensität, mangelt es nicht an frischen Komponenten, die leicht und verführerisch wirken.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Frisch und vibrierend hinterlassen die fein komponierten Duftakkorde ein Prickeln in der Luft, dem sich niemand entziehen kann. Vollkommen unaufdringlich entfaltet die Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower ihr Aroma, feminin und dennoch ein wenig geheimnisvoll. Der moderne Duft enthält viele klassische Elemente, ohne bieder oder altmodisch zu erscheinen. Der Spagat frischen blumig floralen und hölzernen Noten ist perfekt gelungen.

Star-Parfumeurin Anne Flipo kreierte Ill Illicit Flower von Jimmy Choo

Jimmy Choo, der Parfumeur der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower wurde erstmals als malayischer Schuhmacher bekannt, der sein erstes Paar bereits mit elf Jahren entwarf. Sein Name steht für Glanz und Glamour von höchster Qualität. Am London College of Fashion belegte er zu Beginn der Achtzigerjahre im Bereich Schuhdesign Kurse. Nachdem er seinen Abschluss hatte, eröffnete er einen Schuhladen (sein erster) im Jahr 1986, im Londoner East End. Seine Designkünste sprachen sich schnell herum, nicht nur Sängerinnen und Schauspieler kauften bei ihm Schuhe, sondern auch Mitglieder des britischen Königshauses (wie z. B. Prinzessin Diana).
Etwa 10 Jahre später gründete er mit Tamara Mellon (damals noch Vogue Accessoire-Chefin) die Schuhmarke Jimmy Choo Ltd., die zu der Zeit noch ausschließlich Designerschuhe herstellte. Im Jahr 2001 kam es im Unternehmen zu Unstimmigkeiten, daraufhin verließ der Designer die Jimmy Choo Ltd. und entwarf Couture-Damenschuhe. Im Laufe der Zeit kamen noch passende Accessoires hinzu, die der Designer ebenfalls entwarf. Seit jeher war er bekannt für seine Detailliebe, der Eleganz und dem Luxus, den seine Kreationen ausstrahlten.
Mittlerweile kreiert der bekannte Designer nicht nur Luxusschuhe und Accessoires (Gürtel, Brillen, Schals, Handtaschen und Lederwaren) für Damen und Herren, sondern auch Düfte für Frauen, wie auch die Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower. Die Nase hinter Jimmy Choo Illicit ist Anne Flipo, welcher Parfumeur hinter der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower steckt, wurde bis heute nicht verraten. Weltweit (in 35 Ländern) gibt es rund 167 Shops und Boutiquen von Jimmy Choo, u. a. in Rom, Tokio und New York. Stars wie Halle Berry, Sandra Bullock, Natalie Portmann und Cate Blanchett sind Fans seiner Kreationen und werden sich auch über die Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower freuen.

Illicit Flower von Jimmy Choo glänzt im Kristallflakon

Passend zum floral, holzigen Duft der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower ist der Flakon entworfen. Der Kristallflakon aus transparentem Glas gibt Einblick auf die zartrosa Füllung, die zart und klar durch den Flakon scheint. Der Flakon ist im Art Déco-Stil gehalten und bietet auch rein optisch so viele Facetten, wie der Duft selber. Der Flakon der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower ist eine optische Verführung, die in jedem Bad sofort einen Ehrenplatz findet. Der Verschluss des Flakons ist eckig und rund zugleich. In hochglanzpoliertem Silber gehalten, wirkt er edel und verführerisch.
Trotz seiner vielen Facetten wirkt der Flakon eher stark und schützend, als wolle er den zarten Inhalt vor der Außenwelt bewahren. Der zarte Roséton des Flakoninhalts unterstreicht gekonnt die Weiblichkeit des Duftes. Dieser optische Eindruck findet sich auch in der Umverpackung wieder, die im gleichen dezenten Roséton gehalten ist, in Kombination mit einem silbrigen Grauton. Für sich alleine gesehen wirkt der Flakon der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower genauso elegant und chic, wie der Duft selber.

So rastant wird Illicit Flower von Jimmy Choo beworben

Der Kopf der Werbekampagne der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower ist Sky Ferreira. Mit ihrem selbstbewussten Charisma präsentiert sie weiblich und sexy zugleich den einzigartigen Duft. Der Starfotograf Steven Klein aus Hollywood steht ebenfalls hinter der Kampagne und setzte Sky Ferreira perfekt in Szene, die in der Werbung mit silbernen High Heels und zarter, durchschimmernder Bekleidung, auf den polierten hölzernen Planken einer Yacht steht, um dann mit einem eleganten Kopfsprung in das tiefblaue Meer einzutauchen. Der Zuschauer verfolgt ihr sinnliches Eintauchen in das Meerwasser und kann die grazilen Schwimmzüge erahnen, mit denen sie wieder an die Oberfläche schwimmt.
Danach folgt eine Sequenz, in der das blonde Modell in detailreichen Einzelszenen dargestellt wird, die ihr Sexappeal und ihre Sinnlichkeit zum Ausdruck bringen. Zum Schluss der Videowerbung wird der zartrosa Flakon der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower eingeblendet und vorgestellt. Alles in allem ist der Videoclip eine kurzzeitige Ablenkung aus dem Alltag, die Sehnsüchte wecken kann. Angefangen bei der modernen Musikbegleitung, bis hin zu den künstlerisch gestalteten Szenen, die ungeheuer atmosphärisch sind.
Steven Klein schaffte eine Meisterleistung der Sinnlichkeit, die nicht nur angenehme Gefühle weckt, sondern auch richtig neugierig macht. Wer diesen Spot gesehen hat, möchte auch den Duft dazu testen. Beim Werbeshooting der Printkampagne trägt das Modell ein zartes Top in dem gleichen zarten Roséton, wie der Duft. Ihre offene, blonde Haarmähne unterstreicht die Sinnlichkeit und Verlockung der Bilder gekonnt. Sie wirkt ungezähmt und verführerisch zugleich, wie sie mit einem silbrig schimmernden Trinkhalm an dem "verbotenen" Cocktail aus Illicit-Blüten probiert. Diese sinnlich-glamourösen Bilder machen ebenso neugierig auf den Duft, wie das Video der Werbekampagne von der Duftserie Jimmy Choo Illicit Flower.