Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Jimmy Choo L'Eau - Für die Frau, die sich traut

Die Duftserie Jimmy Choo L'Eau hat sich zum Ziel gesetzt, eine moderne Femininität in Szene zu setzen. Die Frau, für die dieser Duft geschaffen ist, soll mit jeder ihrer faszinierenden Facetten widergespiegelt werden. Dynamik, Verführung und Abenteuerlust sind dabei die Charakteristika, die im Zentrum stehen. Dieses Ziel wird durch eine Komposition erreicht, die ebenso abwechslungsreiche Nuancen enthält wie die Frau, die den Duft trägt. Die Kopfnote wird dabei aus Hibiskus und Bergamotte gebildet. Der exotisch florale Duft des Hibiskus verbindet sich wunderbar mit dem frischen und zugleich geheimnisvollen Geruch der Bergamotte.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das Herz des Jimmy Choo L'Eau Duftes ist ebenso vielschichtig, denn hier vereinen sich süße Nektarine und die unvergleichliche Pfingstrose in einer Melange, die süß und frisch zugleich ist. Für die Erdung des floral-fruchtigen Höhenflugs ist die Basisnote zuständig, die mit Zedernholz und Moschus einen orientalischen und holzigen Aspekt zu den bemerkenswerten Aromen hinzufügen kann. Damit eignet sich dieses Parfum für all die Frauen, die Eindimensionalität scheuen. Sie können zugleich kapriziös und sensibel oder elegant und mutig sein, ihr Charakter wird von diesem starken und unkonventionellen Duft in jedem Fall perfekt unterstrichen werden. Denn die Jimmy Choo L'Eau-Duftserie steckt voller Lebensfreude und einer wundervoll femininen Aura.
aller Kunden bewerten
Jimmy Choo L'Eau positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Blumiger Damenduft
Sehr angenehmer und blumiger Duft. Langanhaltend, aber nicht zu intensiv. Meine Freundin trägt den Duft gern in ihrer Freizeit oder zu legèren Anlässen, da er sehr leicht ist und nicht penetrant in der Luft hängt. Tolles Parfum! Absolut weiterzuempfehlen

Düften einen Körper geben - Jimmy Choo L'Eau

Für das, was eine talentierte Frau erreichen kann, kann die Vita von Juliette Karagueuzoglou ohne weiteres als Blaupause dienen. Der Shooting Star unter den Parfumeuren ist erst seit zehn Jahren im Geschäft und hat in dieser Zeit schon die berühmtesten Labels von ihren Qualitäten überzeugen können. Laura Biagotti gehört ebenso zu ihren Auftraggebern wie Ferragamo und das unvergleichliche französische Yves Laurent Label. Die Basis dieses Erfolgs ist nicht nur ein unglaubliches Talent, Juliette Karagueuzoglou hat sich ihren Erfolg auch hart erarbeitet.
Ein Bachelor in Chemie war für sie eine Basis, auf der sie mit dem Besuch der renommierten Parfumschulen Frankreichs aufbaute. So hat sie sich ein Fundament bilden können, das zur Startrampe für ihr Talent dient. Sie gehört zu den wenigen Menschen, für die Synästhesie ein Teil ihres Lebens ist. Die junge Parfumeurin kann in ihrem Geist Düften eine Form verleihen. Die Quellen ihrer Inspiration sind daher zumeist Bilder oder Fotos, die für neue Kompositionen sorgen, die Aufsehen erregen. Über die Jimmy Choo L'Eau-Duftserie sagte Juliette Karagueuzoglou: “Jimmy Choo L’Eau fängt den Duft einer delikaten durstlöschenden Hibiskusblüte ein, gemischt mit Rinden, Früchten und pulsierendem Holz, um eine strahlende feminine Sinnlichkeit zu kreieren.“
Damit fängt sie die Essenz dieses Duftes auch wunderbar mit ihren Worten ein. Hier hat eine Frau einen Duft erschaffen, der weiblich ist, es aber dabei auf keinen Fall belassen will. Karagueuzoglou hat ein Parfum geschaffen, das seine Basis auf ihrer Expertise und ihrer Imagination hat, zugleich aber auch ein Botschafter der Persönlichkeit jeder Frau ist, die es trägt. So wird die Jimmy Choo L'Eau-Duftserie zu einem Messanger der perfekten Femininität.

Jimmy Choo L'Eau - Femininität in allen Facetten

So vielfältig und facettenreich wie der Duft ist auch der Flakon der Jimmy Choo L'Eau-Duftserie. Der Duft wird von einem Glasflakon umfangen, der seiner in jeder Hinsicht würdig ist. Das Edel-Label Jimmy Choo wird auch hier seinem Ruf in vollem Umfang gerecht, denn hier paaren sich Eleganz und Stilbewusstsein in einer perfekten Weise. Das zeigt sich aber auch in den kleinen Stilbrüchen, die die Vielseitigkeit des Duftes wunderbar aufnehmen. Zartes rosa Glas beweist hier Ecken und Kanten, die im Metallic-Look den Verschluss des Containers zieren. Das sanfte Oval des Flakons wird herrlich vom eckigen, quadratischen Verschluss gebrochen und zugleich in seiner Optik verstärkt. Jimmy Choos Liebe für jedes Detail zeigt sich sogar in dem Etui, das in dem blickfangenden Kroko-Print designt wurde, der als Markenzeichen des Labels gilt. So vereinen sich die Gegensätze des zarten Pastell-Rosas und des animalischen Reptilienprints in einer zauberhaften Melange

Die Visualisierung urbaner Coolness - Jimmy Choo L'Eau

Highheels oder Rollerskates? Die Frau, die Jimmy Choo trägt, muss sich nicht entscheiden. Das Visual der Jimmy Choo L'Eau-Duftserie zeigt eine Frau in einer der pulsierendsten Metropolen der Welt. Doch auch New York City kann die Frau nicht dominieren, die sich für die Düfte von Jimmy Choo entschieden hat. Das australische Top Model Catherine McNeil ist nicht nur das Gesicht dieser Kampagne. Temperament, Sportlichkeit und das Wissen um den eigenen Willen sind stattdessen die Komponenten, die diesen Clip von der Masse abzuheben wissen.
Ein zarter Duft: Jimmy Choo L'Eau.
Hier ist eine starke Frau, die modern und urban ist und sich selbst genug ist. Hier braucht es nicht die Anbetung eines männlichen Models, die Jimmy Choo Frau ist schließlich selbständig und voller Elan. Trotzdem zeigt dieses Visual auch eine Leichtigkeit, die der Stärke die Strenge nimmt. Daher ist die Leichtigkeit ebenso ein durchgängiges Motiv, das sich in jedem Detail der Jimmy Choo L'Eau Kampagne zeigt. Zu diesem Effekt trägt auch die Musik bei, die feminin und verspielt ist und für eine zusätzliche Frische sorgt. Und dass das Edel-Label auch in der Werbung ausgetretene Wege meidet, zeigt sich darin, dass das Rosa des Flakons nicht im Spot aufgenommen wird, hier herrscht zunächst ein reines Weiß vor, das Klarheit in jeder Hinsicht symbolisiert. Doch auch hier wird schnell ein neuer Weg eingeschlagen, denn die weißen Dessous erhalten flugs die Gesellschaft einer coolen Biker-Jacke und die goldenen Highheels müssen den angesagten Rollerskates weichen. Damit wird ein Frauenbild geschaffen, das voller Dynamik und eigenem Willen ist, ohne dabei seine Femininität auch nur im Mindesten einzubüßen.