Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Lacoste Red, der fruchtig-frische Herrenduft

Lacoste Red ist ein aromatisches Eau de Toilette mit einem herb maskulinen Fougére-Charakter. Der dynamische Herrenduft zeichnet sich durch einen anziehenden Charakter und eine belebende Frische aus, die das Selbstbewusstsein seines Trägers unterstreicht. Lacoste Red Eau de Toilette ist eine Adaption des Herrenduftes Style in Play und wurde im Jahr 2004 lanciert. Kreiert wurde der Herrenduft von der französischen Parfumeurin Annick Menardo, die auch den Vorgängerduft kreierte.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Eröffnet wird Lacoste Red Eau de Toilette von einer vitalisierenden Kopfnote aus roten und grünen Äpfeln, dem aromatischen Duft der Maulbeere, sowie einem hauchzarten Likör-Aroma. Besonders maskulin und würzig ist die Herznote des Eau de Toilette Lacoste Red, die aus aromatischer Thula, lieblicher Jasmin und herbem Zedernholz besteht. Abgerundet wird Lacoste Red in der Basisnote von einem Akkord aus cremigem Patchouli, Vetiver und Moschus. Die belebende Komposition des Eau de Toilette wirkt durch die Herben Aromen besonders maskulin und stark.

aller Kunden bewerten
Lacoste Red positiv
4 oder 5 Sterne

4,85 von 5 Sternen — basierend auf 20 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Unwiderstehlicher Duft
Das erste Mal habe ich das Parfüm gekauft und trage es seither immer wieder gerne. Ein unvergesslich und markante Note und sehr gerne weiter zu empfehlen.
Kommentar von vom
Schöner Männerduft
Ein toller Duft. Frisch und ein wenig herb. Aber nicht aufdringlich. Mein Mann hat ihn deshalb auch schon das zweite Mal bekommen.
Kommentar von vom
super Duft
Ich habe dieser Duft für mein Mann gekauft. Er war sehr überrascht. Lacoste hat ihm sehr gefallen, riecht sehr gut. Ein bisschen süßlich und frisch. Danke!

Star-Parfumeurin Annick Menardo kreierte Lacoste Red

Der Duft Lacoste Red wurde von Annick Menardo entwickelt, sie erblickte im französischen Cannes das Licht der Welt. Sie ist eine zeitgenössische Parfümeurin und arbeitet seit dem Jahr 1991 für den Aromen- und Dufthersteller Firmenich, der seinen Sitz in Genf hat. Annick Ménardo verfügt über ein breites Basiswissen in Medizin und Biochemie, diese Kenntnisse und Ihre umfangreiche Ausbildung wirken sich günstig auf Ihre Kompositionen aus.

Ihr kommt damit zu Gute, dass sie um die einzelnen Inhaltsstoffe weiß und wie diese in eine richtige Zusammenstellung gebracht werden können. Trotz Ihrer Vorbildung im Bereich Wissenschaften verfolgte sie das Studium der Parfümerie und absolvierte die ISIPCA, die französische Parfum-Akademie. Betreut durch Michel Almayrac, einem großartigen Meister der Duftwelt, arbeitete sie bei Creations Aromatique. Almayracs Stil beeinflusste ihre frühen Arbeiten.

Die Dame mit der feinen Nase ist sehr vielseitig, das spiegeln auch ihre Düfte wieder. Bekannt ist die Parfumeurin auch durch die Arbeit mit Noby Shioya, dem Bildhauer. Sie schuf einen Duft für eine seine Skulpturen "Anger", der wohl bekannteste in Ihrer Laufbahn. Manche halten dieses Parfum für den passendsten, Annick Menardo sei wie das eigenwillige Duftwasser. Tatsächlich sind ihr rebellischer Charakter und ihre Selbstkritik die besten Eigenschaften, um in der vorherrschenden Männerwelt der Parfümeure zu bestehen.

Weitere einzigartige Düfte sind Hypnotic Poison von Dior sowie Body Kouros aus dem Hause Yves Saint Laurent. Zudem hat sie viele edle Parfums geschaffen, z.B. Au Masculin und Lolita Lempicka für das gleichnamige Label, Hypnotic Poison und Bois d'Argent für das Haus Dior, Boss Bottled, Black für Bulgari, Altikä, Comme une Evidence Femme und Moment de Bonheur für Yves Rocher, Bois d'Armenie für Guerlain, Patchouli 24 für Le Labo und Red für Lacoste.

Flakon von Lacoste Red begeistert mit dynamisch-rotem Farbverlauf

Der Herrenduft Lacoste Red präsentiert sich ein einem leuchtend roten Glasflakon. Wie auch der Vorgängerduft Lacoste Style in Play, wurde Lacoste Red in einem ovalen Glasflakon gestaltet, dessen Seitenränder leicht tailliert und geriffelt wurden. So ist der Flakon besonders handlich und kann schnell zum Einsatz kommen. Die Mitte des gläsernen roten Flakons wird von einem weißen Aufdruck des Lacoste-Alligators und der Aufschrift "Lacoste" geziert. Abgerundet wird der sportlich maskuline Flakon von einer silbernen zylinderförmigen Verschlusskappe, die nochmals von einem roten Band durchzogen wird.

Verpackt ist der Flakon von Lacoste Red in einer Kartonverpackung, die ebenfalls in strahlendem Rot erleuchtet. Auch sie wird von dem Lacoste-Logo geziert. Das gesamte Design des Flakons und der Verpackung greift den sportlichen und dynamisch maskulinen Charakter des Herrenduftes auf. Somit verbinden sich das Glasfläschchen sowie sein edler Inhalt zu einer perfekten Symbiose.

Das Label wirbt mit seinem Markenzeichen für Lacoste Red

Erhältlich ist Lacoste Red als Afterbalm oder Eau de Toilette. Ein passender Zerstäuber für die Aktentasche bietet den Herren der Schöpfung die Gelegenheit, sich auch unterwegs mit dem Aroma zu umgeben. Genau wie die Verpackung präsentiert sich die Werbekampagne zum Herrenduft Lacoste Red in strahlender Farbe. Das leuchtende Hellrot gab dem Duft seinen Namen, Verpackung und Werbeplakat geben diese auffällige Farbe wider. Ein durch trainiertes Männermodel zeigt seinen Oberkörper, er wurde posiert vor einem roten Hintergrund.

Eine Tätowierung auf der Brust des Adonis präsentiert ein typisches Symbol, es besitzt die Form des Alligators, dem Markenzeichen von Lacoste. Der Flakon in leuchtend roter Farbe steht im Vordergrund des Posters. Die Werbung bringt den verspielten Sommerduft für die Herren der Schöpfung zur Geltung, die Farbkraft verstärkt den Eindruck. Das Auge nimmt die Darstellung auf und kann aufgrund dessen bereits den Duft erahnen.

Symbolisiert wird die Kombination aus Wildheit und legerer Eleganz durch das Krokodil-Logo. Der Cocktail aus aromatischen Zutaten wie roter und grüner Apfel, Patschuli, Zeder und Moschus eignet sich zum alltäglichen Auftragen. Ideal ist er auch bei abendlichen Gelegenheiten, absolut maskulin und stark, was das Model der Kampagne auch ausstrahlt.

Die Duftserie Lacoste Red richtet sich vor allem an die jüngere Generation der Männer. Er verbreitet eine charismatische Energie und Vitalität um seinen Träger. Aus diesem Grund wurde wohl die Wahl des muskulösen Mannes getroffen. Er ist sozusagen das Sinnbild für die Eigenschaften der Produkte aus der Reihe. Die Werbung für die Duftserie La Coste Red spricht den Typ Mann an, für den er kreiert wurde.