alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 20.03.2019 03:55 Uhr

Frisch, dynamisch und modern

Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche macht richtig Lust auf Sommer. Die frische und würzige Note lässt ein Bild von Zitronen, Meer und Sonne entstehen. Um diesen perfekten Sommerduft zu kreieren, haben sich die Parfümeure von Lacoste an die Region um Neapel erinnert.
So wird der frische Herrenduft von aquatischen Noten eingeleitet. Diese vereinen sich im Herzen mit Limoncello und aromatischen Noten. Ergänzt wird Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche von einer Basisnote aus Zedern und Patchouli. Diese Kombination gibt dem Sommerduft aus dem Haus Lacoste eine erfrischende und doch maskuline, würzige Ausstrahlung, die Lust auf Urlaub macht. Gleichzeitig unterstreicht die harmonische Mischung aus Meer- und Zitronendüften die modernen Ambitionen eines Mannes. Ein sommerlicher Duft für den modernen Mann von heute.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die unbändige Energie von René Lacoste, dem berühmten Tennisspieler, zeiget sich in diesem Sommerduft ganz besonders deutlich. Während die Kopfnote den aquatischen Grundgedanken legt, bringt die Herznote die Frische, um in der Basisnote geerdet zu werden. Das Ergebnis überzeugt nicht nur auf dem Tennisplatz und in der Freizeit, sondern durch seine maskuline Art auch in der modernen Geschäftswelt von heute.
aller Kunden bewerten
Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sehr frischer Duft
Pikantes Zitrusaroma auf einem aquatischen, klaren Akkord mit der Reife des Limoncello-Akkords, kompensiert mit einer modernen und maskulinen Holz-Basis. Olfaktorische Familie: Aromatischer Zitrus. Kopfnoten: Aquatische Noten. Herznoten: Limoncello Akkord, aromatischer Akkord. Basisnoten: Patschuli, Zedernholz. Sehr zu empfehlen

Große Parfümeure

Mit dem Poloshirt L.12.12 hat René Lacoste Geschichte geschrieben. Die Bezeichnung L.12.12 steht dabei für Lacoste, den Piqué-Stoff, die Kurzarm-Version und für die notwendigen Prototypen. Um ein zu diesem legendären Bekleidungsstück passenden Duft zu kreieren, haben sich die Parfümeure von Lacoste an das Lebensgefühl von René Lacoste erinnert. Leichtigkeit und Coolness wird mit Frische kombiniert.
Dieses große Thema wird auch im Sommerduft Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche von umgesetzt. Parfümeure wie Oliver Cresp, Michel Girard, Pierre Wargnye, Olivier Pescheux und Harry Frémont arbeiteten bereits für das französische Label. Letztere sind dabei federführend für die Serie L.12.12 und auch für Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche zuständig.
Pescheux, der sich bereits im Alter von 10 Jahren durch den Film "Le Sauvage" mit Yves Montand und Catherine Deneuve von Parfums inspirieren ließ, erhielt 2010 den internationalen Parfumpreis Prix François Coty. Der Süden Frankreichs mit seinen Düften inspirierte wiederum Harry Frémont, der in Cannes geboren wurde und hier seine Jugendjahre verbrachte. Frémont wurde 2017 zum Parfümeur des Jahres gewählt. Sowohl Pescheux als auch Frémont wird eine feine Nase für Düfte nachgesagt und eine Kreativität bei der Zusammensetzung neuer Düfte. Alleine Pescheux hat bereits über 115 verschiedene Parfums kreiert. Diese Kreativität haben sich beide Parfümeure durch ihre persönlichen Erfahrungen, dem Arbeiten an verschiedenen Orten der Welt und durch ihre ganz eigenen Rituale entwickelt.
Das Entstehen eines neuen Duftes ist aber auch harte Arbeit. Erst die Kombination aus dieser harten Arbeit, der eigenen Kreativität und der Leidenschaft für Gerüche und Geschmäcker kann einen neuen und aufsehenerregenden Duft entstehen lassen. Der männliche Sommerduft Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche zeigt dies deutlich.

Sommerlich frisch

Grasgrün hebt sich der Flakon von Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche deutlich von anderen Flakons ab. Die Frische des Dufts wird hier durch die Farbgestaltung und das passende grüne Krokodil perfekt vorweggenommen. Passend zu den anderen Flakons der Duftserie und nach dem legendären Poloshirt L.12.12 von René Lacoste designt, zeugt die grasgrüne Variante die sommerliche Attitüde des Dufts. Der Verlauf von Grün zu Weiß unterstreicht noch zusätzlich die Frische und gibt dem Flakon einen leichten und schwerelosen Eindruck. Trotzdem wirkt der Flakon sportlich und elegant und ist die ideale Ergänzung zu anderen Düften der gleichnamigen Serie. Dieses sportliche Auftreten macht der Flakon des Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche zum idealen Begleiter beim Sport und lässt sich bequem in jede Sporttasche stecken. Mit der frischen Farbe und dem angenehmen Duft spendet die Sommerversion des L.12.12-Parfums nach der körperlichen Anstrengung schnell wieder Energie.

Das Spiel der Annährung

In der Kampagne rund um den Sommerduft Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche lässt Lacoste die Tenniswelt mit all ihren Facetten auferstehen. Basierend auf der Hartnäckigkeit und dem tänzerischen Talent der Tennislegende beim Spiel um einen Krokodilleder-Koffer und seiner später entwickelten Modelinie mit dem L.12.12-Poloshirt, zeigt die Werbekampagne einen Mann und eine Frau im weißen Tennis-Outfit, welche sich spielerischen annähern und umwerben. Durch die helle Skyline einer Großstadt und dem Drehort auf einem Dach ergibt sich der moderne und zeitgemäße Anspruch der Duftserie. Durch die heißen Sommertage und das warme Wetter soll die Entdeckung des sommerlichen Duftes Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. pour Lui Eau Fraîche neuen Schwung und neue Energie bringen und gleichzeitig das Selbstwertgefühl heben. Das Spiel des sich Annäherns, Umwerbens und Verführens soll auch zum Entdecken des Duftes führen. Der Duft verführt gleichermaßen, belebt die Sinne, erfrischt durch seine Duftnoten und spendet Energie.
Passend zum Sommerduft ist auch die Printkampagne in Weiß gehalten, besticht durch ihre helle und freundliche Anmutung und macht Lust auf eine inspirierende Entdeckung. Das Lebensgefühl von Renè Lacoste ist dabei deutlich zu spüren. Leichtigkeit, Coolness und Frische bei gleichzeitiger Zielstrebigkeit und Hartnäckigkeit führt auch bei der Werbekampagne zum Erfolg. Während sich die Protagonisten, eine Frau und ein Mann, zunächst aus deutlicher Distanz betrachten, werden sie durch die Duftserie magnetisch zueinander gezogen, umspielen, umwerben und umschmeicheln sich. Das Ergebnis ist die befreiende Entdeckung des neuen Sommerduftes, der in seiner Frische und Lebendigkeit die beiden Protagonisten vereint.