alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.08.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ein fruchtig-aromatischer und verdammt verführerischer Herrenduft

Der Duft Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge ist eine Hommage an das legendäre Poloshirt in Rot, für das die Marke mit dem Krokodil berühmt ist. Ganz bewusst wird hier dem roten Shirt gehuldigt. Es gibt freilich auch Duftkreationen in den anderen, für die Lacoste-Shirts so typischen Farben. Jeder Farbe ist dabei auch eine ganz bestimmte Duftkreation zugeordnet.

Beim Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge finden sich schon in der Kopfnote fruchtige Anklänge an Mango, die mit Roibuschtee-Aromen sowie mit Ingwer, Kardamom und schwarzem Pfeffer gewürzt sind. Die Fruchtigkeit setzt sich in der Herznote fort, ebenfalls begleitet von überaus würzigen, ja scharfen bzw. pfeffrigen Eindrücken. Die Basisnote schließlich wird von Benzoeharz und edlem Akazienholz geprägt. Sie ist gewissermaßen die erdige, holzige Grundlage, auf der sich das Spiel der Fruchtaromen so richtig entfalten kann.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Insgesamt wirkt dieser Duft ungemein frisch und aromatisch. Voller Energie steckt er obendrein auch noch. Offenbar ist er als wahrer Energie-Kick gedacht, der morgens und abends für den nötigen Schub sorgt. Bei aller Frische und Fruchtigkeit wirkt das Ganze dennoch sehr maskulin - wenn auch auf eine subtile, sehr kultivierte Art und Weise.

aller Kunden bewerten
Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 7 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super
Dieser Duft verfliegt nicht gleich, er hält sich lange. Ein angenehmer Männerduft, vollkommen unaufdringlich. Würde ich meinem Mann jederzeit wieder kaufen.
Kommentar von vom
Angenehm
Ein sehr angenehmer nicht aufdringlicher Duft auf den man positive Resonanz bekommt. Ich kann ihn ohne Bedenken weiterempfehlen und hoffe mit meiner Meinung nicht allein zu sein.
Kommentar von vom
Sehr guter frischer Allroundduft
Ich kannte bereits andere Düfte aus der gleichen Produkt Linie und war spontan von der frischen Note angetan. Man kann es für jede Gelegenheit gut einsetzen.

Lacoste - sportliche Mode und eleganter Lifestyle

Spätestens seit Chanel 1921 sein erstes und bis heute erfolgreiches Parfum auf den Markt brachte, ist es für renommierte Modehäuser fast schon so etwas wie ein Muss, mindestens einen eigenen Duft im Programm zu haben. Das gilt natürlich auch für die Marke, die bereits im Namen von Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge auftaucht.

Dabei hat das französische Unternehmen bereits 1968 erstmals mit einem Parfum geglänzt. Firmengründer René Lacoste selbst soll die treibende Kraft hinter dem einfach nur Eau de Sport betitelten Duft gewesen sein. Gedacht war es als ideale Ergänzung zur Sport- und insbesondere Tennisbekleidung, für die das Haus schon damals weltberühmt war. Tatsächlich hat Lacoste das weite Spektrum sportlicher Kleidung geradezu revolutioniert, in dem es Funktionalität mit französischem Schick kombinierte.

René Lacoste, der zu seiner Zeit einer der größten Tennisspieler der Welt gewesen ist, setzte dabei nicht zuletzt auch auf den weißen Sport - und brachte ausgerechnet Farbe auf den Platz. Geradezu legendär wurde darüber hinaus das in unterschiedlichen Farben bis heute erhältliche Poloshirt, auf das der Duft Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge genüsslich anspielt.

Dann war da noch die Sache mit dem Krokodil. Es gehört gewissermaßen seit der Firmengründung zum Unternehmen. Lacoste machte aus einem kleinen grünen Krokodil sein Logo und nähte es als erstes Modehaus überhaupt auf seine Kleidung. Schnell wurde es zum Markenzeichen und auch zum Statussymbol. Kein Wunder also, dass sich das kleine Reptil auch auf dem Flakon und der Verpackung von Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge findet und damit die Geschichte fortschreibt.

Ein Flakon wie ein Shirt

Der Flakon des Herrenduftes Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge ist ganz in einem leuchtenden Rot gehalten - Verschluss inklusive. Das einzige weitere gestalterische Element stellt das berühmte grüne Krokodil von Lacoste dar, das selbstverständlich an der linken oberen Seite des Flakons platziert worden ist. Es befindet sich damit genau da, wo es auch auf den Shirts der Marke zu finden ist.

Überhaupt erinnert alles an diesem geschmackvollen Behältnis an ein abstrahiertes Shirt. Allerdings handelt es sich dabei zweifellos um ein ordentlich auf Kante zusammengefaltetes Poloshirt. Zum Glück hat Lacoste bei dieser Verpackung der Versuchung widerstanden, die Shirt Idee konkreter auszuschlachten.

Alles bleibt nur angedeutet und spielt sich weitgehend im Kopf des Betrachters ab. Der ist sowieso intelligent genug und weiß genau, worauf beim Duft Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge angespielt wird. Bei der roten Schachtel, in der der Flakon geliefert wird, dominiert dann ganz groß das grüne Krokodil.

Die Werbekampagne: Wie aus einem Shirt ein Parfum wird

Die Werbekampagne für das Herrenparfum Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge kommt ganz ohne Gesicht oder irgendwelche Testimonials aus. Man setzt stattdessen voll und ganz auf die grundlegende Idee hinter dem Duft - nämlich die elegante Transformation eines Poloshirts hin zu einem Duft.

Ein energetischer Duft: Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge.

Im Mittelpunkt der Kampagne steht folglich ein Werbespot, der genau das zeigt. Man sieht zunächst das ausgebreitete rote Shirt mit dem Krokodil. Modernste Tricktechnik macht es möglich, dass es sich wie von Geisterhand selbst zusammenfaltet und im Handumdrehen in die Pappschachtel von Lacoste Eau de Lacoste L.12.12. Rouge verwandelt. Schnitt.

Jetzt ist der Flakon vor einem roten Hintergrund zu sehen. Im Vordergrund eingeblendet entfaltet sich das Krokodil groß. Es ist allerdings nicht einfach mit grüner Farbe gefüllt, sondern mit Kardamom und Pfefferkörnern. Das Krokodil fällt zu Boden und verteilt die Körner wahllos um den Flakon herum. Schnitt. Jetzt ist der Flakon links und rechts von zwei Gewürzmühlen flankiert, die ihren Inhalt klein mahlen und vermengen. Schnitt.

In das leere Bild schwebt der Flakon an einem kleinen roten Fallschirm, um schließlich ganz im Mittelpunkt zu stehen. In fetten Buchstaben erscheint über ihm das Wort Energetic, bis sich schließlich zu dem Parfum die vier anderen Shirt-Düfte gesellen, die Lacoste zwischenzeitlich geschaffen und mit einer jeweils eigenen Farbe versehen hat.

Der ganze Spot wirkt einerseits vollkommen unspektakulär, ist andererseits aber auch so raffiniert gemacht, dass er definitiv fasziniert und vor allem natürlich die Neugierde weckt. Elegant und sehr geschmackvoll kommen diese 30 Sekunden natürlich ebenfalls daher.