Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Kenzo Flower in the Air: modern und sinnlich-frisch

Wie ein Meer in der Luft schwebender roter Mohnblüten berauscht das sinnlich-florale Duftbouquet Kenzo Flower in the Air. Der im August 2013 erschienene Nachfolger des Mohnblumenduftes Kenzo Flower besticht durch seine blumige Modernität, kreiert aus Rosenblüten, grün-weißer Gardenie und zitrischer Magnolie.
Frisch-fruchtig eröffnet Kenzo Flower in the Air mit pfeffriger Himbeere, gefolgt von betörenden Akkorden aus Rose, Magnolie und Gardenie. Die unnachahmliche Blütenmelange führt in ein sinnliches Duft-Bett aus weißem Moschus. Der würzige Moschusfond verleiht Kenzo Flower in the Air Tiefe und lange Anhaftung.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Dreizehn Jahre nach seinem Klassiker Kenzo Flower, dem Gegenentwurf zum westlichen Rosenbouquet, hat Kenzo mit Flower in the Air zum Rosenduft zurückgefunden. Auch die Kenzo-Glasviole ist dem klassischen Flakon gewichen. Kenzo Flower in the Air ist eine Parfumvariante im Reigen von über 25 Kenzo Flower-Düften, darunter das holzig-feminine Flower Oriental (2005), das weiße Bouquet Winter Flowers (2008) und das fruchtig-süßliche Flower L'Elixir (2015). Passend zur Kenzo Fashion, 1964 von Kenzo Takada begründet, ist Kenzo Flower in the Air der perfekte Sommerduft für die moderne, romantisch inspirierte Frau.
aller Kunden bewerten
Kenzo Flower in the Air positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 4 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Bewertung
Der Duft ist wirklich wunderschön. Er ist blumig, zart, weiblich und verführerisch. Genau das richtige für Frühling und Sommer Monate. Ich empfehle das Parfum weiter.
Kommentar von vom
Wundervoller Duft
Flower in the Air von Kenzo ist ein wundervoller Duft, frisch und sinnlich zugleich. Man kann ihn täglich auftragen, weil er nicht zu intensiv ist, gleichzeitig sehr elegant. Hält lange. Empfehlenswert
Kommentar von vom
Summerfeeling
Ein wunderbar frischer, blumiger, aber nicht aufdringlicher Duft. Er weckt in mir das Gefühl, an einem warmen Sommertag in einer herrlichen Blumenwiese zu liegen. Für alle, die einen leichten, fröhlichen und doch prägnanten Duft für jeden Tag suchen.

Der spanische Parfümeur hinter Kenzo Flower in the Air

Kein geringerer als der weltbekannte Parfümeur Alberto Morillas kreierte Kenzo Flower in the Air, ebenso wie den Duftklassiker Flower und fast alle Düfte der Flower-Serie. Der 1950 in Sevilla geborene Duftdesigner gelangte 1970 rein zufällig in die Parfumszene und wurde zum Shooting-Star.
Als Student an der Genfer École des Beaux Arts blätterte Morillas beiläufig in der Vogue. Spontan faszinierte ihn darin ein Interview mit Parfumlegende Jean-Paul Guerlain. Die Schilderung Guerlains, wie er Parfümeur wurde und seinen ersten Duft Vetiver komponierte, begeisterte Morillas derart, dass er beschloss, selbst Parfümeur zu werden. Morillas debütierte beim Parfumhersteller Firmenich und erlernte mit viel Elan das Parfümeurs-Handwerk, von der Extraktion der Duftessenzen aus Blüten und Blättern über die Ölgewinnung bis zur Duftkomposition. Bereits drei Jahre später kreierte Morillas sein erstes eigenes Parfum. Es folgten so exklusive Duftklassiker wie Dali (1983), CK One für Calvin Klein (1994) und Omnia für Bvlgari (2003).
2003 gewann der Starparfümeur mit spanischen Wurzeln den Parfumpreis Prix François Coty, 2013 den New Yorker FiFi-Award für sein Lebenswerk.
Natürlich, spritzig und lebensfroh: So charakterisiert Morillas seine über 300 Damen-, Herren- und Unisexdüfte. Für Flower betraute ihn Kenzo mit der Aufgabe, den imaginären Duft der von Natur geruchsfreien Mohnblüte aromatisch zu komponieren. Mit Hilfe seiner einzigartigen Duftorgel verwob Morillas dazu verschiedenste Blüten- und Fruchtnuancen und unterlegte sie mit sinnlichen Parfumfonds. Für Kenzo Flower wählte er eine west-östlichen Liaison aus Veilchen, Vanille und Mandarinorangearomen, für Kenzo Flower in the Air klassische Blumennuancen mit spritzigen Frucht- und sanften Moschusakkorden. Flower by Kenzo ersann Morillas übrigens auch in einer weltweit Aufsehen erregenden Gelee-Version.

Serge Mansau schuf den exquisiten Glastiegel von Kenzo Flower in the Air

Im zylindrisch-flachen Glasflakon, dessen Verschlussdeckel die rote Mohnblume ziert, präsentiert sich Kenzo Flower in the Air. Flakon-Designer Serge Mansau unterstrich den Stilbruch dieses Parfums durch einen handlichen Tiegel. Im gleichen Gewand, nur blütenübersät, präsentiert sich übrigens Kenzo Flower in the Air Eau Florale (2016).
Der Pariser Flakondesigner Mansau, 1930 geboren, arbeitet auch als Bildhauer, Filmemacher und Bühnenbildner. Er wurde durch seine Parfumflakons für Eau de Rochas (1970), Cerruti 1881 (1990) und Valentino Vendetta pour Femme (1991) bekannt.
Die Mohnblume ist für Kenzo, wie der seit 1970 in Paris lebende Modedesigner betont, ebenso zerbrechlich wie stark. In ihrer eigenwilligen Schönheit wachsen Mohnblumen selbst auf Halden und zwischen Ruinen. Mit Kenzo Flower in the Air huldigt der 1939 geborene Kenzo der urbanen Frau, die selbstbewusst ist und dennoch im Herzen romantisch. Die Flakons der Kenzo Flower-Edition sind übrigens in Parfümerien nachfüllbar. Dies soll die verursachten Treibhausgas-Emissionen um bis zu 66 Prozent reduzieren.

Regen aus Mohnblüten

Die sinnliche, rote Mohnblume inspirierte Kenzo zu einer farbenfrohen Werbekampagne. Als Optimistin erweckt die Mohnblume die Stadt und überträgt ihre Energie auf ihre Trägerin. Ebenso sinnlich und alles umhüllend ist das Gewand von Werbeikone Ming Xi. Unter Xis Kimono blitzt, passend zum west-östlichen Timbre, ein helles Volant-Kleid hervor.
Xi, 1989 in Shanghai geboren, debütierte 2011 bei der Givenchy Couture Spring Show. Sie modelt für Victoria's Secret, Michael Kors, Chanel, Louis Vuitton, Karl Lagerfeld, Vera Wang und viele andere. Für Kenzo Flower lustwandelt Xi auf einem imaginären Mohnblütenteppich durch die Vorstädte einer sommerlichen Metropole. Der City-Kulisse den Rücken zukehrend, blickt sie sehnsuchtsvoll in die vom Blütenregen durchwirbelte Luft. Im Video dreht Xi der City den Rücken zu und spaziert durch Vorstadtstraßen. Sie begegnet Menschen, die sie grüßen, bis sie als Nymphe inmitten eines Mohnblütenregens ein Verkehrschaos auslöst. Der kosmische Blütenregen ergießt sich aus einer kreisförmigen roten Sonne über Xi, dem Symbol der japanischen Flagge und Widmung an die shintoistische Sonnengöttin Amaterasu.
Die Anschlussspots für Kenzo Flower in the Air zeigen Xi inmitten luftverwirbelter Mohnblüten. Im Kampagnenvideo taucht sie als Meerjungfrau aus der Seine auf inmitten von Mohnblumen, die bis in den Himmel aufsteigen.
Patrick Guedj, Kreativdirektor bei Kenzo, entwickelte die Werbekampagne für Kenzo Flower entsprechend ihrer Bedeutung in der asiatischen Blumensprache. Roter Mohn steht darin für Lebensfreude, entsprechend lautet der Kampagnenslogan: "The poppy invites us to smile and love life." Guedjs bildstarke Kampagne verrät, dass ihr Pariser Kreateur durch die Fotografie und die Reportage zur Werbefilmregie kam.