Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Mediterrane holzig-würzige Herrendüfte

Das Eau de Parfum und das Eau de Toilette Loewe 001 Man präsentieren wundervoll maskuline zitrusfrische, holzige und würzige Herrendüfte mit einem mediterranen Charakter als unterschiedliche Versionen. Das Parfum Loewe 001 Man stellt eine Allegorie eines mysteriösen und faszinierenden Baumes von den Wurzeln bis zu den Ästen dar.
Hell, funkelnd und frisch eröffnet die Kopfnote mit italienischer Bergamotte und kalabrischen Mandarinen, die von einem würzigen Hauch Kardamom umspielt werden. Im Herzen entfaltet sich edles indisches Sandelholz als Zentrum des Duftes. Ein mediterraner Holzakkord aus Zedernholz und Zypressen hebt das Sandelholz majestätisch hervor und erzählt von einem dichten Wald. Vetiver verleiht dem Herzen in Kombination mit Karottensamen Frische, Originalität und Maskulinität. Die Basis der Komposition symbolisiert zugleich die Basis dieses eindrucksvollen Baumes und duftet nach feuchter Erde, aus der jedoch frühlingshafte Noten von indonesischem Patchouli hervorgehen. Cremig und sinnlich wird die Textur von samtigem Weißen Moschus, luxuriöser Ambrette und schillernden Veilchen bestimmt.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das Eau de Toilette ist die leichteste und Zitrus reichste Version von Loewe 001 Man, die Frische und Energie versprüht und sich durch die Eleganz von Lavendel und die Kraft von Moschus auszeichnet. Die Komposition verbindet zudem sizilianische Zitrone, Limette, Orangenblüte, roten Pfeffer, Ceylonzimt, indisches Sandelholz und Tonkabohne.

Der Parfümeur Emilio Valeros

Der meisterhafte Schöpfer hinter den begehrten Düften Loewe 001 Man ist der spanische Parfümeur Emilio Valeros. Der mehrfach preisgekrönte Parfümeur setzte die Inspiration von dem "Morgen danach" und dem "Neubeginn" zum edlen Duft-Paar Loewe 001 des Modedesigners J. W. Anderson, der seit 2013 der Kreativdirektor von LOEWE ist, originell um. Er komponierte dabei einzigartige Düfte, die sowohl einzeln herrlich die Sinne inspirieren als auch für Mann und Frau als Paar perfekt aufeinander abgestimmt sind. Im Sinne der Vereinigung von und des prickelnden Beginns einer Beziehung zwischen Mann und Frau voller Anziehungskraft komponierte Emilio Valeros die Düfte Loewe 001 Man und Woman so, dass sie ergänzend miteinander kombiniert (olfaktorisches Layering) werden können und sich zu einem faszinierenden dritten (Unisex-) Duft harmonisch verbinden.
Der in Madrid geborene Emilio Valeros war 30 Jahre lang der Hausparfümeur von LOEWE. Von klein auf war er durch seinen Vater, der für eine Parfumfirma arbeitete von Düften fasziniert. Er absolvierte ein Diplomstudium in Chemiewissenschaft und begann seine Karriere als Parfümeur in Grasse und Paris. Er arbeitete für Roure Bertrand, Firmenich, IFF, Fils Mane und D'Argeville. Nach 14 Jahren bei der spanischen Perfumeria GAL kam Emilio Valeros 1989 zum Modehaus LOEWE. Er hat allein für LOEWE circa 89 Düfte kreiert, von denen sehr viele noch heute zur Spitzenklasse gehören. Im Verlauf seiner Karriere wurde er mit 70 Preisen für das beste Parfum ausgezeichnet. Emilio Valeros leistete zudem einen entscheidenden Beitrag zur Förderung des Lavendelanbaus in La Alcarria, Kastillien und ist Mitglied der Academia del Perfume.
Nach seiner ehrenvollen Verabschiedung Anfang 2019 übergab Emilio Valeros seinen Platz als leitender Parfümeur im Hause LOEWE an die junge und ebenso talentierte Parfümeurin Nuria Cruelles.

Man Flakon in natürlicher schlichter Eleganz

Schlicht und doch höchst elegant präsentiert das spanische Modehaus LOEWE den Herrenduft Loewe 001 Man in einem hohen und flachen rechteckigen Flakon aus massivem Glas. Ein minimalistisches und höchst stilvolles Design, das vollkommen auf Schnickschnack verzichtet. Dafür steckt Natürlichkeit in jedem einzelnen Element.
Der Sprühflakon besitzt eine zylinderförmige organische Verschlusskappe aus Holz. Auf der Holzkappe ist das Markenlogo mit den vier geschwungenen Buchstaben "L" eingearbeitet. Von der Idee der Gender Equality (Gleichstellung der Geschlechter) geleitet, wird der Flakon für den Damenduft Loewe 001 Woman des Duftpaares in demselben Design präsentiert. Ein Unterscheidungsmerkmal bildet jedoch die Farbe des Holzverschlusses. Das Duftwasser schimmert in den Farben des Sonnenaufgangs aus dem Glasflakon hervor.
Auf der Flakon-Verpackung aus hellem Papierkarton präsentiert LOEWE filigrane Pflanzenfotografien von Karl Blossfeldt (1865-1932). Auf der Flakon-Verpackung von Loewe 001 Man ist das Bild "Wahrer Bärenklau (Acanthus mollis)" aufgedruckt. Auf der Verpackung des Damenparfums Loewe 001 Woman wird die Blume "Zierlauch (Allium ostrowskianum)" aus Karl Blossfeldts Buch "Urformen der Kunst" (Jahr 1928) abgebildet.

The Morning After - die Kampagne des Duftpaars Loewe 001

Der Herrenduft Loewe 001 Man und der Damenduft Loewe 001 Woman kamen als Eau de Parfum im Jahr 2016 auf den Markt. Die gleichnamigen Eaux de Toilette wurden im Jahr 2017 lanciert.
Ein neuer Tag.
Die Düfte Loewe 001 basieren auf einer Inspiration, die von einem Mann und einer Frau erzählt, die zusammen den Morgen nach ihrer ersten gemeinsamen romantischen Nacht als einzigartigen Moment erleben. Sinnlich, strahlend und klar, wie ein wundervoller Sonnenaufgang am Morgen "danach", symbolisieren Loewe 001 Man und Loewe 001 Woman den Neubeginn ebenso wie die besondere Anziehungskraft zwischen einem Mann und einer Frau. Die Düfte 001 Man und Woman wurden dementsprechend in einer gemeinsamen Werbekampagne promotet. Zu der Kampagne gehört ein inspirierender Werbefilm, der vom britischen Fotografen Alasdair McLellan gedreht wurde. Das Paar wird von den deutschen Schauspielern Jonas Nay und Lisa Tomaschewsky verkörpert. Beide spielten bereits gemeinsam in der Fernsehserie Deutschland 83.
Der stilvolle Schwarzweißfilm spiegelt die Inspiration und Symbolik des Duftes wider. Von der aufgehenden Sonne am Morgen angestrahlt, sitzen Er mit nacktem Oberkörper und Sie im weißen Hemd gemeinsam am Frühstückstisch und führen ein romantisches Gespräch, während die gegenseitige Anziehungskraft und Faszination füreinander deutlich spürbar ist. Er fragt sie interessiert "Wenn Du heute etwas tun könntest, was wäre das überhaupt?" Sie antwortet lächelnd "Ich hatte so viele Dinge im Sinn, aber jetzt scheint keines von ihnen von Bedeutung zu sein." Er stellt schmunzelnd fest "Ein perfekter Start in einen perfekten Tag." Sie fragt zaghaft "Ist das der Beginn von etwas?" Er antwortet lächelnd und fasziniert von Möglichkeiten und Ungewissheit "Ich liebe den Anfang. Du weißt nie, wohin es Dich führt."