alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis des günstigsten Produktes aus der Serie Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre  ·  2 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 22.04.2019 03:56 Uhr

Eine wirklich wunderbare Kreation mit Begeisterungsfaktor

Wenn Serge Lutens und Christopher Sheldrake einen Duft kreieren, dann ist es immer etwas Außergewöhnliches mit einer tiefen, zum Teil verborgenen, Gedankenwelt. Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre aus dem Jahr 2008 wird für Damen und Herren kreiert und begeistert mit einer würzigen und holzigen Präsenz. Es mischen sich kandierter Ingwer, Honig, Kakao, Pfeffer, Bergamotte und Patchouli miteinander und erschaffen so einen verführerischen und appetitlichen Duft.
Übersetzt bedeutet der Name von Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre so viel wie "Tee mit Ingwer". Natürlich ist damit auch die berühmte englische "Teatime" gemeint, die für viele Briten unverzichtbar ist. Serge Lutens selbst sagt, dass er bei Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre an eine Teatime im Buckingham Palace gedacht hat, an diese altehrwürdigen Bilder, Möbel, Hölzer und den Luxus. Aber auch an das Moderne und Frische, welches durch die neue Generation der Royals immer beliebter wird.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Mit Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre gelingt es dem Label, die Vergangenheit mit der Zukunft zu vereinen und einen herrlichen Allround-Duft zu schaffen. Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre ist bei allen Gelegenheiten genau der richtige Begleiter. Denn die Haltbarkeit und Sillage des bezaubernd leichten Duftes ist überdurchschnittlich.
aller Kunden bewerten
Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sehr hochwertiges Parfüm! Große Liebe!
Ich habe mir dieses Parfüm bereits das zweite Mal gekauft, nicht die 100 ml Version, weil der Flakon schöner und handlicher ist. Bin sehr glücklich mit dem Duft, er ist sehr edel und raffiniert.

Die beiden Meister haben wieder zugeschlagen

Alle Düfte des Labels Serge Lutens werden von Serge Lutens selbst und seinem langjährigen Freund Christopher Sheldrake geschaffen. Das gilt natürlich auch für Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre. Der Labelgründer hat schon ganze 79 Düfte kreiert, Christopher Sheldrake ist verantwortlich für 78 Parfums.
Eigentlich wollte Sheldrake Architekt werden, aber ein Wink des Schicksals ließ ihn Parfümeur werden. Nachdem er einige Zeit in Grasse verbringt, wird er nicht nur zum Parfümeur für Serge Lutens, sondern auch für Chanel. Seine Spezialität sind natürliche Düfte. Sheldrakes Meinung nach kann man die Kunst, neue Düfte zu kreieren, erlernen. Aber das Gefühl für die ganz feinen Abstimmungen muss man haben. Nur so werden aus Kreationen berührende Meisterwerke. Diese Einstellung teilt Serge Lutens, weshalb Christopher Sheldrake zusammen mit Serge Lutens stattliche 65 Düfte kreiert.
Serge Lutens hat einen ganz anderen Background. Aufgewachsen in dem für ihn trostlosen Lille, wird er 1956 im Alter von 14 Jahren in eine Friseurlehre gezwungen. Obwohl er dort kreuzunglücklich ist, kommt er in Kontakt mit Make-up, was seinen späteren Weg bestimmen wird. Als junger Mann geht er nach Paris und bekommt durch Zufall die Gelegenheit, der Vogue seine Entwürfe zu zeigen. Ab da kann nichts mehr den kreativen Designer aufhalten. Er wird Hairstylist, Make-up-Künstler, Modedesigner, Regisseur, Fotograf und, wie sollte es anders sein, Parfümeur. In seinem eigenen Label verwirklicht er sich selbst mit allen Konsequenzen. Er schert sich nicht um finanzielle Erfolge, sondern nur um die Umsetzung seiner Visionen. Dennoch sind viele Düfte, wie Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre absolute Erfolge, für die er gefeiert wird.

Geradlinig wie immer

Der Flakon von Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre ist geradlinig, schlicht und klassisch für das Label. Einzige Unterbrechung der schon fast strengen, geraden Linien ist der Verschluss, der an eine Perle erinnert. Als Teil der Collection Noire ist der Flakon selbstverständlich mit einem schwarzen Verschluss und einem schwarzen Etikett versehen. Die Schrift auf dem Etikett ist weiß und auf den ersten Blick könnte man denken, dass das Etikett zusätzlich in einem dezenten Braunton eingerahmt wurde. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um die Farbe von Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre.
Wahrscheinlich hat Serge Lutens diesen Flakon selbst entworfen, denn er kümmert sich um alles, was mit seinem Label zu tun hat. Nur so wird alles genau so, wie er sich das vorgestellt hat. Und das Etikett ist natürlich in Schwarz gehalten, welches auch Serge Lutens Lieblingsfarbe ist, die auch seine Make-up Linie berühmt gemacht hat. Man muss die Düfte von Serge Lutens kennen lernen, um die Faszination zu verstehen.

Trau dich und sei du selbst!

Serge Lutens sagt über seine Düfte: "Wenn du ein Parfum auswählst, traust du dich, du selbst zu sein. Du hast die Wahl." Die Inspirationen für seine Düfte wie zum Beispiel Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre, sind unglaublich vielfältig, so wie der große Künstler selbst auch. Nicht alle Inspirationen haben so edle Hintergründe wie Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre, bei dem Serge Lutens an die Teatime im Buckingham Palace denkt. Dort wird der kandierte Ingwer zum Tee von einem Butler mit weißen Handschuhen gereicht, während die Atmosphäre um einen herum pure Gediegenheit ausstrahlt. Traditionen und Rituale liegen in der Luft. Sie verbinden uns mit der Vergangenheit und weisen den Weg in die Zukunft.
So ist Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre nicht altbacken, ganz im Gegenteil. Der Duft ist zwar gourmandig, weich und anheimelnd, aber auch sehr modern, so wie das junge Königshaus. Natürlich muss man weder Royal noch Brite sein, um sich von Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre verzaubern zu lassen. Der feine Duft ist fruchtig, mit einem Hauch Dunkelheit versehen und frischer Schärfe und Würze ausgestattet. So kann aus der Teatime durchaus auch ein entspanntes Treffen mit Freunden beim Barbecue, am Strand oder im Café nach dem Stadtbummel werden. Serge Lutens gelingt es mit diesem Duft, schöne Erinnerungen zu schaffen oder andere zu wecken, derer man sich gar nicht mehr bewusst war.
Auch seine anfangs zitierten Worte finden sich hier wieder. Schließlich hat jeder eine Idee davon, wie er oder sie wahrgenommen werden möchte. Mit Serge Lutens Five O'Clock au Gingembre kann dies frisch und modern, aber auch ruhig und gelassen sein.