Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Wenn das ungewöhnliche normal ist, ist es Serge Lutens

Christopher Sheldrake und Serge Lutens lancieren das Eau de Parfum Serge Lutens Nuit de Cellophane im Jahr 2009. Der Unisexduft überrascht mit blumigen und süßen Noten, die geschickt mit frischen und auch leicht herben Aromen gemischt werden.
Auf der floralen Seite stehen Jasmin, Lilien, Osmanthus und Gartennelken. Sie treffen auf Honig, Früchte und Mandeln. Ergänzt wird die Komposition von Serge Lutens Nuit de Cellophane durch Moschus, grüne Noten und Hölzer. Allerdings darf man diese Liste bei Serge Lutens Nuit de Cellophane nicht wie bei anderen Düften lesen. Denn wie bei allen Düften verzichtet man auch bei Serge Lutens Nuit de Cellophane komplett auf eine Duftpyramide. Vielmehr legt das Label Wert darauf, dass sich die Düfte und ihre verschiedenen Aromen ganz eigenständig entfalten können. So kann sich das Eau de Parfum für Damen und Herren immer anders entwickeln und zeigt sich in seiner vollen außergewöhnlichen Präsenz.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Es ist kein Duft für ganz junge Menschen, ist selbstbewusst und erwachsen, frisch, ansprechend und mit einer überdurchschnittlichen Haltbarkeit und Sillage versehen. Darüber hinaus ist Serge Lutens Nuit de Cellophane auch absolut alltagstauglich, überzeugt im Beruf ebenso wie in der Freizeit. Selbst abends im Club kann der Duft gut getragen werden.

Zwei, die sich verstehen

Christopher Sheldrake und Serge Lutens sind verantwortlich für Serge Lutens Nuit de Cellophane. Der im indischen Madras geborene Sheldrake kommt erst im Alter von sieben Jahren nach England, um dort zur Schule zu gehen. Sein Aufenthalt im Internat wird durch seine Großmutter versüßt, die ihm Bilder der weiten Welt zeigt und von ihren Reisen erzählt. Auch die Parfums, die sie trägt, begeistern den Jungen von klein auf. Eigentlich will er Architekt werden, doch dann entscheidet er, sich zum Parfümeur ausbilden zu lassen. Nach seiner Ausbildung geht er 1976 zu Robertet, wo er auch sein Französisch perfektioniert. 1987 trifft er, nachdem er für Chanel und Quest gearbeitet hat, erstmals auf Serge Lutens. Ganze 65 seiner bisher 78 Parfums kreiert er mit und für Serge Lutens, doch auch Chanel profitiert ab 2005 wieder von seiner Nase. So entwirft er unter anderem Sycomore.
Serge Lutens Geschichte liest sich ein bisschen wie ein Märchen. Gezwungen in eine trostlose Lehre als Friseur macht er das Beste daraus und entwickelte eine ungeahnte Kreativität. Er kreiert Frisuren, Make-up-Trends und fotografiert seine Models auch selbst. Als er nach Paris geht und beginnt für die Vogue zu arbeiten, ist sein Erfolg nicht mehr aufzuhalten. Serge Lutens bezeichnet sich selbst als autodidaktischen Parfümeur, der sich seit dem Jahr 2000 in seinem eigenen Label ausleben kann. Denn endlich kann er alles so machen, wie er es will, und muss niemandem mehr Rechenschaft ablegen. Düfte wie Serge Lutens Nuit de Cellophane sind das Ergebnis dieser Kreativität, die keine Grenzen kennt. Schließlich ist es für Serge Lutens keine Arbeit, ein Parfum zu kreieren, sondern ein kunstvoller Akt.

Teil der Collection Noire

Klares Glas, gerade Linien und eine schlichte Form, die in ihrer kombinierten Eleganz Eindruck hinterlassen. Getoppt wird der Flakon aus der Collection Noire mit einer schwarzen Perle, die einen relativ kleinen Verschluss darstellt. Damit spiegelt der Flakon von Serge Lutens Nuit de Cellophane mit dem einfach gehaltenen schwarzen Etikett einen großen Teil der Philosophie von Serge Lutens wider. Schwarz ist nicht nur seine Lieblingsfarbe, in die er zum Beispiel seine Make-up-Linien kleidet. Für ihn steht Schwarz auch für die schlichte, wiederkehrende Eleganz, ebenso wie es die geraden Linien machen.
So ist der Flakon von Serge Lutens Nuit de Cellophane weit mehr als nur ein Behältnis für einen Duft. Es ist eine Sprache, die Geschichten erzählt, wenn man sie versteht. Obwohl es nicht gesichert ist, ist es doch wahrscheinlich, dass Serge Lutens diesen Flakon selbst entworfen hat, denn er gründet sein Label, um in allem die absolute und endgültige Entscheidungsgewalt zu haben.

Zellophan ist nicht das gleiche wie Plastik

Die Inspiration zu Serge Lutens Nuit de Cellophane ist die besonders klare Zellophanverpackung, in die früher vieles eingeschlagen wurde. Heute wird es überwiegend für edle Pralinen, Konfekt, Plätzchen oder auch Blumensträuße verwendet. Das als Zellophan bekannte Cellulosehydrat hat Vorteile, die es für diese Verwendung prädestinieren. So nimmt es weder Geschmack noch Geruch oder Farbe des Verpackten an. Und genauso sieht Serge Lutens auch die Pariser Haute Couture, die sich oft wie eine Praline in edler Verpackung präsentiert. Mit Serge Lutens Nuit de Cellophane möchte er einen Einblick in diese ätherische Welt, die aus einem Traum zu stammen scheint, gewähren. Wohlgemerkt durch die schützende Zellophanhülle.
Diese außergewöhnliche Blickweise ist nichts Neues bei Serge Lutens. Der unglaublich kreative Meister des Labels hat einen speziellen Blickwinkel auf alles, was mit Mode, Make-up, Film und Foto zu tun hat. Seine Düfte spiegeln sein Leben wider, sowohl das Leben als erfolgreicher Kreativer bei der Vogue oder bei Shiseido als auch das, teils trostlose, Leben in seiner Heimatstadt Lille. Daher ist ein Serge Lutens Duft auch nicht nur eine Mischung aus verschiedenen Ingredienzien, die irgendwie einen ansprechenden Duft ergeben. Für Serge Lutens ist ein Parfum eine Mischung aus Gefühlen. Zweifel, Wut, Zerbrechlichkeit, Freude, Lust, all diese Emotionen stoßen in Serge Lutens Nuit de Cellophane aufeinander, und verbinden sich zu einem großartigen und außergewöhnlichen Duft. Erneut gelingt es ihm, ein Parfum zu erschaffen, das nicht nur einen ungewöhnlichen Namen trägt, sondern auch wirklich etwas Extravagantes ist. So wie die Haute Couture, die ausschließlich der Fantasie der Designer entspringt. Doch im Gegensatz zu dieser Mode ist Serge Lutens Nuit de Cellophane immer tragbar.