Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis des günstigsten Produktes aus der Serie Acqua di Parma Colonia Ambra  ·  2 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.06.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Acqua di Parma Colonia Ambra: Ein Duft und eine Reise

Das Ergebnis einer Reise in die venezianische Parfumtradition, das ist der verführerische und elegante Duft Acqua di Parma Colonia Ambra. Auf den Markt gebracht wurde der Duft Acqua di Parma Colonia Ambra im Jahr 2015. Er richtet sich an Männer, kann aber auch einige Frauen seine begeisterten Nutzer nennen.
Übergreifend handelt es sich beim Duft Acqua di Parma Colonia Ambra allerdings um einen einzigartigen, würzigen und holzigen Duft, der zugleich Luxus und Exklusivität versprüht.
Das Haus Acqua di Parma vereint bei seinem Duft Colonia Ambra für einen Männerduft eher ungewöhnliche Noten miteinander. Wahrscheinlich ist es gerade das, was das Parfum Acqua di Parma Colonia Ambra ausmacht. Denn hier kommen Noten aus Orange, Bitterorange und Bergamotte im Kopf mit einem Herzen zusammen, das sich aus Akzenten zusammensetzt, die aus Rose, Patchouli, Zedernholz aus Virginia und aus Nargarmotha besteht.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Zusammen entfalten sich die Herz- und Kopfnoten währenddessen über einer Basis, die durch Noten aus Ambra, Sandelholz, Zistrose, Moschus und Vanille betört. Dadurch stellt der Duft grundlegend eine olfaktorische Reise da, die seinen Nutzer ebenfalls zurück bis an die Wurzeln der venezianischen Parfumkunst führen wird - sei es auch nur mit seinen Sinnen.
aller Kunden bewerten
Acqua di Parma Colonia Ambra positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Exklusiv
Ein edler Duft, der lange anhält, dabei aber nicht aufdringlich wirkt. Ein besonderer Herrenduft. Ich würde ihn Weiterempfehlen an Herren mit einem Sinn für Schönes.

François Demachy: Die Nase, die hinter dem Duft steht

Die kreative Nase, der wir den Duft Acqua di Parma Colonia Ambra zu verdanken haben, gehört keinem Geringerem als dem weltweit bekannten Parfümeur François Demachy. Demachy wurde in Grasse geboren, dem Ort, der weltweit als die Wiege der Düfte gilt. Da dürfte es eigentlich niemanden wundern, dass es Demachy letztendlich in die Welt der Düfte führen sollte.
Schon in jungen Jahren entwickelte Demachy eine innige Liebe zu Düften. Schon damals verband er Düfte auf gewitzte, aber trotz allem auf natürliche Art und Weise und setzte sie so in Szene. Demachy liebt aber nicht nur Düfte, er liebt auch die Kunst und das Ästhetische.
Er liebt also Dinge, die wir mit den Augen und natürlich auch mit der Nase erkunden, entdecken und genießen können. Das dürfte einer der Hauptgründe sein, die Demachy heute zu dem macht, der er ist - einem der einflussreichsten Parfümeure dieser Welt. Denn er ist es beispielsweise, der seit vielen Jahren bei namhaften Häusern wie Dior das Duftzepter schwingt. Ihm haben wir unter anderem, neben Acqua di Parma Colonia Ambra, auch Klassiker und Verkaufsschlager wie Diors Addict Linie, Givenchys Dahlia Reihe, Fendis Fan di Fendi, Diors Jàdore und Tiffanys gleichnamigen Duft Tiffany zu verdanken.
Bei Acqua di Parma Colonia Ambra war es vor allem die Liebe zum Duft und zu einer Tradition, mit dem diese für die Menschheit vor vielen Jahrhunderten begann. Er war es, der diese Tradition zu einem Parfum werden ließ. Einem Parfum, das seinen Träger auf eine Reise in die Vergangenheit schickt. Einem Parfum, das zugleich Exklusivität, Eleganz und Luxus versprüht. Einem Parfum, das aber ebenso noch heute auf moderne Art und Weise die Stärken und Besonderheiten seines Trägers auf ganz gewitzte Weise unterstreicht und hervorhebt.

Ein traditionelles und edles Flakondesign

Viele der Inhaltsstoffe aus denen sich der Duft Acqua di Parma Colonia Ambra zusammensetzt, sind sehr kostbar und selten. Das macht sie natürlich ebenso teuer wie exklusiv - und das sind beides Dinge, die sich auch am Flakon bemerkbar machen. Denn dieser präsentiert sich ebenfalls auf sehr elegante, kostbar anmutende und exklusive Art und Weise.
Der Flakon, in dem sich das Parfum Acqua di Parma Colonia Ambra präsentiert, wirkt allerdings nicht nur kostbar und edel, sondern auch traditionell. Was vor allem ins Auge fällt, wenn man den Flakon des Parfums betrachtet, ist das schlichte und dennoch sehr edel wirkende Etikett. Es schimmert golden und erinnert an Perlen.
Auch durch seine abgerundete Form und seine braune Färbung wirkt er geradezu so, als würde er aus längst vergangenen Zeiten stammen. Aus einer Zeit, in der Parfums noch aus gänzlich anderem "Holz" geschnitzt waren. Das passt wiederum wunderbar mit dem Duftcharakter des Parfums zusammen, der ebenfalls eher traditionell anmutet und aus diesem Grund ein unvergleichliches Duftspektakel darstellt.

Eine Werbekampagne, die sich traditionell zeigt

Das Haus Acqua di Parma setzt bei seinem Duft Colonia Ambra weniger auf bekannte Gesichter als auf den Duft selbst, um ihn in Szene zu setzen und sprichwörtlich an den Mann bzw. Kunden zu bringen. Aus diesem Grund wurde auch kein bekanntes Gesicht, sei es von einem Model, Schauspieler oder Ähnlichem, für die Umsetzung der Werbekampagne herangezogen.
Man verlässt sich auch hier übergreifend auf die Tradition der altbewährten Kunst der Parfümerie. Deshalb sind es auf den Werbeplakaten zum einen die Inhaltsstoffe selbst, die den Flakon in Szene setzen. Zum anderen sind es aber auch Dinge wie ein Hobel, der gerade Holzspäne in Richtung des Flakons drängt. Ebenso wird der Flakon aber auch durch Leder, Kohle oder Holz in den Vordergrund gerückt.
Andere Motive zeigen hingegen den Flakon neben edlen Rasurwerkzeugen, neben einem Kompass und einem altertümlichen Fernrohr oder aber den Flakon ganz schlicht vor einem mit Bildern behangenen Hintergrund. Die Bilder zeigen dabei das Logo der Marke oder andere Kreationen, die dem Haus Erfolg bescherten.
Auch der Werbeclip präsentiert das Parfum in einem ähnlichen Licht - nämlich in einem solchen, das sich sehr warm und überwiegend in erdigen Tönen und bräunlichen Farben präsentiert. Im Mittelpunkt stehen zum einen natürlich der Flakon und die Inhaltsstoffe des Parfums, die immer wieder eingeblendet werden.
Zum anderen sind es aber bekannte Männer der Geschichte wie etwa Marco Polo oder aber Dinge wie die Schifffahrt, die nicht nur die Geschichte, sondern auch die Parfumtradition verändert sollten. Am Ende des Clips ist es allerdings einzig und allein der Flakon, der präsentiert wird und sich ins Gedächtnis einbrennt.