alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.03.2019 03:55 Uhr

Ein himmlisches Vergnügen

Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia bedeutet "Himmlisches Wasser". Francis Kurkdjian wollte einen Duft erschaffen, der leicht und frisch wirkt, dabei aber nicht zu sehr in das Aquatische abrutscht. Herausgekommen ist ein Parfum mit floralen und fruchtigen Noten, dem durch Moschus aber ein tiefer Körper verliehen wird.
In der Kopfnote findet sich frische Limette mit einem Auszug aus schwarzer Johannisbeere. Dazu gesellt sich Neroli-Öl, welches aus einer Frucht ähnlich der Pomeranze gewonnen wird. Auch englische Pfefferminze findet sich im ersten Akkord. Insgesamt ergibt sich beim ersten Schnuppern ein frischer, fruchtiger Duft, der dann in der Herznote in eine grüne, tiefere Ebene absinkt. Im Herzen des Parfums wird es floral: Mit Rose-Absolue und Mimose, eine tropische Blüte, dessen Geruch sanft grün, pudrig und süß erscheint. Wahre Fülle erhält Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia durch weißen Moschus in der Basis. Hier werden die grünen und frischen Noten geerdet und sie geben dem Duft die Tiefe des Himmels.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Wie der Name sagt, soll Aqua Celestia ein wahrlich himmlisches Vergnügen werden - Francis Kurkdjian nutzt dafür die verschiedensten Noten, und schafft es, ein durchdringendes, fröhliches und exotisches Dufterlebnis zu schaffen.
aller Kunden bewerten
Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
traumhafter Duft
ein toller, traumhafter Duft, sehr exklusiv, schöner Flakon, jederzeit wieder, sehr schöne Duftserie für die anspruchsvolle Frau, nur zu empfehlen, werde ihn immer wiederkaufen.

Ein Wunderkind der Parfumwelt

Parfümeur von Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia ist Francis Kurkdjian. Das ehemalige Wunderkind der Nasen hat sich zu einem waschechten Meister gemausert und bringt sein Talent heute mehrheitlich für sein eigenes Parfumhaus ein. Eigentlich wollte der Sohn armenischer Einwanderer eine ganz andere Karriere einschlagen: Schon früh begeisterte er sich für Ballett, Tanz und Musik. Doch sein Traum fand ein jähes Ende, als er für eine Ausbildung als Balletttänzer nicht angenommen wurde. Er entwickelte einen neuen Traum: Parfümeur.
Schon als Kind bewunderte er die Düfte seiner Mutter und so ging er nach seiner Schulausbildung an das renommierte ISIPCA in Versailles - eine der besten Parfümeurs-Schulen der Welt. Er schloss noch ein Studium des Marketings an und kreierte kurz danach eines der bis heute bestverkauften Düfte der Welt: Le Male von Jean Paul Gaultier. Doch der schnelle Aufstieg als Wunderkind stieg ihm nicht zu Kopf und er arbeitete zielstrebig weiter. Er komponierte Düfte für große Marken wie auch unbekanntere Nischendüfte. Darunter Parfum für Dior, Caudalie, Guerlain, Kenzo und Burberry. Ein großer Erfolg gelang ihm außerdem mit Miracle von Lancôme.
Seit 2009 ist er Besitzer seines eigenen Parfumhauses, welches er mit seinem langjährigen Geschäftspartner gründete. Seitdem widmet er sich der Komposition eigener Kreationen, wie auch Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia. Zusätzlich arbeitet er mit Künstlern anderer Branchen zusammen: Maler, Installationskünstler und Musiker nehmen seine Dienste für ihre Shows und Ausstellungen in Anspruch. Wer möchte, kann sich sogar einen persönlichen Duft von dem Meister mischen lassen: Für ca. 12.000 Euro kreiert er einen personalisierten Duft, inklusive individuellem Duftprofil.

Der charakteristische Flakon von Francis Kurkdjian

Der Flakon für Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia ist wie alle Flakons aus dem Hause Kurkdjian ein Design des Meisters selbst. Inspiriert wurde er durch einen Vintage-Flakon aus dem Hause Hermés. Dieser war so gestaltet, dass er gut auf Reisen eingepackt werden konnte und sich nahtlos in eine Sammlung einfügt. Laut Kurkdjian faszinierte ihn der Gedanke, dass ein Duft mit seinem Träger auf Reisen geht und mit ihm neue Abenteuer erlebt.
Der rechteckige Flakon wirkt auf den ersten Blick einfach und klassisch gehalten, bei genauerem Hinsehen offenbart er aber exquisite Feinheiten. Die Ecken sind facettiert geschliffen und eröffnen so einen modernen Touch. Auf der Rückseite des Flakons findet sich die Signatur des Hauses, so wie ein Künstler seine Werke in einer Ecke unterzeichnen würde. Der Verschluss ist mit einer Zinklegierung gefertigt, jeder einzelne ist dabei ein Unikat. Das Zink erinnerte Francis Kurkdjian an die Straßen von Paris am Morgen. Es flimmert und ändert die Farbe, je nachdem welches Licht darauf fällt. Durch das dicke Glas schimmert die weiß-bläuliche Flüssigkeit von Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia - wie ein wolkiger Morgen in Paris.

Blau wie das Wasser, blau wie der Himmel

Der fast einminütige Werbespot für die Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia Duftserie beginnt mit heiterer, fröhlicher Geigenmusik. Wir sehen eine blaue Leinwand - passend für das "himmlische Wasser" für dessen Kreation der Meisterparfümeur Francis Kurkdjian verantwortlich ist. Ob es Wasser, der wolkenbehangene Himmel oder ein Gemälde ist, bleibt zunächst unklar. Blau ist das Thema des Spots und Schatten und Gestalten treten immer wieder in das blaue Etwas. Durch eine schimmernde Wasseroberfläche bricht dann der Flakon, welcher sich farblich innerhalb des Themas hält. Die mysteriös helle Flüssigkeit passt sich perfekt an, und es scheint, als würden wir in Wasser und Luft zugleich schweben.
Zwischen Wasser und Himmel: Ein himmlischer Duft, Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia, 2017.
Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia ist ein frischer, leichter Duft, der sich nicht nur an klassisch aquatischen Noten orientiert, sondern auch florale und grüne Essenzen beinhaltet. Schließlich erkennen wir den Meisterparfümeur selbst, der auf dem Wasser wandelt. Wir schauen durch das Glas des Flakons - die Welt färbt sich himmelblau und wasserblau. Eine Welt in Pastell, in welcher Aqua Celestia die Hauptrolle spielt. Francis Kurkdjian selbst spricht die wenigen Sätze des künstlerisch angehauchten Werbespots. Er nennt den Namen seiner eigenen Kreation und seine Aussage: Eine himmlische Frische.
Bis zu Schluss wird der Zuschauer in Wasser und Luft gehalten - so als solle der Duft eine Vereinigung beider darstellen. Geheimnisvoll wie das tiefe Wasser, leicht und frisch wie eine Brise am Meer - so wirkt auch Maison Francis Kurkdjian Aqua Celestia, wenn man es das erste Mal auf die Haut sprüht.