Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Eine Duft-Kollektion, die die Jahrhunderte überdauert

Die Geschichte der Guerlain Les Eaux beginnt im Jahr 1853 und erstreckt sich bis ins neue Jahrtausend. Das Kaiserin Eugénie gewidmete Eau de Cologne Impériale war 1853 der erste Duft der Reihe und ließ Pierre-Francois-Pascal Guerlain zum offiziellen Parfum-Lieferanten des kaiserlichen Hofes aufsteigen. Seitdem erschienen nur einige wenige Eaux de Cologne, was diese jedoch umso wertvoller macht. Natürlich wurden alle Düfte der Guerlain Les Eaux Reihe von Mitgliedern der Guerlain Familie entworfen. Die einzige Ausnahme ist das 2010 lancierte Cologne du Parfumeur, das von Thierry Wasser kreiert wurde und im Gegensatz zur zitrischen Frische der Vorgänger eine moschusartige Sillage hat.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Für die jeweiligen Duft-Künstler, Pierre-Francois Pascal Guerlain, Aimè Guerlain und Jacques Guerlain waren die verschiedenen Düfte der Guerlain Les Eaux so etwas wie eine in Aufnahmeprüfung in den exklusiven und legendären Kreis der Guerlain-Parfümeure. Das gilt auch für den weltberühmten Thierry Wasser, welcher das Parfum-Geschäft von Guerlain seit 2008 leitet. Ein jeder dieser Künstler interpretiert das Thema ganz individuell, berief sich jedoch stets auf leichte Noten wie Zitronenverbene, Neroli und Lavendel. Die Guerlain Les Eaux können sowohl von Damen als auch von Herren getragen werden und beweisen, dass Qualität die Jahrhunderte überdauert.

Eine Familie von Parfümeuren

Verantwortlich für Eau de Cologne Impériale ist Firmengründer und Parfümeur Pierre-Francois Pascal Guerlain. Er kreierte von 1828 bis zu seinem Tod 1864 ganze 29 Düfte. Sein Auftakt der Guerlain Les Eaux Reihe gibt den Stil vor, nach der sich alle nachfolgenden Parfümeure der Familie Guerlain richten.
Der studierte Chemiker hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, dass sein Unternehmen einmal Weltruhm erlangen würde. Doch tatsächlich war er schon zu Lebzeiten berühmt. Als er zurücktritt und seinen Söhnen Gabriel und Aimè Guerlain die Firma überträgt, kümmert Aimè Guerlain sich um den zweiten Duft der Guerlain Les Eaux Reihe, Eau de Cologne du Coq. Ebenfalls ein studierter Chemiker, kreierte er noch 19 weitere Düfte für das Familienunternehmen.
Der nächste Parfümeur mit Namen Guerlain ist der Neffe von Aimè und heißt Jacques. Sein Name wird beinahe ehrfürchtig genannt, er gilt als einer der größten Parfümeure aller Zeiten. Schon im zarten Alter von gerade einmal 16 Jahren kreiert er seinen ersten Duft, das Damenparfum Ambre. Natürlich trägt auch Jacques Guerlain etwas zu der Guerlain Les Eaux Reihe bei, und zwar Eau de Fleurs de Cèdrat.
Der vierte Parfümeur der Familie, Jean-Paul Guerlain, liefert mit Eau de Guerlain seinen Teil der Guerlain Les Eaux Reihe ab und übergibt an Thierry Wasser, den heutigen Hausparfümeur von Guerlain. Er erschuf Cologne du Parfumeur. Mit diesem Duft legt er so etwas wie eine Prüfung bei dem Traditionshaus ab, denn fast alle Parfümeure des Hauses haben sich an den Eaux de Cologne versucht. Sie wollen dem Firmengründer nacheifern und dennoch ein eigenes Duftwasser kreieren. So entsteht die erstklassige Kollektion Guerlain Les Eaux.

Der legendäre Bienenflakon

Der erste Duft der Guerlain Les Eaux wurde für Kaiserin Eugénie, die Gemahlin von Napoleon III., entworfen. Der dazugehörige Bienenkorb-Flakon wird mit 69 goldenen Bienen geschmückt, die für das französische Kaiserreich stehen. Die schindelartige Verzierung im oberen Bereich der Guerlain Les Eaux Flakons erinnert an die Kuppel der berühmten Siegessäule auf dem Vendôme Platz mitten in Paris.
Das Design für diesen Flakon stammt von Pierre-Francois Pascal Guerlain selbst. Noch kann er nicht ahnen, dass die Umsetzung des Flakons durch Pochet & du Courval zu einem Symbol für Guerlain wird. Einst ein exklusives Symbol, werden heute nicht nur die Düfte der Guerlain Les Eaux Reihe in die Bienenflakons gekleidet. Denn für Guerlain steht die Biene auch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So steht die Biene auch immer wieder im Zentrum der exklusiven Guerlain Schmuckkollektionen und Flakon-Editionen. Einige Künstler und Designer wie Robert Granai oder Fedreico Restrepo durften die Bienenflakons auch für limitierte Editionen leicht überarbeiten.

Talent, das von Generation zu Generation vererbt wird

Guerlain ist seit 1828 eine feste Größe in der Welt der Düfte. Die Produkte von Pierre-Francois Pascal Guerlain sind so gut, dass er sogar Hoflieferant wird. Den ersten Duft der Guerlain Les Eaux Reihe entwarf er exklusiv für Kaiserin Eugeniè, die Ehefrau von Napoleon III. entworfen. Die Kaiserin ist so begeistert von dem Duft, dass sie erst nach einigen Jahren erlaubt, dass Guerlain ihn vermarktet und damit die Guerlain Les Eaux Kollektion begründet.
Die Liste der Kunden von Pascal Guerlain liest sich wie das Who is Who der Berühmtheiten seiner Zeit. Kaiserin Sisi, Königin Victoria oder der russische Zar bestellen zum Teil kistenweise. Schon damals ist es völlig überflüssig für Guerlain, Werbung zu machen, die Mundpropaganda und der Titel des Hoflieferanten übernehmen diesen Part. Nach seinem Tod geht das Unternehmen über in die Hände von seinen Söhnen Gabriel und Aimè Guerlain. Letzterer hat das Talent des Vaters für Düfte geerbt, so dass Gabriel Guerlain sich um die Firmenleitung kümmert. Erneut geht das Talent für die Duftkreation über auf die Erben: Jacques Guerlain, ein Sohn Gabriels, gilt als absolutes Wunderkind und entwickelt nicht nur einen weiteren Duft der Guerlain Les Eaux Reihe, sondern auch das weltberühmte Shalimar. Jacques Guerlain übergibt den Staffelstab an seinen Enkel Jean-Paul Guerlain, der sich allerdings Anfang der 2000er zurückzieht. 2008 bereicherte Thierry Wasser das französische Haus.
In der Familien- und Firmengeschichte hat es nur selten Werbungen für bestimmte Düfte oder Produkte gegeben, die Guerlain Les Eaux Reihe wird nicht beworben. Nach wie vor trägt sich diese Duftreihe ausschließlich über die Mundpropaganda von begeisterten Damen und Herren. Guerlain hat nicht zu Unrecht einen herausragenden Ruf.