Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.03.2019 03:55 Uhr

Mouchoir de Monsieur – Guerlains Duft für echte Gentlemen

Guerlain selbst bezeichnet den Herrenduft Mouchoir de Monsieur als "Duft des weltgewandten Gentlemans". Außerdem beschreibt das französische Luxuslabel seine Kreation als raffiniert, elegant und aromatisch. Die Intensität des Eau de Toilette für Herren ist klassisch, die Aura aromatisch. Der Duft verfügt über eine sehr kräftige Zitrus Fougère Komposition. Mouchoir de Monsieur ist eine Komposition aus seltenen und edlen Essenzen, fruchtigen und aromatischen Akzenten und blumigen Noten, die von einer holzartigen Basisnote mit einem Hauch von Puderessenzen umhüllt sind. Die Kopfnote besteht aus Lavendel, frischer Zitronenverbene und Bergamotte; Die Herznoten begeistert mit Tonkabohne, Patchouli, Zimt, Jasmin, Neroli und Rose. Der aromatische Abschluss besteht aus Iris, Ambra, Vanille und Eichenmoos. Mit diesem Mix gilt der orientalische Duft gleichzeitig als nostalgisch, klassisch und elegant. Außerdem begeistert Guerlains Mouchoir de Monsieur mit seiner zarten und feinsinnigen Aura. Daher eignet sich die Kreation ausgezeichnet für den sanften, reifen und nachdenklichen Mann – einen Kavalier der alten Schule also.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Guerlain kreierte sein erstes Mouchoir de Monsieur schon 1904

Guerlain ist eines der ältesten Parfümhäuser der Welt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Levallois-Perret, im Département Hauts-de-Seine in der Region Île-de-France in Frankreich. Der Leiter des Unternehmens ist Patrick Thomas. Guerlain zählt zu den Pionieren des goldenen Parfümzeitalters. Das erste Guerlain Haus wurde 1828 in Paris eröffnet. Pierre-François Pascal Guerlain eröffnete das erste Guerlain Haus im Jahre 1828 in der Rue de Rivoli 42,Paris. 1864 übernahmen die Söhne Aimé und Gabriel Guerlain das Ruder. In dritter Generation wurden sie von Gabriels Söhnen Jacques und Pierre Gu erlain abgelöst. Unter den Guerlain Kreationen befinden sich weltbekannte Parfums wie zum Beispiel "Eau du Coq" (1894), "Après L'Ondée" (1906), "L'Heure Bleue" (1912) oder auch "Vol de Nuit (1933)" als Hommage an Antoine de Saint-Exupéry und Air France. Guerlains größter Erfolg war das Kaiserparfum Parfum "Eau de Cologne Impériale". Seit der Gründung des Hauses entstanden insgesamt mehr als 300 erfolgreiche Düfte. Seit 1904 ist der ältester hergestellter Herrenduft "Mouchoir de Monsieur" erhältlich. Jean-Paul Guerlain (Spitzname Le Nez (franz.: Übersetzung die Nase) ist der Ururenkel des Unternehmensgründers Pierre François Pascal Guerlain. Er war der letzte Eigentümer und Chef des Parfumhauses Guerlain. Nachdem das Unternehmen 1994 an das LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton S.A verkauft worden war, arbeitete er weiterhin als Unternehmensberater für die Firma. Mit dem Rücktritt aus dem Geschäftsleben von Jean-Paul Guerlain im Jahre 2002 endete die familiengeführte Ära des Parfumhauses.

Guerlains Mouchoir de Monsieur glänzt im traditionellen Bienenflakon

Der stilvolle Herrenduft präsentiert sich in einem aus weiße Glas bestehenden Bienenflakon, durch dessen transparente Wände die Parfumessenz in sanftem Beige schimmern kann. Das Fläschchen ist mit einem Etikett verziert, dessen goldener Rahmen und die Aufschrift "Mouchoir de Monsieur, Eau de Toilette, GUERLAIN Paris" die Blicke auf sich ziehen. Wie auch bei anderen Guerlain-Kreationen ist das Behältnis mit Bienen, Guerlains Lieblingssymbol, verziert. So schmücken insgesamt 69 der kleinen Tierchen das Etikett und stellen das Emblem des Kaiserreichs dar.
Entworfen wurde der Flakon vom Glashersteller Pochet & du Courval im Jahre 1853, der es ursprünglich für das "Eau de Cologne Impériale-Parfum" zur Vermählung der Kaiserin Eugénie de Montijo mit dem Kaiser der Franzosen Napoléon III, anfertigte. Pochet & du Courval ließ sich dabei von der mit 69 goldenen Bienen versehenenden Ziegelformen der Kuppel der Siegessäule des Vendôme-Platzes inspirieren. Bei der Herstellung des Bienenflakons wird noch heute das gleiche Verfahren wie vor einem Jahrhundert angewandt. Heute feiert der Flakon sein 160. Jubiläum.

Direkte Werbung: Guerlain lässt seine Kreationen in eigenem Parfumhaus testen

Guerlain stellte Mouchoir de Monsieur jahrzehntelang für den ehemaligen spanischen König Juan Carlos und sowie den französischen Schauspieler Jean-Claude Brialy her. Die Übersetzung "Mouchoir de Monsieur" lautet in etwa „Taschentuch des Kavaliers“ oder „Taschentuch des Herren“. Die Bezeichnung bezieht sich auf den Trend von leicht parfümierten Batist-Taschentüchern, die für so genannte Dandys im 20. Jahrhundert ein Must-have waren. Während elegante Frauen den Blick hinter einem schwarzen Schleier verbargen, stellten die Taschentücher zu dieser Zeit ein wichtiges Accessoires dar. Von diesem Verführungsspiel ließ sich Jacques Guerlain bei der Kreation des Duftes Mouchoir de Monsieur inspirieren. 1904 entwickelte er für die Hochzeit eines Freundes das stilvolle Parfum. Bei Guerlain steht ein "unstillbares Verlangen nach Schönheit" im Vordergrund. Die Kreationen spiegeln die Aura des antiken Hauses gekonnt wider. Heute gibt es Guerlain-Boutiquen und Kosmetikinstitute ('Spas') auf der ganzen Welt. Das Sortiment umfasst nicht nur Damen, Herren- und Unisex-Parfum, sondern auch hochwertige Make-up- und Pflegeprodukte, Raumdüfte oder außergewöhnliche Accessoires. Guerlain wirbt zurzeit ausschließlich im Internet und im Maison Guerlain für seinen Duft, lädt dort auch zu Parfumproben ein. Seit Februar 2014 wird die Extrait Version von Mouchoir de Monsieur in der "Hall of Mirrors" im Maison Guerlain ausgestellt. Bei dieser Version handelt es sich um die ursprüngliche Formel aus dem Jahr 1904.
Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.