Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Guerlain Vol de Nuit - ein Duft für starke Frauen

Die Duftserie Vol de Nuit von Guerlain wurde in den 30er Jahren von dem gleichnamigen Roman von Antoine de Saint-Exupéry inspiriert. Dieser war mit dem Gründer und Schöpfer Jaques Guerlain eng befreundet. Doch es war nicht die Freundschaft, die Guerlain dazu bewegte, einen Duft mit dem klangvollen Namen Vol de Nuit (auf Deutsch in etwa "Nachtflug") zu schaffen. Viel mehr waren es abenteuerlustige und mutige Frauen wie die Pilotin Hélene Boucher, die sich in den 30er Jahren in einem durch Männer dominierten Feld behauptete, gewidmet. Doch Boucher war auch dafür bekannt, kein Risiko zu scheuen und sich selbst in schwierigen Situationen zu behaupten, ohne ihre Weiblichkeit dabei zu verlieren. Aus diesem Grund stand und steht der einzigartige Duftcharakter des weltweit beliebten Duftklassikers noch heute für Abenteuerlust, Risikobereitschaft, Stärke und Durchsetzungsvermögen, aber auch für Weiblichkeit in ihrer schönsten und verführerischsten Form.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Vol de Nuit ist ein sehr pudriger, frischer und intensiver Duft, der von orientalischen und hölzernen Noten verfeinert wird. Bis heute ist die genaue Zusammensetzung der Sillage ein Mysterium. In der Kopfnote glänzen Noten aus Orange, Orangenblüten, Galbanum, Mandarine, Bergamotte und Zitrone. Das Herz entfaltet sich in Nuancen aus Iris, Narzisse, Vanille, Jasmin und Rose, während sich die Basis durch würzigen Noten aus Sandelholz und Muskat behaupten kann.

Star-Parfumeur Jaques Guerlain ist Schöpfer seines Duftklassikers

Vol de Nuit von Guerlain ist noch heute ein beliebter Duftklassiker, der nur so vor Stärke und Weiblichkeit strotzt. Grundlegend spricht er Frauen an, die das Abenteuer lieben und gerne auch mal ein Risiko eingehen, um ihre Träume zu verwirklichen. Dennoch passt der Duft auch zu eher reifen Frauen, die sich für den pudrigen, frischen, würzigen und intensiven Duftklassiker begeistern. Kein Wunder, war es doch der weltweit bekannte Parfumeur Jaques Guerlain, der im Jahre 1933 die erste Version des Duftes kreierte. Er ist es, dem das Parfum seine einzigartige, unvergleichliche und zeitlose Sillage zu verdanken hat, deren tatsächliche Zusammensetzung noch heute ein streng geheim gehaltenes Mysterium ist. Guerlain entwickelte den Duft als Anlehnung an den gleichnamigen, bekannten Roman von Antoine de Saint-Exupéry. Er ließ sich aber auch durch starke und abenteuerlustige Frauen wie beispielsweise die Pilotin Hélene Boucher inspirieren. Boucher war in den 30er Jahren eine der ersten Frauen, die sich hinter den Steuerknüppel eines Flugzeuges wagten, und hatte es dadurch in der damals noch von Männern dominierten Welt nicht immer leicht. Trotzdem war sie dafür bekannt, kein Risiko zu scheuen und sich den Männern nicht unterzuordnen - und das ohne ihre Weiblichkeit zu verlieren. Es sind Frauen wie Boucher, denen dieser Duft gewidmet ist und die noch heute im Geist der Sillage weiterleben.

Flakon von Guerlains Vol de Nuit erinnert an Prunk vergangener Jahre

Guerlains Flakon für den Duftklassiker Vol de Nuit hat etwas Starkes und auch Erhabenes, das an all die Frauen zu erinnern scheint, die sich mit diesem Duft schmücken. Darüber hinaus hat das Design des Glasfläschchens, das nach wie vor stark an das ursprüngliche Design angelehnt ist, etwas Vergangenes. Der Flakon erinnert an frühere Zeiten und an den Prunk und Luxus, den diese innehaben konnten. Trotzdem hat das Design aber auch etwas Modernes und Schnelllebiges inne, das auf die Nutzerin übergeht, wenn diese den Flakon in den Händen hält.
Wie auch der Duft strahlt das eckige und kantige Design des Behältnisses etwas ungemein Willenstarkes aus. Und: Auch wenn das durchsichtige Glas, in dem sich die goldfarbene Flüssigkeit des Parfums verbirgt, verschnörkelt ist und somit sehr feminin daher kommt, wirkt der Flakon keinesfalls verspielt oder kindlich. Viel mehr ist es Eleganz, die voll und ganz im Vordergrund der Optik steht. Verstärkt wird diese zudem durch künstlerische Verzierungen in der Mitte des Flakons, die auf den ersten Blick so aussehen, als könnte es sich um einen Schriftzug handeln - was jedoch nicht der Fall ist. Dieser findet sich hingegen auf dem Verschluss des Parfums, wobei es sich nur um das Logo des Hauses handelt. Der Name des Duftes ist auf dem Flakon nicht zu finden. Das ist jedoch, angesichts der Bekanntheit des Kultduftes, auch gar nicht notwendig.

Werbekampagnen für Guerlains Vol de Nuit zeigen starke Frauen

Guerlains Vol de Nuit ist heute mehr als 80 Jahre alt. Im Jahr 1933 auf den Markt gebracht, sprach der Duft eine sehr spezielle Gruppe von Frauen an - Frauen, die für ihre Selbstentfaltung und für ihr Recht auf diese kämpften. Aus diesem Grund, aber auch, weil Werbung als solche damals noch andere Formen annahm, wurde dieser Duft nicht wirklich aktiv beworben. Vielmehr setzte der Schöpfer Jaques Guerlain darauf, dass die Frauen, denen er seinen Duft gewidmet hatte, selbst zu diesem finden würden. Durch Interesse oder aber durch Hörensagen. Denn es waren damals auch Frauen aus gehobenen Gesellschaftsschichten, die schnell auf Guerlain Vol de Nuit schworen. Erst Jahre später sollten der Duft und die dazugehörige Duftserie, die schnell wuchs, aktiver beworben werden. Auch das passierte jedoch zu Beginn nicht in den Ausmaßen, in denen man es heute erwarten würde. Eine kleine Anzeige in einer Zeitung hier und eventuell ein kleines Plakat in Fachgeschäften dort... so sah die Werbung für Parfum und Pflegeprodukte damals aus. Doch der Duft sprach sich dennoch im Laufe der Jahre weiter herum und wurde zum Klassiker. Darüber hinaus wurde der Duft immer wieder, mit Jahrzehnten dazwischen, durch Plakate und Anzeigen - etwa zu Jubiläen - beworben. Auch das geschah jedoch stets in ausgewählten Arten und Maßen. Dennoch hatten die Werbekampagnen des Duftes stets etwas gemeinsam: Sie zeigten starke Frauen oder sprachen diese ganz gezielt an.