alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 17.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Das Spiel mit Gegensätzen

"Das Spiel zweier gegensätzlicher Akkorde, zwei Extreme, die zusammenkommen.", so beschreibt Maison Francis Kurkdjian den Duft Lumiére Noire pour Femme. Das Parfum Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme aus dem Jahr 2009 verzichtet auf eine komplexe Duftpyramide und setzt sich aus einer stimmigen Gesamtkomposition gegensätzlicher Duftnoten zusammen. Vorherrschend ist die blumige Note der Rose, die sich mit würzigen Komponenten aus Kreuzkümmel und Piment vereint. Erdiges, süßes Patchouli und Narzisse runden den Duft in seiner Gegensätzlichkeit gekonnt ab.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme ist ein blumiger, erdiger, intensiver Duft mit Charakter. Ein Parfum, weniger für junge Mädchen, als vielmehr für Frauen, die fest im Leben stehen und wissen, was sie wollen. Das Parfum ist ein hervorragender, eleganter Begleiter an festlichen Abenden und zu sinnlichen Verabredungen. Das Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme zeichnet sich durch Gegensätze aus, die ihrer Trägerin eine Aura von Femme Fatale verleihen, ohne dabei ins Kitschige abzurutschen. Dieser Duft unterstreicht einen starken Charakter, ohne sich allzu sehr in den Vordergrund zu spielen. Die Trägerin wirkt auf geheimnisvolle, subtile Art kraftvoll und sehr weiblich. Ein Duft mit Ecken und Kanten, für all diejenigen, die dies zu schätzen wissen.

Eine einzigartige Nase

Der französische Parfümeur armenischer Abstammung Francis Kurkdjian wurde 1969 in einem Pariser Vorort geboren. Zunächst entschied er sich für eine klassische Klavier- und Ballettausbildung, doch im Alter von 16 Jahren festigte sich sein Wunsch, Parfümeur zu werden.
Er studierte an der renommierten Parfumakademie ISIPCA in Versailles und schloss sein Studium 1993 ab. Nach Ende des Studiums arbeitete er für verschiedene bekannte Marken als Parfümeur und kreierte 1995 das bekannte Parfum Le Male für Jean Paul Gaultier. Diese Kreation verschaffte ihm den Durchbruch und in den folgenden 14 Jahren schuf er über 40 namhafte Düfte für verschiedene Unternehmen.
2009 erfüllte er sich mit der Gründung seines eigenen Unternehmens La Maison Francis Kurkdjian einen weiteren Wunsch. Der junge Parfümeur wollte etwas Großes schaffen und dabei jeden Schritt selbst planen. Das Haus Kurkdjian stellt exklusive, parfümierte Luxusartikel her. Darüber hinaus betätigt sich Francis Kurkdjian als einziger moderner Parfümeur als Erschaffer maßgefertigter Düfte nach Kundenwunsch, dieses elitäre Konzept hat er sich aus den Glanzzeiten der Parfümeurs-Kunst abgeschaut.
Er experimentiert gerne, wagt ständig Neues und fügt jedem Duft eine eigene, unvorhergesehene Zutat hinzu. Dies sorgt für eine gewisse Spannung und Komplexität, die ihresgleichen in der Parfumbranche sucht. Francis Kurkdjian ist ein urbaner Künstler, der sich nicht von den traditionell überlieferten Vorgehensweisen der Grasser Schule beeinflussen lässt, aber dennoch Inspiration in der Geschichte der Parfümeurs-Kunst sucht. Dabei bleibt sein Blick nach vorn gerichtet, er experimentiert mit Düften und wagt hin und wieder einen drastischen Schritt in eine ganz andere Richtung. Diese Vielschichtigkeit ist etwas, das sich auch in seiner Kreation des Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme finden lässt. Ein unvergleichlicher Duft.

Ein goldener Diamant

Die Flakons des Parfümeurs Francis Kurkdjian sind alle im gleichen Stil gehalten und erinnern an Flakons aus der Belle Epoque. Sie bestehen aus klarem, quadratischem Glas mit gekappten Ecken. Diese Form lässt an einen geschliffenen Diamanten denken.
Das klare Glas erlaubt den Blick auf das Duftwasser im Herzen des Flakons. Das Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme ist in goldenem Gelb gehalten und harmoniert mit dem goldfarbenen Deckel und der goldenen Aufschrift auf dem Flacon. Das Fläschchen wirkt edel und teuer. Die goldene Farbe greift die herbe Eleganz des Duftes auf und lässt sogleich eine Ahnung von warmer Sinnlichkeit aufkommen, die das Parfum Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme mit seinen Patchouli- und Kümmelnoten auf subtile Art vermittelt.
Der Flakon ist ein Schmuckstück in jedem Bad und funkelt bei richtiger Beleuchtung regelrecht. Der Duft Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme ist das Parfum einer Löwin, erhaben und strahlend und sein Flakon entspricht genau diesem Bild.

Reduziert und schlicht

Der Name des Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme bedeutet übersetzt "Schwarzlicht". Dies ist ein ideales Synonym für sich ergänzende Gegensätze. Licht als helle, strahlende Freude, Schwarz als die ultimative Nicht-Farbe, die Dunkelheit. Beide Komponenten gehören zu einer Persönlichkeit und ergänzen sich im Charakter der Menschen auf eigene Weise.
Diese Gegensätze auf künstlerische Art miteinander zu vereinen, ist schwierig. Dem französischen Parfümeur Francis Kurkdjian ist es mit dem Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme gelungen. Frische, blumige Akzente verbinden sich in diesem Parfum auf einzigartige Weise. Der Duft setzt den Charakter starker Frauen ins rechte Licht und betont ihre sinnliche, feminine Seite, ohne die herbe, kraftvolle Gegenseite außer Acht zu lassen.
Die Werbekampagne für Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme ist sehr reduziert gestaltet und beschränkt sich auf die wesentlichen Merkmale des Duftes. Vor einem dunklen Hintergrund in sanftem Schwarz befindet sich ein Flakon des Maison Francis Kurkdjian Lumiére Noire pour Femme mit einer blutroten Rosenknospe zu seiner Seite. Der Flakon scheint zu strahlen, er wirkt wie von einer goldenen Sonne beschienen und glänzt verführerisch. Der goldene Deckel und die Beschriftung des Flacons wirken sehr edel, das Duftwasser strahlt sanft. Der Flakon scheint, als würde er Schwarzlicht reflektieren. Die Rose zu seiner Linken ist keine voll erblühte, zartrosa Teerose, wie sie häufig in Parfumwerbeanzeigen zu finden ist. Es handelt sich hier um eine dunkelrote Rosenknospe, die gerade dabei ist, zu erblühen. Sie symbolisiert die frische, nicht zu aufdringliche blumige Note des Parfums. Die rote Farbe ist einerseits ein Sinnbild für absolute Weiblichkeit und greift auch den erdigen Farbton von Kreuzkümmel und Piment auf.