Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Streichpreis = Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 19.10.2017 03:21 Uhr
Mehr Informationen:

Das Konzept

Die Lancôme Ombre Hypnôse Lidschatten sorgen für aufregende Augen-Make-ups oder auch natürliche Alltagslooks. Als Einzellidschatten können bestehende Schminksammlungen leicht ergänzt oder um aktuelle Trendfarben erweitert werden. Anders als bei vorgegebenen Paletten können auf diese Weise ausschließlich Farben gewählt werden, die dem eigenen Geschmack entsprechen. Hierzu stehen zahlreiche Nuancen in vier unterschiedlichen Variationen zur Auswahl. Matte Töne sind ideal für schlichte Looks oder auch um den Augen mehr Dimension zu geben und sie zu schattieren. Alternativ können matte Lidschatten mit schimmernden Eyelinern und mehr kombiniert werden. Pearly steht für einen edlen Perlmuttglanz, während Iridescent für Farben mit changierendem Effekt steht. Zuletzt gibt es noch Farben mit Sparkling Finish, die sehr feine Glitzerpartikel enthalten und so tolle Lichtreflexe kreieren. Natürlich können alle Effekte auch nach Belieben miteinander kombiniert werden. Die cremige Textur ermöglicht einen ebenmäßigen Auftrag, der von leicht durchscheinend bis intensiv deckend variiert werden kann. Dabei behalten die Lidschatten sehr lange ihre Farbkraft und setzen sich nicht in den Lidfalten ab.

Die Kosmetikkollektion Hypnôse bietet unter dem Stichwort 'hypnotisierender Blick‘ verschiedene Produkte für die Augenpartie. Neben Lidschattenpaletten, Mascaras und mehr gehört aber auch ein Parfüm für Damen zur Serie. Seit 1935 gibt es Lancôme, die französische Kosmetikmarke mit der stilisierten Rose als Logo. Armand Petitjean prägte das Image des Unternehmens mit seinen hochwertigen Duftkreationen sowie neuartigen Herstellungsverfahren für Cremes. Seit den 1960ern hat L’Oréal die Leitung des Konzerns übernommen und das Sortiment für Damen und auch Herren stetig erweitert. Dekorative Kosmetik, hochwertige Pflege für unterschiedliche Hauttypen und -bedürfnisse sowie Düfte gehören zum Repertoire. Neben Hypnôse sind Trésor und In Love sehr bekannte Produktkollektionen. Gerade bei den Make-up-Produkten werden neben Klassikern auch saisonweise trendbewusste Nuancen angeboten. Das Konzept der Lancôme Ombre Hypnôse Sololidschatten lädt dabei besonders zum Experimentieren mit Farben ein. Die Farbpalette lässt sich dabei in natürliche, schicke und elegante sowie ausdrucksstarke und intensive Nuancen unterteilen.

Das Design

Die Lancôme Ombre Hypnôse sind als Einzelfarben konzipiert. Auf diese Weise kann eine individuelle Farbauswahl zusammengestellt werden. Dennoch hat jeder Lidschatten eine edle und durchdachte Verpackung. Die schwarze Dose enthält einen kleinen Spiegel im Deckel sowie ein Fach mit einem doppelseitigen Applikator. Die Schwämmchen sind ideal, um unterwegs den Lidschatten aufzutragen oder aufzufrischen. Der Lidschatten hat zudem die stilisierte Rose, die seither das Logo von Lancôme ist, eingeprägt. Sie ist zudem im Miniaturformat und in goldener Farbe auf dem Deckel der schwarzen Dose zu sehen.

Die Produkt-Range

Die Lancôme Ombre Hypnôse Lidschatten gibt es als Frais et Lumineux Matte, Pearly, Iridescent sowie Sparkling. Die vier verschiedenen Effekte von matt bis glitzernd ermöglichen die Gestaltung vieler unterschiedlicher Looks und können auch im Zusammenspiel interessante Make-ups ergeben. So eignen sich zum Beispiel schimmernde, helle Töne gut als Highlighter, um den Brauenbogen oder die Innenwinkel der Augen zu betonen und den Blick zu öffnen. Andersherum können dunkle oder matte Farben auch anstelle eines Kajalstiftes genutzt werden, um ein rauchiges, sanfteres Ergebnis zu erzielen.

Die Farbe M102 Beige Nu ist ein helles Beige, das ideal als Basisfarbe ist, um das Lid zu neutralisieren und etwa Rötungen oder Äderchen abzudecken. Ein Bestseller unter den natürlichen Nuancen ist M104 Pètale de Rose, benannt nach lieblichen Rosenblütenblättern. Das Altrosa wirkt sehr romantisch und frisch. Ein toller Blauton ist M203 Bleu Nuit, während M305 Midnight Violet ein dunkles Violett ist. Beide eignen sich gut, um Smokey Eyes mit mattem Effekt zu kreieren. Hierzu passt auch die beliebte Farbe M300 Noir Intense, ein mattes Schwarz, das auch als dunkle Basis oder anstelle eines Eyeliners verwendet werden kann. Zuletzt rundet das dunkle Schokoladenbraun von M204 Très Chocolat das matte Farbsortiment ab. Damen, die einen leichten Schimmereffekt schätzen, liegen mit dem Pearly Finish mit Perlmuttglanz richtig. Ein heller Cremeton ist P102 Sable Enchanté, während P203 Rose Perlée ein kräftiges Rosa ist. Die Nuance P204 Perle Ambrée ist ein mittlerer Braunton und P205 Lagon Secret ein tiefes Grün mit bläulichen Untertönen. Ein knalliges Statement lässt sich mit der beliebten Nuance P203 Bleu de France, einem Kobaltblau, setzen. Bedeckter und winterlicher ist der Auberginenton von P209 Violine Trésor, ebenso wie das dunkle Grau von P300 Perle Grise. Die Lancôme Ombre Hypnôse Iridescent haben einen changierenden Effekt. Auch hier stehen helle Nuancen wie der Cremeton von I102 Pépite Douce zur Auswahl. Vom dunklen Schokobraun von I202 Erika F. bis zum frühlingshaften Blau von I203 Éclat de Bleuet wird ein breites Farbspektrum abgedeckt. Als mittlerer Braunton ergänzt I204 Cuban Light viele Nudetöne. Der Ton I303 Bleu Précieux ist ein Dunkelblau, das sehr elegant wirkt. Zuletzt gibt es die Sparkling Nuancen, die Glitzerpartikel enthalten und so für verspielte, aber auch glamouröse Looks ideal sind. Die Farbe S100 Trésor Galcé ist ein kühles Weiß, während S103 Rose Étoilé ein bedecktes Altrosa ist. Ein metallisches Grau gibt es mit S110 Étoile d’Argent und das dunkle Grün von S303 Étincelle d’Émeraude wurde von Smaragden inspiriert. Auch beim glitzernden Finish gibt es einen Auberginenton, nämlich S304 Violet Divin. Zuletzt ergänzt das Schwarz von S310 Strass Black die umfangreiche Lidschattenkollektion.