Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 21.04.2019 03:58 Uhr

Candy Kiss von Prada: Die süß-orientalische Verführung

Prada Candy Kiss aus dem Jahre 2011 ist bezaubernd weiblich. Der Duft zeigt eine ganz eigenwillige, ausschweifende Seite der Frau. Süß und gourmandig kommt das Odeur daher. Die Aromen vereinen sich zu einem fast orientalischen Dufterlebnis. In der Kopfnote spielt weißer Moschus ein Solo, gefolgt von einer Mitte aus Benzoe und Vanillearomen. Die Basis ist ebenfalls ein Einzelspieler. Karamell sorgt für eine gewagte Süße.
Der Duft klebt jedoch nicht, wie die Inhaltsstoffe vermuten lassen. Das harzige Benzoe entzieht dem Karamell die Klebrigkeit und zurück bleibt ein pudriger Duft. Benzoe selber erinnert an Schokolade und Vanilleplätzchen, jedoch nicht krümelig sondern warm und cremig. Der Moschus ist in seiner Struktur den Pheromonen sehr ähnlich und ein toller Auftakt als Aphrodisiakum für dieses leidenschaftliche Eau de Toilette. Moschus riecht süß und ein wenig nach Zimt.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Kombination der Inhaltsstoffe ist mutet an wie die Süßigkeitenabteilung oder der Weihnachtsmarkt. Das "too much" ist absolut gelungen. Das Duftwässerchen eignet sich mit diesem Aroma vor allem für durchtanzte Nächte oder das Candlelightdinner. Die Kreation begleitet wunderbar durch die kalte Jahreszeit oder zu aufregenden Nächten im Sommer. Durchaus gewagt und gewollt über aller maßen ausufernd unterstreicht Candy Kiss die Kühnheit und Abenteuerlust einer unabhängigen Frau.

Star-Parfümeurin Daniela Andrier kreierte Candy Kiss für Prada

Neben dem begabten Graphikkünstler hat sich Prada für das Gesamtkunstwerk Candy Kiss Hilfe bei einer bekannten und beliebten Parfumeurin geholt. Den Duft Candy Kiss aus der dreiteiligen Serie Candy von Prada hat die Parfumeurin Daniela Andrier kreiert, die nach eigener Aussage ihre ganze Kindheit in Bildern abgespeichert hat. Dass sie Parfumeurin werden will, wusste Andrier schon mit 15, als sie mit ihrem Vater nach Frankreich zog.
Sie sagt, Düfte schreiben sei wie das Komponieren von Musik. Obwohl Andrier für Maltol, einer der beiden Bestandteile des Karamelldufts in der Basis, geruchsbildend ist, hat sie es trotzdem geschafft, diese gewagt proportionierte Note zu erschaffen. Der Karamellduft besteht aus Maltol und Ethylmaltol. Beide sind aus der Lebensmittelindustrie bekannt und verstärken Geschmack und Duft von Süßem. Dabei ist Ethylmaltol bis zu sechsmal intensiver als Maltol. Prada selber spricht mit seiner dreiteiligen Serie die verschiedenen Seiten der Frau an. Je nach Charakter und Vorliebe ist eines passend für die Trägerin.
Ob Candy L´Eau, Candy Florale oder Candy Kiss – von zurückhaltendem Rosé über pastelliges Pink bis zum feuernden Pink von Kiss reicht die Auswahl. Candy Kiss glänzt wie seine Vorgänger mit hochwertigen Inhaltsstoffen, die in bisher unbekannten Proportionen gekonnt miteinander kombiniert wurden. Jetzt schon ein Klassiker!

Flakon von Candy Kiss erinnert an einen edlen Weinkelch

Der Flakon ist ein Statement. Gelungen spiegeln Farben und Form die Ausgelassenheit des Duftes wider. Für diese Perfektion hat sich Prada keinen geringeren als Varham Muratyan ins Boot geholt, einen erfolgreichen Graphikkünstler, Autor und Creativ Director. Die Verpackung basiert auf einem typisch goldenen Wabenmuster. Darauf finden sich zahllose Kussmünder in Pink und abgestuften Pastelltönen wieder.
Der Tempel des exzessiven Wässerchens erinnert an einen Weinkelch. Bauchig wie ein Weißweinglas ragt der orangefarbene Korpus dem Schriftzug Prada entgegen. Dieser ist in großen goldenen Buchstaben auf mattem, pinken Wabenuntergrund aufgebracht. Wie ein Schirm sitzt ein Deckel auf dem Flakon, der erst verjüngt und dann zu einem schwarz-goldenem pilzförmigen Gebilde ausufernd auf dem Gefäß trohnt. Wunderbar gelungen! Orange und Pink beißen sich nicht. Die Farben feuern einander an.
Gleichzeitig kann bei der Betrachtung des Kunstwerks die Assoziation an Feuer nicht ausgeschlossen werden. Feurige Leidenschaft, Traute, Kühnheit und Maßlosigkeit könnten nicht passender dargestellt werden. Und doch liegt der Flakon mit seinen sanften Linien weich in der Hand und ist anschmiegsam – das Äquivalent zur Pudrigkeit des Duftes. Der schwarze Teil des Deckels kann durchaus auch eine Hommage an die Henkel der Pradataschen sein, doch der erste Eindruck ist: ein absichtlich zu groß geratener Verschluss. Vorlaut und frech. Genau wie Prada Candy Kiss sein will.

Pradas Werbekampagne für Candy Kiss: Everybody loves somebody

Auch für den einminütigen Werbespot hat Prada Vahram Murtyan verpflichtet. Kein Wunder also, dass dieser ebenso gelungen wie auf den Flakon und den Duft abgestimmt ist. Auftakt: Parda presents "a little Kiss of Prada Candy" erscheint in noch dezenten Pink-Rosatönen. Ein Kussmund erscheint. Der Graphikkünstler macht seinem Namen Ehre und zeigt eine Blondine als pastellfarbene Silhouette von vorne, an ihr ist nur der Kussmund betont Pink. Davor hält sie sich einen Kussmund, aus dem im nächsten Bild Kussmünder wie Seifenblasen blubbern. Ein überdimensionaler und abstrahierter Kussmund leuchtet wie Diamanten auf pinkem Hintergrund zum Werbemusikremake "Everybody loves somebody". Es erscheint eine Stadt aus Flakonhäusern und Lippenstraßen, an deren Skyline ein schwarzes Cabrio mit der Blondine als Fahrerin vorbeifährt.
Model Lexi Boling ist das Gesicht von Prada Candy Kiss.
Der Wagen erinnert, genauso wie die Aufmachung der Musik und die erscheinenden Leuchtreklamen, an die 50er Jahre. Die Blondine könnte durchaus von einem Pin-up-Girl inspiriert sein. Das Auto fährt weiter über einen pinken Hügel der in der nächsten Szene zum Kussmund avanciert. Danach trägt die Blondine ihren Kussmund wieder und hält einen pinken Lippenstift in der Hand. Die Lippe bewegt sich, nun erscheint ein schwarzer Balken mit goldener Umrandung waagerecht im oberen Bilddrittel. Dieser teilt sich ganz geschickt, sodass die Balken zur Beschriftung der drei Duftverpackungen der Serie Candy verschmelzen. Hinter den Verpackungen taucht der Flakon von Prada Candy Kiss auf und die Dame greift ihn, um ihn in ihre Pradatasche zu stecken.