Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Prada Candy - rebellische Süße für die unkonventionelle Frau

Prada Candy hält, was der Name verspricht: Das zu den beliebtesten Damendüften gehörende Parfum versprüht eine jugendliche, süßliche Note. Die Basisnote besteht aus Karamell und Vanille. Eröffnet wird der Duft jedoch von einer herben Kopfnote aus würzigem Moschus, der betörend und verführerisch wirkt. Damit stellen Kopfnote und Basisnote einen unkonventionellen Kontrast dar, der bisher einmalig in seiner Kombination ist. Abgerundet wird Prada Candy von einer Herznote aus Benzoe, ein cremig-pudrig duftender Harz, der Wärme versprüht. Dieser unterstreicht die Süße der Basisnote und erinnert an Honig und Vanille. Prada Candy beinhaltet als einziges Parfum Benzoe in einer Konzentration von zwölf Prozent.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Duftkombination berauscht die Sinne und bietet ein unvergleichliches Erlebnis. Zunächst erscheint Prada Candy verspielt und süßlich, doch es provoziert in der Kombination mit dem orientalischen, herben Moschus und zeigt damit alle Facetten einer jungen, aufregenden Frau. Der Duft schert sich nicht um Konventionen und porträtiert selbstbestimmte Frauen, die sich nehmen, was sie wollen, und wirkt unheimlich verführerisch. Außerdem ist der Duft durch die Moschus-Note zeitlos. Die unkonventionelle Kombination von typischen Gourmand-Noten klingt wie ein verspielter und etwas trotziger Pop-Akkord, den man immer wieder hören möchte.
aller Kunden bewerten
Prada Candy positiv
4 oder 5 Sterne

4,88 von 5 Sternen — basierend auf 67 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Klasse Duft
Finde den Prada Duft so super, riecht süß und ist so anziehend. Und er hält lange an, benutze ihn schon viele Jahre.
Kommentar von vom
Prada Candy Set
Dieser Set ist einfach klasse. Schöner Duft, dann noch mit Bodylotion und praktischen Roll-on. Ich habe gleich ein zweites Set bestellt, als Geschenk für meine Freundin. Das Set ist auch sehr schön verpackt.
Kommentar von vom
Perfect
This body lotion makes my skin soft and leaves a great note of parfum on it! The combination with the Prada Candy perfume makes it perfect!

Die Parfümeurin Daniela Andrier - eine Deutsche erobert die Parfumwelt

Die Parfümeurin des ungewöhnlichen Prada Candy kommt ursprünglich aus Deutschland: Daniela Andrier wuchs in Heidelberg auf. Erst mit 15 zog sie mit ihrem Vater nach Paris. Schon immer war sie fasziniert von Gerüchen, doch als sie plötzlich ihre Heimat und ihre Muttersprache hinter sich lassen musste, wurden Düfte zu ihrer hauptsächlichen Bezugswelt.
Zunächst studierte sie Philosophie in Paris, doch eines Tages erfuhr sie durch Zufall von dem Beruf des Parfümeurs, und sofort wurde ihr klar, dass dies ihre Berufung sei. Unkonventionell wie ihre Duftkreation Prada Candy war auch ihr Weg zu ihrem Beruf: Sie lernte den damaligen Präsidenten eines großen Parfümherstellers kennen, der sich für ihre Aufnahme an der renommierten Parfümerieschule in Grasse einsetzte. Obwohl sie die Voraussetzung, mindestens zwei Semester Chemie studiert zu haben, nicht erfüllte, wurde sie aufgenommen. Sie lernte ihr Handwerk und begann eine internationale Karriere. In Grasse, der Parfümhauptstadt, spielt auch Patrick Süskinds "Das Parfum".
Besonders wichtig ist Daniela Andrier der unverwechselbare, einzigartige Charakter eines Parfums. Ihre Kreationen mischt sie zunächst mit einer Formel am Computer, bevor sie die Düfte im Labor tatsächlich herstellt und testet. Andrier sagt, sie habe etwa dreitausend Rohstoffe im Kopf, aus denen sie ihre Düfte zusammenstellt. Daniela Andrier hat bereits für Bottega Veneta, Bvlgari, Calvin Klein, Ermenegildo Zegna, Gucci und Miu Miu Düfte kreiert. Seit ihrem Geniestreich mit Prada Candy im Jahre 2011 hat sie unzählige weitere Parfums für Prada entworfen und arbeitet bis heute eng mit der Luxusmarke zusammen. Sie ist Pradas Hausparfümeurin. Ihre letzte Kreation für Prada war Tainted Love.

Der edle Flakon mit flüssigem Gold

Genauso ungewöhnlich wie der Duft präsentiert sich auch der Flakon, dessen Design perfekt auf Prada Candy abgestimmt ist. Der zylinderförmige Flakon besteht aus durchsichtigem und massivem Glas, der den Blick auf die Flüssigkeit im Inneren erlaubt. Wie flüssiges Gold schimmert Prada Candy durch den transparenten Flakon und unterstreicht damit farblich den metallisch glänzenden goldenen Flaschenhals und Sprühknopf: Elegant abgerundet mit einer runden Kuppel als Sprühknopf bekommt der Flakon sofortigen Wiedererkennungswert und versprüht im wahrsten Sinne des Wortes Glamour pur.
Eine Verschlusskappe für die Flasche gibt es nicht, was die Unkonventionalität des Duftes unterstreicht. Unterhalb des goldenen Flaschenhalses setzt der Flakon einen auffälligen, verspielten Farbakzent: Ein strahlendes Pink umrandet die Flasche. Darauf befindet sich der Schriftzug "Prada" in Gold, der den luxuriösen Charakter des Parfums betont. Die Verpackung des edlen Flakons erstrahlt in einem fröhlichen Pink, wobei der obere und untere Rand mit einem dünnen Goldstreifen abgerundet wird. In der Mitte der Kartonage befindet sich ein schmaler schwarzer Streifen, der die goldene Aufschrift "Prada Candy" trägt.

Léa Seydoux als freche, charmante Prada Candy Woman

Die Werbekampagne von Prada Candy verkörpert den Charakter des Duftes: Charmant, frech, unkonventionell. Für den Spot stellt die französische Schauspielerin Léa Seydoux die Prada Candy Woman dar. Die in Paris geborene Blondine stammt aus einer wohlhabenden Familie aus Unternehmern. Bekannt wurde sie unter anderem durch ihre Mitwirkung in den Filmen "Blau ist eine warme Farbe", "Inglorious Basterds" und "Midnight in Paris". Außerdem spielte sie im James Bond Film "Spectre" das Bond-Girl. Für ihre Schauspielleistung in "Blau ist eine warme Farbe" erhielt sie die goldene Palme von Cannes, wodurch sie als Ausnahmetalent in die Geschichte einging.
Die französische Schauspielerin Léa Seydoux ist das Gesicht der Prada Candy Werbekampagne, 2011.
Léa Seydoux verkörpert damit alles, was auch die Prada Candy Woman ausmacht. Sie ist unkonventionell und willensstark, sie geht ihren eigenen Weg, und sie ist dabei unglaublich charmant und verführerisch. In dem von Jean-Paul Goude inszenierten Werbespot tritt Léa Seydoux als rebellische und lebensfrohe Musikschülerin auf. Sie sitzt zu Beginn des Spots mit ihrem Lehrer am Klavier, welches sich in einem sehr edlen Tanzsaal befindet. Der Saal spiegelt die Candy-Farben Gold und Pink wider. Plötzlich steht sie auf, schnappt sich ihren Klavierlehrer und fordert ihn zu einem ungestümen und erotischen Tanz heraus. Dabei lässt sie ihm kaum Luft zum Atmen und wirbelt ihn durch den Raum.
Der Tanz stellt einen Geschlechterkampf zwischen Mann und Frau dar, dessen Siegerin natürlich die Prada Candy Woman ist. Im Spot ruft Léa Seydoux "Running wild, lose control. I don't care!", und versinnbildlicht damit die Message des Duftes. Dieser außerordentlich unterhaltsame Werbefilm zeigt die riesengroße Energie und ungestüme Lebensfreude des Duftes, der sich nicht um Konventionen schert.