Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Sportlich-elegant und wunderbar maskulin

2009 lancierte Tom Ford Grey Vetiver. Der frisch-grüne Herrenduft wurde von Harry Frémont entwickelt und besticht mit einer besonderen Alltagstauglichkeit. Wie der Name es andeutet, spielt Vetiver die Hauptrolle in diesem eleganten Duft, der sich im Büro als ebenso guter Begleiter zeigt wie in der Freizeit oder bei romantischen Stunden zu zweit. Tom Ford Grey Vetiver ist kein Duft für Männer, die extrem präsente Düfte mögen. Mit seiner eher zurückhaltenden Präsenz beweist Tom Ford Grey Vetiver, dass Herrendüfte nicht erdrückend sein müssen, um maskulin zu sein.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Mit einer Kopfnote aus Grapefruit, Orangenblüten, Salbei und warmen Hölzern beginnt der frische Auftakt. In der Herznote spielen dann Piment, Muskat und Iris ihre würzigen Trumpfkarten aus. Abschließend hat der Hauptdarsteller seinen Auftritt. Deutlich wahrnehmbares Vetiver wird eingerahmt von Amberholz und Eichenmoos. Tom Ford Grey Vetiver ist eine elegante Komposition, in der genau die richtige Mischung aus Zitrusnoten und Vetiver gefunden wurde, wodurch Tom Ford Grey Vetiver eine schöne Präsenz bekommt. Selbst an heißen Tagen im Sommer und natürlich auch im Herbst und Frühling. Der Allrounder ist ein Muss für den gepflegten Mann, der sich seiner selbst bewusst ist und der gerne zurückhaltende und doch lang anhaltende Düfte trägt.
aller Kunden bewerten
Tom Ford Grey Vetiver positiv
4 oder 5 Sterne

4,81 von 5 Sternen — basierend auf 11 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Immer wieder Grey Vetiver
Habe es das erste Mal vor fünf Jahren in Singapur entdeckt und seitdem immer wieder gekauft. Gehört mit seinem "nicht-Jedermann-Duft" zu meinen absoluten Top drei.
Kommentar von vom
Geniale Mischung von elegant und fresh, leider sehr flüchtig
Nach ca. einer Stunde muss man wirklich sehr nah an der Haut (höchstens 10cm) riechen, um das Parfum noch wahrnehmen zu können.
Kommentar von vom
Was Besonderes!
Ein Duft, der mich über den Tag begleitet, und von dem ich nicht genug haben kann. Top, sehr zu empfehlen, kommt sehr gut an.

Meister mit Auszeichnung

Harry Frèmont, der Entwickler von Tom Ford Grey Vetiver kann auf eine lange Karriere in der Welt der Düfte zurückblicken. Ausgebildet wurde er an der berühmten ISIPCA, dem Institute Superieur de la Parfumerie, in Versailles. 1984 und 1985 bekam er den rennomierten Societe Technique Des Parfumeurs des France. Anschließend arbeitete er drei Jahre für das bekannte Dufthaus Firmenich in Genf, bevor der 1987 in die New Yorker Filiale von Firmenich wechselte. Harry Frèmont hat nicht nur Tom Ford Grey Vetiver entwickelt. Im Laufe seiner Karriere hat er einige der bestverkauften Düfte entwickelt. Dazu gehören Parfums für Marken wie Cerruti, Calvin Klein, Michael Kors, Estée Lauder, Marc Jacobs, Lancôme und Montblanc, um nur einige zu nennen.
Darüber hinaus ist er auch verantwortlich für eine große Anzahl feinster Düfte für Schaumbäder oder Body Lotions. Der Name Harry Frèmont ist eine Größe in der Welt der Düfte, den jeder kennt. Bis jetzt hat der Designer mit der feinen Nase über 150 Düfte für ganz verschiedenen Labels, darunter auch viele Stardüfte, entwickelt und ein Ende ist nicht abzusehen. Für Tom Ford Grey Vetiver arbeitete er natürlich besonders eng mit dem charismatischen Designer Tom Ford zusammen, wodurch dieser elegante Duft entstand, der durchaus als Mainstream bezeichnet werden darf. Für beide ist Mainstream absolut etwas Positives, solange man dabei nicht vergisst, wer man ist und wo man herkommt. Der präsente, maskuline und zugleich dezente Duft richtet sich an alle Männer, die keinen Bedarf an Düften haben, mit denen man aneckt. Die gelassen auf bekannten Pfaden wandeln, diese aber durchaus auch verlassen. Doch nur dann, wenn sie es wollen, nicht, wenn es Trend ist, anders zu sein.

Perfekt für Männerhände

Der Flakon von Tom Ford Grey Vetiver ist ganz klassisch gehalten. Aufgrund der Form liegt er gut auch in großen Männerhänden und lässt sich leicht handhaben. Darüber hinaus passt er durch sein schlichtes Design in jedes Bad. Je nach Eau de Parfum Spray oder Eau de Toilette Spray ist der Flakon aus satiniertem oder klarem Glas gefertigt. Zwischen dem Glas und dem silbernen Sprühkopf ist ein ebenfalls silberner Ring angebracht, der dem Flakon etwas überaus Elegantes gibt. Und das, obwohl der Flakon komplett auf verspielte Designelemente verzichtet.
Einziges Zugeständnis an eine Zierde ist die geriffelte Kappe des Sprühkopfes, die die Riefen des Flakons fortführt. Die Kombination aus klassischer Form und den Farben Weiß und Silber passen perfekt zu Tom Ford Grey Vetiver. So spricht das Eau de Parfum Spray auch Puristen an, denen der Inhalt des Flakons viel wichtiger ist. Mit Tom Ford Grey Vetiver beweist der Künstler auch, dass Qualität eben nicht teuer sein muss.

Kontrolle über die legere Eleganz

Der attraktive Designer Tom Ford ist nicht nur das Model seiner eigenen Kleidung, er ist auch das Gesicht für Tom Ford Grey Vetiver. In einem Interview gefragt, wer der Träger von Grey Vetiver oder auch seiner Mode ist, antwortet Ford mit einem charmanten Augenzwinkern, dass er selbst diese Person sei. Dann führt er aus, dass er oft und gerne reist, an vielen Orten lebt, verschiedenen Sprachen spricht, wenn auch nicht so gut wie er es gerne würde und sich generell als Bürger der Welt sieht. Anders ausgedrückt, ist für den Designer, der kein Kleidungsstück oder Duft veröffentlicht, das ihm persönlich nicht gefällt, der Träger von Tom Ford Grey Vetiver ein urbaner Gentleman, der sich überall wohl fühlt.
In der ausschließlich fotografierten Kampagne für Grey Vetiver sieht man Tom Ford mit lässigem Drei-Tage-Bart, Hemd und Anzug sowie silberner Krawatte, passend zum Namen des Duftes Grey Vetiver. Auf einem anderen Bild ist Tom Ford in Anzug und Mantel gekleidet. Ein leichtes Lächeln spielt über sein Gesicht, spiegelt sich mit einem Augenzwinkern in seinen Augen und wirkt auf Männer ebenso ansprechend wie anziehend auf die Damen. Die lässige Eleganz die Tom Ford auf diesen Bildern ausdrückt, ist die perfekte Interpretation von Tom Ford Grey Vetiver. Maskulin ohne Dominanz, Elegant und alltagstauglich zugleich, präsent ohne unangenehm aufzufallen. Der Designer möchte, dass man seine Düfte, so wie seine Mode auch, überall und zu allen Gelegenheiten tragen kann. Grey Vetiver ist für Tom Ford der ideale Duft für den modernen Mann, der sich seiner selbst bewusst ist und der auf der ganzen Welt zuhause ist.