Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Ein sinnlich-exotischer Duft mit unverwechselbarem Aroma

Oud Wood ist ein Duft aus dem Hause Tom Ford und ganz im besonderen Stil des Modedesigners geschaffen. Tom Ford wurde in Austin, Texas geboren, wuchs in New Mexico auf und zog dann nach New York. Über ein Studium der Kunstgeschichte und im Bereich Architektur wechselte er nach einem Auslandsaufenthalt in Paris zum Modedesign. Sein Label ist bekannt für seine Modekollektionen und Accessoires in zeitloser Eleganz für luxuriös und außergewöhnlich Kundenwünsche. Entsprechend diesem Grundsatz kreierte das Unternehmen auch seinen Unisexduft Tom Ford Oud Wood. Damen und Herren werden das Parfum mit orientalisch anmutender holzig-würziger Note lieben, das einzigartig ist.
Die Kopfnote bilden Sichuanpfeffer, Kardamom und Palisanderholz. Agarholz, brasilianisches Rosenholz, Vetiver sowie Sandelholz bilden die Herznote, Tonkabohne, Vanille und Amber eröffnen sich in der Basisnote. Agarholz - auch Adlerholz oder Oud genannt - gehört zu den kostbarsten und seltensten Stoffen der Parfümeure. Es verfügt über eine halluzinogene und aphroditisierende Wirkung und wurde schon in den Bhutan-Tempeln angewendet, um Geist, Sinne und Körper anzuregen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Bei Tom Ford entstand eine sinnliche und exotische Mischung, die ein exotisches und unverwechselbares Aroma erzeugt. Tom Ford spricht mit dieser Parfum-Kollektion anspruchsvolle Parfumliebhaber an, die nicht irgendeinen Standard-Duft suchen. Wie alle Düfte des Imperiums ist Tom Ford Oud Wood ein abwechslungsreicher Duft mit vielen Facetten.
aller Kunden bewerten
Tom Ford Oud Wood positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 7 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
The best perfume of the whole world!
I would rate this perfume as the best perfume ever. This is a very classic perfume and it appeals to everyone. I have worked in a perfume store and have not found even 1 person who is not impressed with this beauty.
Kommentar von vom
Unvergleichlich gut
Ein unglaublich besonderer Duft. Das Parfum hat eine sehr gute Haltbarkeit. Der Duft ist holzig-würzig. Es ist für Mann und Frau gleichermaßen zu empfehlen.
Kommentar von vom
Hammer Duft
Hammer Duft, habe ich nun ein paar Wochen, werde ich definitive wiederbestellen, kann ich nur empfehlen. Leute kaufen, kaufen, kaufen.

Richard Herpin gab Tom Ford Ford Oud Wood seinen exklusiven Duft

Die Nase hinter dem Duft Tom Ford Oud Wood ist Richard Herpin. Er wuchs im Süden Frankreichs, in Cannes, auf, nahe dem Zentrum der Parfum-Industrie. Als Kind konnte er im Geschäft seines Vaters in den Antiquitäten stöbern und entwickelte dabei einen feinen, ästhetischen Sinn. Noch heute erinnert er sich an manche Gerüche, vor allem an die kostbaren Hölzer, die eingelegt, geschnitten und lackiert wurden. Der kleine Richard konnte die Kreativität seines Vaters beobachten und seine eigene dabei entwickeln.
Schon in jungen Jahren entwickelte Herpin ein großes Interesse an Parfums. Der Meister-Parfümeur Pierre Bourdon gehörte bei den Herpins zum Familienkreis und wurde sein Mentor. Besonders beeindruckt war Richard Herpin von der Erkenntnis, dass ein Duft auf zwei verschiedene Menschen nie gleich wirken wird. Herpin sieht sich selbst als spirituellen Menschen und sich selbst, seine Kunst und sein Handwerk als eine ständige Veränderung. Er versteht Düfte als Ausdruck von Gefühlen, Emotionen und der eigenen Persönlichkeit.
Neben dem Duft von Tom Ford Oud Wood hat Richard Herpin zahlreiche andere Kreationen für die verschiedensten Labels geschaffen. Etwa die Hälfte seiner Schöpfungen sind Damendüfte, die andere sind Duftnoten für die Herren der Schöpfung sowie Unisex-Produkte. Bekannte Düfte sind Replay und Replay Intense for Him, Fantastic Girl und Fantastic Sweet Fruit für Benetton, Daisy Eau für Marc Jacobs, CK One Summer für Calvin Klein und Schöpfungen für Halle Berry, Paris Hilton und Celine Dion. 2007 entstand seine Kreation für Tom Ford Oud Wood, dem würzig-orientalischen und extravaganten Duft. Ein Aroma ganz nach dem Odeur von Richard Herpin und seinen Kindheitserinnerungen an das würzige Holz der Antiquitäten.

Ein dunkler Flakon zum rauchigen Duft

Der Unisex-Duft Tom Ford Oud Wood ist typisch für die Düfte des Labels. Ford bereitete den Weg zur Einführung von Rosenholz-Duft in die Parfumwelt des Westens. Bekannt ist das Agarholz auch unter dem Namen Paradies- oder Adlerholz, Oud Wood ist ein Merkmal der Tom-Ford-Duftwelt. Die Serie Tom Ford Oud Wood wird der orientalisch-würzige Charakter mit anderen exotischen Hölzern und Zutaten zu einem balsamischen Bouqet kombiniert. Passend zum schweren Aroma zeigt sich der Flakon ebenso schwer und dunkel, ein rauchiger und würziger Charakter. Passender hätte das Design kaum gewählt werden können, einzige Verzierung ist die feine weiße Schrift, die den Namen des Duftes sowie die Angabe über den Inhalt trägt. Insgesamt erscheint der dunkle Flakon in rechteckiger Form, die Verschlusskappe erweckt den Eindruck eines Sockels. Dreht man das Behältnis um, steht der viereckige Flakon auf diesem Sockel, wobei das im Auge des Betrachters liegt.

Understatement und Sinnlichkeit

Die Parfum-Kollektionen von Tom Ford sprechen stets die anspruchsvollen Liebhaber von Düften und Parfums an. Er bevorzugt holzige Duftnoten, die mit den verschiedensten Aromen zu Damen-, Herren- und Unisex-Parfums kombiniert werden. Abwechslungsreich decken sie viele Stimmungen, Ansprüche und den Geschmack von Mann und Frau ab und verwöhnen die Sinne. Der Unisexduft Tom Ford Oud Wood ist eine typische Kreation aus dem Hause des Modeunternehmens. Zahlreiche Parfumgrößen arbeiteten für das Label, allerdings wird bei der Bekanntgabe der Duftdesigner meistens Zurückhaltung gezeigt.
Selten, exotisch, unverwechselbar: Tom Ford Oud Wood.
Umso offener geht es in den Werbekampagnen des Labels zu, sie sind nicht selten provozierend. So sind in der Werbung für Tom Ford unter anderem Models wie Gigi Hadid oder Samuel de Cubber zu sehen, wie sie Gott geschaffen hat. Teilweise trägt Hadid in Fords Modekampagnen nur eine Leoparden-Druckjacke oder einen Badeanzug. Patrick Schwarzenegger steht ihr dabei zur Seite, edel mit schwarzem Rolli und Brille.
Ob Plakate der Mode- oder der Duftkampagnen, die Extravaganz zieht sich durch alles. Mit von der Partie ist auch Yaya DaCosta, die nach ihrer Teilnahme bei America‘s Next Top Model auch als Schauspielerin bekannt wurde. Gisele Bündchen, Kate Moss und zahlreiche aufsteigende Stars werden von Tom Ford für seine Werbekampagnen gewonnen. Nicht nur bei den Düften hat er eine klare Linie und zeigt Ausgefallenheit, auch beim Präsentieren seiner Produkte über die Medien beweist sein klarer Blick Individualität. Auffallend ist die Unauffälligkeit der Farben, viel Schwarz und Grau zeigen die Werbekampagnen. Viel mehr Wirkung hingegen erzielen die Fotos, die genauer betrachtet Sinnlichkeit pur ausstrahlen.