Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 17.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ein mediterrantes Lebensgefühl

Inspirierende Frische und mediterranes Lebensgefühl - das verströmt der Duft von Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua! Das Unisexparfum mit femininen und maskulinen Noten erinnert nicht nur aufgrund des strahlend blauen Flakons an einen Urlaub in der Sonne, sondern vereint auch gekonnt die Aromen des Südens.
Bereits die Kopfnote weckt sofort Erinnerungen an die italienische Küste. Hier verbinden sich belebende grüne Minze mit der fruchtigen Frische von Zitrone, Grapefruit und italienischer Mandarine. Ergänzt wird die starke Eröffnung durch Basilikum, Estragon, Neroli, Bergamotte und die Knospen der Johannisbeere. In der Herznote präsentiert sich Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua nicht weniger fulminant. Neben weiteren Elementen aus dem sommerlichen Garten einer toskanischen Villa wie Orangenblüten, Jasmin und Shisoblätter, geben schwarzer Pfeffer, Koriandersamen und Muskatellersalbei dem Duft eine aufregende Würze. Harmonisch abgerundet wird das Parfum von Tom Ford mit einer Basisnote aus Amber, Moschus, Vetiverwurzel und Labdanum.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das Ergebnis ist ein zeitloser Sommerduft, der seine Frische mit einer sanften Zurückhaltung verbindet und am Vormittag genauso passend erscheint wie nach Einbruch der Dunkelheit. Die leichte Süße trifft genau den richtigen Ton, um Männer und Frauen gleichermaßen anzusprechen. Die Aromen bleiben auf der von der Sonne geküssten Haut für viele Stunde erhalten und sind dennoch angenehm unaufdringlich. So muss ein Duft für die heiße Jahreszeit sein!
aller Kunden bewerten
Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Erfrischend
Das Parfum ist genau der Sommerduft. Zitrusfrüchte, erfrischend leicht, aber anhaltend! Bisschen teuer, aber es lohnt sich zu kaufen. Danke nochmals.

Die Liebe zu Parfums

Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua ist die noch sonnigere, fruchtigere und frischere Variante des im Jahr 2014 kreierten Parfums Mandarino di Amalfi. Damals war Calice Becker die Nase hinter dem Duft, die für Tom Ford auch schon bei Black Orchid Oud und Jasmine Musk ihr Talent bewies. Welcher Parfümeur sich von dem ursprünglichen Mandarino di Amalfi inspirieren ließ und dem Duft mit Mandarinen, Orangen und weiteren Aromen der Amalfiküste eine ganz eigene Note verlieht, bleibt ein Geheimnis.
Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua gehört zur Private Blend Collection von Tom Ford, die im Gegensatz zu Signature-Kollektion verspielter und jugendlicher wirkt. Der Designer selbst bezeichnet Private Blend als sein eigenes Parfum-Laboratorium. Gemeinsam mit den erfahrenen Parfümeuren, denen er sein Vertrauen schenkt, nutzt er kreative Freiheit, um außergewöhnliche Düfte zu entwerfen, die sich nicht immer nach den strengen Regeln der traditionellen Parfümeurs-Kunst richten müssen. Die private Liebe zu Parfums stand bei Tom Ford schon immer im Mittelpunkt. Als er im Jahr 2003 das Modehaus Gucci als Chefdesigner verließ, um unter seinem eigenen Namen durchzustarten, waren exklusive Düfte als Ergänzung zur Mode von Beginn an eingeplant. Kein Wunder also, dass er nichts dem Zufall überlassen wollte.
Viele der Parfümeure, die bereits für Tom Ford gearbeitet haben, haben ihr Handwerk an der renommierten Parfümeurie-Schule Givaudan erlernt. Seit mehr als 70 Jahren werden in Paris und mittlerweile auch in Singapur die besten Talente der Branche ausgebildet. Trotz tausender Bewerbungen wird jährlich nur eine handverlesene Auswahl an Schülern aufgenommen. Die erfolgreichen Absolventen gehen nach vier Jahren Ausbildung hinaus in die Welt und schaffen für namhafte Marken wie Dior, Calvin Klein und auch Tom Ford unvergessliche Düfte. Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua reiht sich nahtlos ein.

Der Flakon - so erfrischend wie der Duft

Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua lädt ein zur prickelnden Neuentdeckung eines italienischen Paradieses an der Küste. Der Duft fängt den unbeschwerten Blick auf die Zitrushaine mit ihrer Idylle und Ruhe ein. Dazu mischen sich Thymian, Minze, Wildblumen sowie die warmen Kräuterdüfte. Diese beleben und aus dem ganzen entwickelt sich das Aroma eines nächtlichen Sommergartens. Bereits im Flakon zeigt sich dem Betrachter die Frische des Inhalts, gestaltet in Himmelblau und Gold.
Der Behälter des Eau de Toilette von Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua erinnert an den Unterbau einer Statue. Trotz der schlichten rechteckigen Form strahlt das Behältnis etwas Anziehendes und Südliches aus. Der Verschluss geht optisch nahtlos in den Flakon über und ist oben abgeflacht. Er hat die Form eines antiken Standfußes, ist genauso breit wie der untere Teil. Das Eau de Toilette der Serie Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua wird im selben Flakon präsentiert wie die Serie Mandarino di Amalfi, allerdings ist das hellblaue Glas beim Amalfi Acqua eher milchig-blau. Die Aufschrift ist in Gold gehalten, sie gibt den Namen des Duftes wieder, der goldfarbene Tom Ford Schriftzug findet sich auf der Verschlusskappe wieder. Als Umverpackung dient eine weiß schraffierte feine Schachtel.

Die Werbung für Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua

Tom Ford ist ein außergewöhnlicher Designer, ob Mode, Accessoires oder Düfte, seine Kreationen lassen sich in keine Schublade stecken. Das spiegelt sich auch in seinen Werbekampagnen wider, ob Printwerbung, Plakate oder Werbespot, er zeigt sich gerne provokant.
In der Kampagne zu Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua bedient er sich knackiger Seiten- und Rückenansichten. Alle Körperteile, die zu sehen sind, zeigen sich unbekleidet, sowohl für die Sonne als auch für Blicke. Auf der rechten Seite stehen eine Frau und ein Mann in inniger Umarmung. Ihre braun gebrannten Körper sowie das nasse Haar zeigen, wie erfrischt sie noch vom Wasser sind. Vermutlich sind sie eben aus dem Swimmingpool im linken Bildrand entstiegen und zeigen sich nun innig, der Funke der Leidenschaft ist deutlich zu sehen. Im Hintergrund sitzt eine nackte weibliche Gestalt am Rande des Pools und streckt die Füße ins erfrischende Nass, eine weitere Gestalt, ebenfalls unbekleidet, geht hinter dem Paar vorbei. Frau und Mann erfrischen sich, ein Ausdruck für den Unisexduft. Damit der Betrachter der Printwerbung auch erfährt, warum alle so erfrischt sind, ist der Flakon von Tom Ford Mandarino di Amalfi Acqua mit abgebildet, er überdeckt dabei einen Teil des blauen Wassers im Pool sowie Details der sitzenden Person im Hintergrund.
Im Werbespot werden die Gegensätze knapp dargestellt. Nackte Körper, braun gebrannt, vom Bad im Swimmingpool erfrischt: Der Betrachter kann die Frische spüren. Das kühle Nass verstärkt den Kontrast zwischen Abkühlung und Hitze, die nackten Körper betonen die sinnliche Duftnote.