Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.03.2019 03:55 Uhr

Atkinsons Oud Save The King - Kostbares Harz, teurer als Gold

Orientalische Schätze und aristokratische britische Lebensart, der 2013 lancierte exklusive Herrenduft Atkinsons Oud Save The King führt eine faszinierende Synthese aus beidem vor. Das charismatisch-vornehme Parfum rückt Oud in den Vordergrund der Kreation. Das kostbare Harz des Adlerbaumes, dem aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird, erzielt im arabischen Raum höhere Preise als pures Gold. Oud-Düfte liegen zur Zeit im Trend des Haute Parfums. Kaum ein Luxuslabel, das nicht eine Oud-Edition vorgestellt hätte. Die Oud-Collection der britischen Edel-Marke Atkinsons besteht aus vier einzigartigen Parfums, zusammengestellt in zwei Partnerdüften. Oud Save The King ist das erste Parfum der Collection.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Der holzig-orientalische Duft eröffnet mit einem frischen Akkord von belebendem Earl-Grey-Tee, dem saftige Bergamotte Spritzigkeit verleiht. Die Herznote ist vornehme maskuline Eleganz pur. Der unwiderstehliche Duft samtigen, weichen Wildleders wird aufgehellt durch einen leicht herben Akzent vom Absolue der anmutigen, stolzen Iris. Der Star der Komposition tritt in der intensiven Basis auf. Die wertvolle Oud-Essenz verströmt ihr berauschendes, rauchig-sinnliches Aroma und umhüllt die noch immer präsenten Akzente von Kopf- und Herznote mit warmem Charisma. Nuancen von edlem Sandelholz betonen das aristokratische Flair des Parfums Atkinsons Oud Save The King. Ein eleganter Duft voller Nonchalance, dabei jedoch betont modern und trendig.

Ein faszinierender Herrenduft von einer französischen Duft-Künstlerin

Das beeindruckend elegante Herrenparfum Atkinsons Oud Save The King ist eine Kreation der französischen Parfümeurin Amandine Clerc-Marie, die für die berühmte Schweizer Duft- und Aromen-Manufaktur Firmenich tätig ist. In der Branche wird ihr Name sofort mit den so erfolgreichen Chloé-Parfums aus den Jahren 2007, 2008, und 2009 in Verbindung gebracht, die Amandine Clerc-Marie gemeinsam mit Star-Parfümeur Michel Almairac entwickelt hat. Dabei finden sich in der Liste der von ihr seit 2003 komponierten Düfte mehr als fünfzig weitere Kreationen. Unter ihnen Parfums für renommierte Luxus-Label wie Yves Saint Laurent, Salvatore Ferragamo, Nino Cerutti und Viktor & Rolf.
Amandine Clerc-Marie, die als leidenschaftliche Perfektionistin bekannt ist, bekennt, dass es ihr Anliegen sei, alle Facetten und Einzelheiten ihrer Duft-Akkorde wie in einem gemalten Porträt bis in die kleinsten Details zu erfassen. Zeichneten sich die ersten Parfums der Französin in der Hauptsache durch zeitlos-klassische Akzente aus, so besitzen ihre jüngsten Kreationen einen sehr modernen, fast avantgardistischen Charakter. Die Parfümeurin von Atkinsons Oud Save The King verzichtet nun auf die Vorgaben der tradierten Duftpyramide und überrascht gleichzeitig mit außergewöhnlichen Noten.
So beeindruckt ihre Damen-Komposition Evening Whispers aus dem Jahr 2018, kreiert für das Label Massimo Dutti, mit drei Akzenten, die gleichberechtigt nebeneinander ihren Duft entfalten: Rose, rote Beeren und Praline. Dem gleichen Prinzip folgt auch ihr Unisexparfum Parco Palladiano X: Olivo für Bottega Veneta, ebenfalls 2018. Die faszinierend minimalistische Duftkomposition verblüfft mit der Kombination grüner und holziger Noten mit dem Aroma der grünen Olive. So schlicht sich die Nennung der Noten auch anhört, das Parfum entwickelt ein unwiderstehlich natürliches Duft-Bild, voller Klarheit und Frische.

In edlem Gold

Der faszinierende Herrenduft Atkinsons Oud Save The King wurde 2013 in einem Signatur-Flakon vorgestellt, der die Parfum-Kollektionen des Labels fortan begleiten sollte. Seine schlichten Konturen erinnern an die der Fläschchen, in denen im London des späten 18. Jahrhunderts vielerlei Essenzen angeboten wurden. Der flache, hochgezogene Flakon besitzt fein abgerundete Ecken und Kanten. Sein Äußeres jedoch ist glamourös und eines Königs durchaus würdig. Er ist ganz mit matt glänzendem Gold überzogen. Kurz über dem Boden erscheint reliefartig der Name des Luxuslabels. Auf der Mitte des Flakons ist ein rundes Etikett aus Kunststoff in das Glas eingelassen. Es wirkt wie ein historisches Siegel, das mit goldenen Schriftzügen die Namen von Duft und Marke nennt. Die goldene Ummantelung des kegelförmigen Verschlusses fällt durch die Flechtoptik sofort ins Auge.
Der Flakon von Atkinsons Oud Save The King ist eine Kreation des französischen Designers Thierry de Baschmakoff, der in einer Familie von Parfümeuren in Grasse ausgewachsen ist und viel Gefühl für kostbare Düfte mitbringt.

Nicht nur vom Königshaus geliebt

Die Präsentation des eleganten Herrenparfums Atkinsons Oud Save The King vollzog sich still und nahezu ohne Kampagne. Wer macht schon schrille Werbung für einen König, der noch dazu orientalische Schätze bei sich trägt?
Das exklusive Parfum-Label wurde 1799 von James Atkinson in London gegründet. Schon bald wurde das Duft-Haus, dessen Wappen von zwei stolzen Bären getragen wird, zum offiziellen Parfümeur des königlichen Hofes. Die Mitglieder der internationalen Hoch-Aristokratie gehörten zum erlesenen Kundenkreis von Atkinsons. So zählten der Duke of Wellington, Admiral Lord Nelson und Lady Hamilton zur vornehmen Klientel. Kostbare Parfums und exquisite Kosmetika machten die Marke weltweit berühmt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es wohl kaum einen Herrn, der nichts von dem legendären Bear's Grease gehört hatte. Der Balsam gegen Haarausfall bei Männern war das seinerzeit erfolgreichste Produkt der Marke. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es still um die britische Luxus-Duft-Marke, die später noch mehrfach verkauft werden sollte.
Der erfolgreiche Re-Launch erfolgte erst im Jahr 2013 durch den US-amerikanischen Konzern Procter & Gamble, der das Label 2008 erworben hatte. Der Firmensitz wurde von London nach Italien verlegt. Davon, dass die exklusiv-elegante Ausrichtung der Produkte der Marke auch unter Procter & Gamble erhalten blieb, zeugt nicht zuletzt die Lancierung des Parfums Atkinsons Oud Save The King. Eine Fotografie der sparsamen Print-Kampagne präsentiert den Flakon des Duftes gemeinsam mit dem des Damen-Partnerparfums vor schwarzem Hintergrund. Links neben den beiden Fläschchen mit den Duftwässern ergeht die Mitteilung, dass Atkinsons 200 Jahre Parfum-Snobismus zelebrieren. Eleganter, charismatischer Parfum-Snobismus im besten Sinne des Wortes ist zeitlos, stets modern und eine treffende Charakteristik des einzigartigen Herrnduftes Atkinsons Oud Save The King.
Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.