Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.03.2019 03:55 Uhr

Clean Rain (Reserve Blend): Ein nachhaltiger, sinnlich-grüner Duft wie das frische Erwachen des Regenwaldes

Die 2015 vom Nischen-Parfumlabel Clean aufgelegte Duftkomposition Rain (Reserve Blend) ist ein Oeuvre für Frauen, die das Besondere lieben. Basierend auf erdig-grünem, nachhaltig gewonnenem Vetiver von der Trauminsel Hawaii, verströmt der Duft frischwürzige Noten im Akkord mit weichen, aquatischen Beiklängen. Sein Bouquet ist wie ein Regenbogen aus tropischen Gräsern und Blüten, die sich nach einem langen Regen wieder öffnen und dieser außergewöhnlichen Duftkomposition ihr besonderes Gepräge geben. Alle Elemente sind in diesen Reigen verwoben: die dampfende Erde, das Holz mit seinem Grün, der herabperlende Regen und die Sonne, die das Laubdach mit ihrer Kraft durchdringt.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Parfümeure von Clean, die die neuartigen Reserve-Düfte auflegten, schufen das frische, florale Clean Rain (Reserve Blend) als eine von inzwischen elf Kompositionen im Zeichen einer sauberen Erde. Das nachhaltig gewonnene, biologisch extrahierte Parfum, dessen Rohstoffe aus dem biozertifizierten Anbau stammen, eröffnet mit dem fruchtigen Duft der Bergamotte, eingefangen von aquatischem Seerosenduft und frischer Gurke. Die Herznote vertieft den feinen Floralduft durch weiße Blüten, Maiglöckchen und Alpenveilchen. Diese verkörpern alle Klimazonen dieser Erde, die nach einem langen Regen erwachen. Duftendes Patchouli, Vetiver und würzige Moschus-Aromen verkörpern die Kraft des Waldes und der ihr innewohnenden Fauna.
aller Kunden bewerten
Clean Rain (Reserve Blend) positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
So frisch wie ein Sommerregen
Ich mag diesen Duft sehr gerne. Weil er so frisch, weich und langanhaltend ist. Es ist ein Duft, der ungewöhnlich ist. Er erinnert mich an keinen anderen. Das mag ich. Er riecht nicht zu süß oder zu blumig. Einfach feminin und frisch.
Kommentar von vom
Wie ein Sommerregen
Der CLEAN Rain Duft ist so frisch, wie ein plötzlicher Sommerregen. Mich macht der Duft total süchtig. Er ist so frisch und natürlich. Meine Freundinnen lieben ihn auch. mir gefällt auch die Flasche und das Preis-Leistungsverhältnis bei easyCosmetic.

Leidenschaftlich für die gute Sache: Der Parfümeur von Clean Rain (Reserve Blend), Richard Herpin

Richard Herpin, Parfümeur beim Schweizer Parfumhaus Firmenich, entwickelte den außergewöhnlichen Duft des Clean Rain (Reserve Blend). Als Mainstream-Breakout hat er sich schon mit anderen auffälligen Parfumkreationen wie Lady Gaga Fame und der Badgley Mischka-Linie einen Namen gemacht.
Auch Richard Herpin hat konventionell angefangen, als Duftdesigner für Tom Ford, Van Cleef & Arpels und Replay. Bekannt wurde er für seine Düfte Celine Dion (2007) und CK One Summer (2012). Für Clean schuf er außer Clean Rain (Reserve Blend) die Düfte Citron Fig (Reserve) und Skin (Reserve).
Richard Herpin stammt aus Cannes, nahe dem südfranzösischen Grasse, dem Zentrum der dortigen Parfumindustrie. Als Sohn eines Antiquitätenhändlers wurde er schon früh dazu erzogen, umsichtig mit kostbaren Stoffen umzugehen. So gewann er, wie er sagt, Respekt vor Traditionen und der Materie. Meisterparfümeur Pierre Bourdon, ein Freund der Familie, wurde auf ihn aufmerksam, förderte seine Kreativität und wurde sein Mentor. Nach einigen Schaffensjahren in New York kehrte Herpin zurück nach Südfrankreich.
Hier findet er, der Hobbyfotograf und Musiker, den Geist und die Kreativität, die ihn zu seiner Arbeit befähigen. Frei wie ein Kind versuche er, beim Komponieren seiner Düfte aufrichtig und von Herzen vorzugehen, so Herpin. Von Randi Shinder angesprochen, begeisterte sich Richard Herpin spontan für die Idee von Clean Reserve. Mit Clean Rain schuf er ein energetisches Parfum, das seiner Leidenschaft für die natürlichen Ressourcen entspringt.
Randi Shinder warb gezielt auch unter anderen Meisterparfümeuren für ihr Projekt. Außer Herpin gewann sie Claude Dir, Steven Claisse, Patricia Choux und Vincent Kuczinski. Gemeinsam gewinnen sie nun die Herzen ihrer Kundinnen, die sich für Clean Reserve begeistern.

Clean schont die Ressourcen, auch bei Flakon und Verpackung

Im kastig-klaren, klassischen Glasflakon mit einer dekorativen, aus Treibholz gefertigten Verschlusskappe präsentiert sich Clean Rain (Reserve Blend). Der kompakte Glasboden des Flakons wirkt edel und verleiht der Parfumflasche Standfestigkeit. Ebenso wie die aus Recycling-Karton gefertigten Umverpackungen sind die Flakons der Clean (Reserve Blend)-Düfte aus nachhaltig gewonnenem Material produziert. Dank ihrer Schraubverschlüsse unter dem silbernen Sprühkopf sind ihre Glasflaschen wieder verwendbar und danach recycelbar.
Somit ist der Flakon ebenso rücksichtsvoll konzipiert wie sein Parfum. Klar, klassisch und transparent ist auch die Beschriftung des Clean Rain (Reserve Blend) Flakons: Das sachliche weiße Label weist außer dem Duftnamen und seiner Produktbezeichnung die Parfumfamilie "watery musk", also "wässriger Moschus", aus. Auch einige Inhaltsstoffe und der empfohlene Partnerduft zum Parfum, Warm Cotton (Reserve Blend), sind aufgelistet. So wirkt der Flakon wie ein Retro-Apothekerfläschchen mit Attributen einer edlen Reserve-Whiskeyflasche.
Das ausgefallene Flakon-Design unterstreicht die Ehrlichkeit und Nachhaltigkeit der kostbaren Reserve-Düfte, so auch des Clean Rain (Reserve Blend).

Der Kosmos ist unsere Reserve: Die Philosophie von Clean

Clean Rain (Reserve Blend) ist ein Gegenentwurf zu allen konventionellen floralen Düften, die Frauen kennen: olfaktorisch ebenso wie optisch, von seiner Herstellung und Zusammensetzung ebenso wie seiner Werbekampagne. Der Reigen der Reserve-Düfte des Labels Clean kam in keinem teuren Werbespot vor und belegte keine Beauty-Illustrierten.
Das besondere an Clean-Düften ist auch das sogenannte Duft-Layering. Durch die Kombination zweier Parfums entstehen vollkommen neue, individuelle Düfte. In diesem Spot wird gezeigt, wie sich Clean Rain (Reserve Blend) mit Warm Cotton (Reserve Blend) mixen lässt.
Für seine Reserve-Düfte Skin, Rain, Warm Cotton, Smoked Vetiver, Blond Rose und Sueded Oud sowie fünf weitere Duftvarianten des Clean Rain (Reserve Blend) warb Clean ausschließlich online, über Blogs, Facebook, Linkedin und Youtube. Zusätzlich wurde die Produkteinführung von Clean Rain (Reserve Blend) in einschlägigen Parfümerien promotet. Clean bewirbt seine Düfte im Fernsehen zudem über den Verkaufssender QVC. Hier erklärt Marketing-Direktorin Greta Fitz das Konzept von Clean Rain: Wir verneigen uns, auch wenn wir die sinnlichen Momente unseres Lebens zelebrieren, vor der Wertigkeit des Kosmos, denn er ist und bleibt unsere Reserve.
Randi Shinder, innovative Kosmetikunternehmerin aus Ottawa, vollzog 2003 mit der Gründung von Clean den Schritt von der Lifestyle-Entrepreneurin zur Nachhaltigkeit. Anfänglich schuf Shinder ihre klassischen Clean-Düfte, die den gleichen Namen tragen wie ihre "Reserve"-Editionen: Skin, Rain, Warm Cotton, Smoked Vetiver, Blond Rose und Sueded Oud. Bereits sie waren frei von Parabenen, künstlichen Farbstoffen sowie Bleichmitteln. Mit der Entwicklung seiner Premium-Reserve-Edition vollzog Clean dann den ganzen Schritt zur Respektierung der Ressourcen, die die Parfumherstellung ausmachen. Dies hieß auch, faire Handelsbeziehungen einzugehen.
Clean suchte sich Kleinbauern als Anbaupartner und Frauen aus Nomadenstämmen, die den lokalen Zwischenhandel betreiben. Außerdem unterstützt Clean die Verbesserung der lokalen Infrastruktur und die Finanzierung lokaler Schulen. Wer sich Clean Reserve-Düfte gönnt, tut also auch denjenigen Gutes, die die verwendeten Inhaltsstoffe anbauen.