Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Givenchy Ysatis - ein verzaubernder Duft mit 1000 Facetten

Givenchy Ysatis ist ein ungewöhnlich reichhaltiger, verführerischer und geheimnisvoller Duft, der Damen in eine Welt luxuriöser und tiefer Sinnlichkeit eintauchen lässt. Ysatis bewegt sich mit einem Reichtum an herrlichen erlesenen Zutaten und einer komplexen Formel zwischen einem floralen, orientalischen und chyprehaften Duft, der 1000 olfaktorische Facetten eröffnet. Givenchy Ysatis ist ein einzigartiger, femininer und höchst erfolgreicher Klassiker aus den 1980er-Jahren, der mit einem faszinierenden, fesselnden Charme, leuchtend umhüllenden Noten und berauschender Sinnlichkeit verzaubert.
Ein Duft der Macht und Verführung, der mit exotischen Blumen, Zitrusfrische, warmen Gewürzen, edlen Hölzern und animalischen Noten auf eine wundervolle Art und Weise unwiderstehlich ist. Die meisterhafte Komposition eröffnet den Duft mit einer Kopfnote aus Ylang-Ylang, Bergamotte, Orangenblüten, Mandarinen, Galbanum, Kokosnuss, brasilianischem Rosenholz und Aldehyde. Die florale Herznote entfaltet Jasmin, ägyptische Rosen, florentinische Iris, Nelken, Tuberose, Rum und Narzissen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Basisnote kombiniert Baybaum, Moschus, Honig, Weihrauch, Ambra, Tahiti-Vanille, Vetiver, Gewürznelken, javanisches Patchouli, Lorbeer, Eichenmoos, indisches Sandelholz und Zibet. Die Kopfnoten, Herznoten und Basisnoten sind eng miteinander verbunden und bringen in ihrem Zusammenwirken ein wundervoll facettenreiches Bouquet hervor. Der 80er-Damenduft Givenchy Ysatis wurde zwischenzeitlich, wie viele Parfums aus früheren Epochen, neu formuliert, optimiert und den heutigen Vorschriften zu Inhaltsstoffen entsprechend angepasst, ohne den zauberhaften Duft zu zerstören.
aller Kunden bewerten
Givenchy Ysatis positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 12 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Einmalig
Das Parfum besteht aus vielen "Zutaten", die in der Summe eine wunderschöne sehr gut duftende Einheit ergeben. Ich kenne das Parfum aus den 80ern und habe es jetzt wiederentdeckt. Es riecht noch genau so gut und intensiv wie früher.
Kommentar von vom
Starker Duft
Ich kenne den Duft noch von früher, er hat sich zum Glück nicht verändert. Sehr intensiv und wirklich nicht für den Sommer. Sparsam anzuwenden, ein kleiner Sprühstoß ist genug und der Duft umhüllt einen den ganzen Abend lang. Kaufe ich sicher wieder.
Kommentar von vom
Blumig-orientalischer Duft
Das Produkt habe ich durch Zufall im Nachlass meiner Mutter entdeckt. Ich bin sehr wählerisch, was Düfte betrifft. Aber diese Duftnote hat mich sofort eingefangen. Ein Hauch von Blumenwiese, gemischt mit dem Flair eines orientalischen Basars und der Phantasie von 1000 und 1ner Nacht.

Givenchy Ysatis und sein Parfümeur Dominique Ropion

Der herausragende Damenduft Givenchy Ysatis wurde von dem französischen Starparfümeur Dominique Ropion komponiert. Er gilt als einer der geschicktesten Parfümeure seiner Zeit und ist für seine makellosen Kompositionen mit exakter Duftbalance bekannt. Ein Meister, der über ein erstaunliches Wissen über Rohstoffe und imposant ausgeklügelte Techniken auf dem Gebiet der Parfumkunst verfügt. Beides setzt er ebenso gewagt wie perfekt ein, um einzigartig herrliche Düfte zu erschaffen. Frédéric Malle sagte, Dominique Ropions Parfums seien mit großen architektonischen Kunstwerken zu vergleichen. Der Parfümeur balanciert gern übermäßige Dosierungen kraftvoller Zutaten mit akribisch bemessenen, subtileren Akkorden perfekt aus, bis sich die Komposition eigenständig aufrecht hält.
Dominique Ropion meinte, ein Parfum müsse immer exzessiv und harmonisch zugleich sein. Stets offen für neue Ideen kreiert Dominique Ropion mit abenteuerlicher Freiheit, absoluter Präzision, starken Inspirationen und einem Schatz an Wissen und Erfahrung großartige Düfte. Givenchy Ysatis war 1984 sein erstes Parfum. Seither entwickelte er Hunderte exquisiter Düfte für renommierte Marken. Zu seinen berühmtesten Kreationen gehören Givenchy Amerige (1991), die Thierry Mugler Alien-Düfte (2005 - 2014), Calvin Klein Euphoria (2005) und Giorgio Armani Code for Woman (2006). Dominique Ropions Karriere begann mit einer Ausbildung bei Roure Bertrand Dupont in Grasse und Paris.
Er arbeitete mit dem Parfümeur Jean-Louis Sieuzac zusammen, der als größter Techniker der Parfümerie gilt und für erstklassige, ikonische Düfte wie Yves Saint Laurent Opium (1977) oder Oskar de la Renta Oscar (1977) bekannt ist. Bevor er im Jahr 2000 Parfümeur bei International Flavors & Fragrances Inc. (IFF) wurde, arbeitete Dominique Ropion für Florasynth und Dragoco. Seit mehr als 25 Jahren arbeitet er zudem mit Frédéric Malle zusammen. Dominique Ropion wurde 2008 mit dem Cosmetic Valley's International Fragrance Prize (Prix François Coty) ausgezeichnet.

Givenchy Ysatis Flakon im edlen Art-déco-Design

Das Parfum Givenchy Ysatis wird in einem eleganten Flakon präsentiert, der in Gestalt und Stil des Art Déco designt wurde. Der wunderschöne Flakon wurde 1984 von dem weltberühmten französischen Designer Pierre Dinand entworfen. In seinem kunstvollen Design erinnert der Flakon mit seinen vertieften vertikalen Facetten an das Empire State Building in New York City, das 1930 in der architektonischen Auslegung des Art Déco erbaut wurde. Während der Flakonboden und die Flakonschultern trapezförmig abgeflacht sind, thront auf dem golden glänzenden Sprühkopf eine transparente, kunstvolle Verschlusskappe in Form einer Pyramide mit schräg abgeschnittener Spitze und einem Sockel mit umgekehrten trapezförmigen Seitenflächen.
Ein Flakon, der im Verlauf der Jahre in mehreren verschiedenen Varianten präsentiert wurde und ein attraktives Schmuckstück darstellt. Das Duftwasser Givenchy Ysatis im Inneren des Sprühflakons schimmert wunderschön gelbgolden durch das transparente, massive Glas hindurch. Die jüngste Ausgabe von Givenchy Ysatis birgt den Flakon in einer dunklen, purpurnen Verpackung mit goldener Schrift und bunt gemusterten Seitenrändern.

Givenchy Ysatis - die Kampagne

Givenchy Ysatis kam im Jahr 1984 auf den Markt und war sofort ein voller Erfolg. Dieser anziehende Damenduft war Mitte der 80er-Jahre einer der größten Verkaufsschlager und eines der erfolgreichsten Produkte von Givenchy, das vor allem in den USA einen sehr hohen Absatz fand. Der reichhaltige und sinnliche Duft mit 1000 verschiedenen Facetten spiegelt die vielen unterschiedlichen Seiten und Stimmungen des femininen Charakters der Frau wider. Mit unwiderstehlichem Charme symbolisiert dieser machtvolle Duft eine faszinierende und geheimnisvolle Verführung. Diese wurde in einer lang laufenden Werbekampagne in verschiedenen attraktiven Werbefotos und Werbefilmen, die immerhin bis Mitte der 1990er entstanden sind, ausdrucksvoll veranschaulicht.
Eines der Szenarien dieser Duftkampagne handelt von einem Schachspiel auf einem traditionellen venezianischen Maskenball. Der Werbefilm zeigt mit historischem Flair eine wunderschöne, verführerische und geheimnisvolle Frau, die ihre Maske absetzt und den Flakon von Givenchy Ysatis als Schachfigur auf dem Schachbrett siegend positioniert. Der Mann als Gegenspieler blickt sie erstaunt an, sieht er hat verloren und gibt sich geschlagen. Er legt als ausdrucksvolle Geste seinen König um - Schach matt! Diese Szene wurde ebenso auf wundervollen Werbefotos präsentiert. Der machtvoll leuchtende Givenchy Ysatis-Flakon steht erhaben im Mittelpunkt auf dem Schachbrett, während die umgelegte Figur des geschlagenen Königs vor ihm matt auf dem Schachbrettboden liegt und die geheimnisvolle, halb maskierte Frau verführerisch im Hintergrund eindringlich den Betrachter anblickt.
Der Mann ist der verführerischen Frau und ihrem hinreißenden Duft Ysatis erlegen. Im Jahr 1994 wurde das berühmte Model Carla Bruni das Gesicht von Givenchy Ysatis. Auf atemberaubenden Schwarz-Weiß-Fotos mit dem golden leuchtenden Duft in Farbe repräsentiert Carla Bruni in Schwarz gekleidet ausdrucksstark die geheimnisvolle, luxuriöse Givenchy Ysatis-Frau von ihrer geheimnisvoll anziehenden, gefährlich verführerischen Seite.