Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Salvatore Ferragamo Signorina - Sommerliche Beschwingtheit und jugendliche Eleganz

Unbekümmerte Lebensfreude und betörende Blütendüfte eines strahlenden Sommermorgens verschmelzen mit süßen, dezent sinnlichen Noten. Salvatore Ferragamo Signorina ist ein junges, dynamisches Parfum des Luxus-Labels für wunderbare italienische Schuhe, Lederwaren und Accessoires. Aus der außergewöhnlichen Kombination betörender Nuancen entsteht ein einzigartiges, fröhliches Dufterlebnis mit jugendlicher Dynamik. Das 2012 lancierte blumig-orientalische Damen-Parfum von Salvatore Ferragamo weckt verspielte Sommerträume.
Bereits die Kopfnote des Duftes wartet mit einem einzigartigen Akkord auf. Saftige, reife rote Johannisbeeren und rosa Pfeffer verschmelzen zu einer Dufteröffnung voller spritzigem Esprit und jugendlichem Selbstbewusstsein. Das Herz des Parfums gehört den Königinnen unter den Sommerblumen. Anmutiger Jasmin, voll erblühte rote Rose und taufrische Pfingstrose lassen eine unbeschwerte, sinnlich elegante Blütensinfonie erklingen, die alle Sinne gefangen nimmt. Die spritzigen Aromen der Kopfnote bewahren sie davor, zu schwer zu wirken. Die eindrucksvolle Basisnote von Salvatore Ferragamo Signorina wird von verführerisch süßem Panna Cotta dominiert. Er lässt den Duft-Traum mädchenhaft verspielt wirken. Weicher, warmer Moschus und grüne Noten des facettenreichen Patchouli lassen den Duft feminin elegant und sinnlich ausklingen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Salvatore Ferragamo Signorina umhüllt die Trägerin mit dem Charme der Sommerdüfte Italiens. Die meisterliche Komposition besticht durch eine unkomplizierte Jugendlichkeit, die auch reiferen Trägerinnen wunderbar zu Gesicht steht.
aller Kunden bewerten
Salvatore Ferragamo Signorina positiv
4 oder 5 Sterne

4 von 5 Sternen — basierend auf 6 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
blumig-frisch
Ein super Parfum, leicht und zu jeder Tageszeit tragbar. Kann alle 3 Signorina-Düfte, rot, rosa und schwarz, nur weiterempfehlen. Hole ich mir wieder.
Kommentar von vom
Immer wieder gerne
Den Dufte hatte meine Mutter. Als ich ihn gerochen habe war mir klar, dass ich ihn auch gleich kaufen muss. Super blumiger Duft, geeignet für den Frühling.
Kommentar von vom
schöner, leichter Duft
Der Duft ist dezent und sehr angenehm. Was schade ist, dass der Duft nicht sehr lange anhält. Daher nehme ich zusätzlich die Körperlotion. Somit verbleibt der Duft auf der Haut. Was ich sehr gut finde ist, dass man keine "Duftwolke" hinter sich her zieht.

Zwei Meisterinnen der Parfum-Kunst für einen betörenden Damenduft

Das einzigartige Parfum Salvatore Ferragamo Signorina ist eine Kreation der Parfümeurinnen Sophie Labbé und Juliette Karagueuzoglou.
Sophie Labbé verbrachte ihre Kindheit in Paris und an der Küste des französischen Mittelmeeres. Nach dem Chemie-Studium änderte ein Treffen mit dem Meister-Parfümeur Jean Kerléo ihren Karriere-Weg. Sophie Labbé absolvierte an der ISIPCA Parfum-Schule in Paris und bei Givaudan in der Schweiz ihre Ausbildung zur Parfümeurin. Seither ist die Französin für die berühmte US-amerikanische Duft- und Aromen-Manufaktur IFF tätig. Im Jahr 2005 erhielt sie als erste Frau den renommierten Prix François Coty. Sophie Labbé kann auf die Komposition von mehr als 100 faszinierenden Parfums zurückblicken, darunter einzigartige Düfte für exklusive Label wie Bvlgari, Yves Saint Laurent und Versace. Für Salvatore Ferragamo enwickelte sie neben Signorina sechs weitere eindrucksvolle Duftkompositionen.
Juliette Karagueuzoglou fand im Jugenalter von 13 Jahren ihre Leidenschaft für die Kunst der Parfum-Herstellung. Als eine Verwandte ihr erklärte, wie Parfums entstehen, stand ihre Entscheidung für den Beruf der Parfümeurin fest. Die Französin hat inzwischen mehr als 40 Düfte für viele Brands von Weltruhm kreiert. Ihr Anliegen ist es, Parfums zu komponieren, die zu Herzen gehen. Dies sei es, was einen wirklich guten Duft ausmache, bekennt Juliette Karagueuzoglou 2016 in einem Interview. Sie arbeite gern mit holzigen und würzigen Noten, um schwere Aromen zu schaffen, die durchaus auch schwermütig stimmen können. Ihre liebste Blüten-Note sei zarte Iris.
Gemeinsam mit Sophie Labbé komponierte Juliette Karagueuzoglou auch das Eau de Toilette Salvatore Ferragamo Signorina, das aus der einzigartigen Kombination der Noten von Litschi, Grapefruit, Reisdampf, Rose, Milchschaum und Cashmeran einen unwiderstehlichen Duft zaubert.

Grazile Eleganz mit Vara-Schleife

Salvatore Ferragamo Signorina wird den Kundinnen in einem schlichten Flakon aus durchsichtigem Glas überreicht. In seinem Inneren befindet sich ein trapezförmiger Glaskörper mit fein geschwungenen Konturen, in dem das Duftwasser in unbeschwertem Rosé schimmert. Auf der Frontseite des Glasfläschchens verraten markante schwarze Schriftzüge die Namen von Label und Parfum. Bestimmendes Stilmittel des zauberhaften Flakons ist das Verschluss-Design. In Anlehnung an die exklusiven Ballerinas von Salvatore Ferragamo, die schon Audrey Hepburn fasziniert haben, ziert eine doppelte, roséfarbene Vara-Schleife den Verschluss der kleinen Flasche. Sie wird von einem Metallsteg in mattiertem Rosé-Gold und einer gleichfarbigen Metallperle gehalten. Damit charakterisiert der Flakon das elegante, verträumt-verspielte Parfum in seinem Inneren gekonnt und treffend. Gleichzeitig wird ein unverkennbarer Bezug zur Tradition des Couture-Labels Salvatore Ferragamo hergestellt.
Elegante Ballerinas mit Vara-Schleife sind seit den 1950er Jahren zum Markenzeichen des italienischen Labels geworden. Die roséfarbene Verpackungsschachtel ziert ein schmaler Streifen in intensiverem Farbton. Ein stilisierter Hinweis auf die Schleife des Flakons.

Elegant, modebewusst und mit Stil

Die Kampagne zur Lancierung von Salvatore Ferragamo Signorina 2012 ist jung, frisch und elegant wie der Duft selbst. Zentrum ist ein Werbespot in Pink und Rosé, dessen Gesicht das bekannte italienische Model Bianca Balti ist. Regisseurin Sonia Sieff stellt eine anspruchsvolle, selbstbewusste junge Frau mit subtiler Eleganz in den Mittelpunkt des Spots. Das Testimonial öffnet die Vorhänge ihres prunkvollen Schlafraumes, stellt das pinkfarbene Radio an und blättert die Post durch. Bis auf eine kleine Einladungskarte, die die junge Frau glücklich ans Herz drückt, werden alle Briefe achtlos auf den Boden geworfen. Sie kleidet sich in ein Kleid in zartem Rosé, frisiert sich und greift zum Telefon. Danach tanzt sie fröhlich zu einem großen Schrank voller Ballerinas von Salvatore Ferragamo. Sie wählt ein silbernes Paar mit der typischen Vara-Schleife. Nun kommt der Flakon von Salvatore Ferragamo Signorina in Bild. Bianca Balti legt den faszinierenden Duft auf und erwartet in verführerischer Pose auf einem Sessel den eintretenden jungen Herren. Eine weibliche Stimme stellt den neuen Duft Signorina von Salvatore Ferragamo vor.
Salvatore Ferragamo Signorina wird von Signorina Testimonial Grace Hartzel präsentiert, 2016.
Anläßlich der Lancierung des Parfums Signorina Misteriosa 2016 brachte das italienische Designer-Label einen weiteren Werbespot heraus, die drei Düfte der Signorina-Linie, Misteriosa, Eleganza und Salvatore Ferragamo Signorina gleichzeitig bewirbt. Testimonial ist diesmal das US-amerikanische Model Grace Hartzel, Regisseur Sebastien Grousset. Mit den Worten "My Life is a Play" betritt das Modell eine zunächst schwarze, leere Theaterbühne. Dann kommen die Kulissen von der Theater-Decke: Wände, verziert mit rosafarbenen Rosen. Es klopft an der Tür und ein Diener überreicht ihr ein rosa Paket. Es enthält das Parfum Salvatore Ferragamo Signorina, mit dessen Hilfe Zofen aus der schüchternen jungen Frau eine elegante Lady machen.