Der Duft

Salvatore Ferragamo gehört zu den prägenden, italienischen Modelabels des 20. Jahrhunderts und unterstützt mit Düften den klassischen Business- und Gentleman. Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu ist ein Duft, der 2014 veröffentlicht wurde. Das Thema der Komposition ist die kühne Art des Mannes, der authentisch auf seine Umgebung wirkt und hier den Auftakt mit Bergamotte aus Kalabrien, Zitrone und einem spürbaren Akzent aus Kardamom beginnt. Die Zitrusnoten sind äußerst präsent, kombiniert mit dem floralen Herzen aus Lavendel wird das Parfum noch präsenter. Nun schwingt schon ein Akzent der Endnote mit in den Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu Duft, die Paradisone-Moleküle, die zwanzig mal stärker in der Intensität als Moschus sind und mit blumiger Besonderheit strahlen. Das Herz wird vollendet durch süße Zeder und ledriges Nagarmotha-Öl. Herb, würzig und frisch ist der Ausklang aus Patschuli, Tonkabohne, Benzoin und Ambroxan, einer chemischen Version des Wal-Ambras. Ein besonderer Duft, der zu Anzug und Jeans passt.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
aller Kunden bewerten
Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
salvatore ferragamo acqua blu
Habe ich schön öfters gekauft und meine weiblichen Bekanntschaften fliegen drauf. Habe durch Zufall in der Schweiz ein Pröbchen erhalten. Kaufe es seit drei bis vier Jahren regelmäßig.

Der Parfumeur

So wichtig wie Salvatore Ferragamo für die Modebranche war, ist Alberto Morillas für die Parfümerie. Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu stammt aus der Feder der Nase aus Sevilla in Spanien, die schon seit 1970 Düfte bei Firmenich komponiert. Geboren wurde er im Jahr 1950 und er selbst beschreibt sich als "hauptsächlich autodidaktisch" in seiner Kunst, durch die er 2003 den begehrten Prix François Coty gewann. Neben der Parfumherstellung vertreibt er eine eigene Kollektion von Duftkerzen, die unter dem Namen " Mizensir" angeboten werden. Sein erster Duft ist gleichzeitig einer der markantesten in der gesamten Branche, Salvador Dali Salvador Dali aus dem Jahr 1983, das die Einzigartigkeit und das Düstere des bekannten Künstlers darstellen sollte.
Neben der Patschuli-lastigen Komposition fällt bei diesem Duft vor allem der Flakon auf, der als bauchige Flasche mit Verschluss als Kussmund konzipiert wurde. 1987 folgte Cartier Panthere de Cartier, das einen klassischen, floralen Frauenduft mit überaus vielen Blumen darstellt. Wärme war der Hauptaspekt des Parfumeurs bei Cartier. Seit den 90ern folgten über 50 Düfte, unter anderem Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu, Givenchy Pour Homme von 2002, L'Eau D'Issey, Une goutte sur un Petale von Issey Miyake, 2007, das wieder den floralen Aspekt in den Vordergrund stellt, und der Klassiker Calvin Klein One in Zusammenarbeit mit Harry Fremont aus der französischen Stadt Cannes.

Der Flakon

Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu ist eine Neuinterpretation des Duftes Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale von 2014 und verwendet das gleiche Flakon-Design, nur in einem dunklen Marine-Blau, das in einem Farbverlauf das gesamte Glas bedeckt und oben klar wird. Der Verschluss ist in einem Silber-Chrom Look gehalten und mit italienischem Design versehen und somit passend zum Image Ferragamo. Der lässige Luxus wird durch den Namen des Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu Parfums, gehalten in silberner Schrift, verdeutlicht und durch das Namensschild des Labels, schwarz auf Silberplatte, unterstrichen und deutlich gemacht.

Die Werbung

Einzigartige Authentizität wird mit Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu verdeutlicht und das wird präsent in der Werbekampagne der Luxusmarke. Für diesen Zweck wurde das amerikanische Männermodel Garrett Neff gewonnen. 1984 geboren, wurde er 2005 entdeckt und 2009 als einer der wichtigsten Männermodels gekürt. Calvin Klein, French Vogue und Karl Lagerfeld gehören neben Ferragamo zu seinem Repertoire. Für die Werbekampagne zu Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu wurde er leger, jedoch nicht zu casual mit einem weißen Hemd aus der Kollektion des Designers ausgestattet.
Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu, 2015.
Positioniert wurde er vor einem Pool und einer blauen Wand, die harmonisch den Himmel, ebenfalls in Blau, in unterschiedlichen Tönen in Kontrast zum Model setzen. Das Bild wirkt maritim und aufgenommen in der Sonne Italiens, unterstützt vom Mittelmeer. Ein Werbespot findet sich ebenfalls, der mit der Idee von Wasser und Farben spielt. Er beginnt mit flackernder Schrift, die sich bis zum Namen des Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu Duftes manifestiert und von blauen Wellen umgeben wird, die im Farbton des Flakons gehalten sind. Neff ist im Werbespot nicht zu sehen. Die Fotos wurden für Modezeitschriften, das Label und Online-Shops gemacht.