Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis  ·  2 100ml Grundpreis = € 33,99

Die seidene Orchidee bringt sinnliche Verführung

Der Duft Tom Ford Velvet Orchid Lumière gehört zur blumigen und frischen Familie. Er repräsentiert die Sinnlichkeit und Verführung zarter Blütenextrakte, die mit etwas Rum und Honig perfektioniert werden. Darüber hinaus sorgen Extrakte aus Mandarine und italienischer Bergamotte für Frische. Daher eignet sich dieser Duft ideal für den Frühling und kann sowohl tagsüber als auch abends getragen werden. Er ist langanhaltend und begleitet seine Trägerin den ganzen Tag. Eröffnet wird er mit einer Kopfnote aus Mandarine Orpur und italienischer Bergamotte. Sie geben einen ersten Eindruck und werden durch Rumextrakt betont, sodass eine leichte Zuckerrohrnote entsteht.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Abgerundet wird die Kopfnote von Honig, der ihr Tiefe und eine angenehme Struktur verleiht. Das Herz wird von türkischem Rosenöl und Jasmin geprägt. Darüber hinaus gehört ein Hauch Cattleya Leopoldil-Orchidee zur Herznote, die fast ausschließlich im tropischen Mittel- und Südamerika wächst. Die Basis vereint die sinnlichen Aromen der Vanille mit den edlen Noten von elegantem Sandelholz, duftendem Labdanumharz und Myrreharz Orpur. Sie ist charakteristisch für diesen Duft und hüllt die Trägerin in einen wunderbaren Schleier, der wie ein unsichtbarer Begleiter immer an ihrer Seite bleibt. Der Duft Tom Ford Velvet Orchid Lumière ist eine Kombination aus edlen und kostbaren Essenzen.
aller Kunden bewerten
Tom Ford Velvet Orchid Lumière positiv
4 oder 5 Sterne

4,5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Elegant, nicht für jeden Tag
Ein bisschen schwer als Duft, aber elegant, eher für etwas reifere Frauen. Eher für den Abend, vielleicht im Winter. Schon etwas besonderes, üppiges.
Kommentar von vom
Sehr angenehmes Hautgefühl
Tom Ford ist eine meiner Lieblingsparfummarken. Die Lotion macht ein tolles Hautgefühl und riecht sehr lange nach, wie bei den meisten Düften von Tom Ford. Absolut empfehlenswert!

Tom Fords lange Karriere

Der amerikanische Designer Tom Ford arbeitete 1986 bei Cathy Hartwick als Design-Assistent. Schon zwei Jahre später war er dann bei Marc Jacobs Designer und kreierte dort eine Jeanslinie. Ab 1990 war er dann bei Gucci tätig, wo er zum Kreativdirektor aufstieg. Die spektakulären Kollektionen aus dem Jahr 1995 brachten ihm weltweite Anerkennung und Ruhm. Ebenso kreativ und modern wie die Bekleidung, Schmuck und Taschen des Herstellers sind seine Duftkreationen wie Velvet Orchid Lumière. 1995 erhielt er seinen ersten Award. Als das Haus Gucci 1999 von Yves Saint-Laurent übernommen wurde, war Tom Ford auch dort als Kreativdirektor und zusätzlich als Kommunikationsmanager tätig. Großen Erfolg hatte er mit seinen spektakulären, aber auch umstrittenen Werbekampagnen ab 2000, in der immer wieder halbnackte oder nackte Körper zu sehen waren.

Dominantes Purpur wird mit Gold akzentuiert

Der Flakon von Tom Ford Velvet Orchid Lumière fällt vor allem durch seine dominierende Farbe auf. Er ist fast komplett in Violett gehalten. Lediglich in der Mitte prangt ein goldenes Emblem, auf dem der Name des Dufts eingraviert ist. Um den Verschluss herum befindet sich nochmals ein goldenes Band, das dem Flakon ein elegantes Erscheinungsbild verleiht. Der Flakon selbst ist unten eckig, was die Form eines Rechtecks vermuten lässt, doch nach oben hin läuft er sanft abgerundet aus. Das elegante Material des Flakons ist komplett mit feinen und zarten Rillen versehen. Der Verschluss ist aus demselben Material und präsentiert sich in der gleichen Farbe wie der restliche Flakon. In seiner zylindrischen Form inklusive oberer Abrundung passt er perfekt und sorgt so für ein harmonisches Erscheinungsbild, das bereits ein erster Hinweis auf den kostbaren Inhalt ist. Nachdem der Verschluss abgenommen ist, gibt er den Blick auf den grazilen Zerstäuber frei, mit dem Tom Ford Velvet Orchid Lumière aufgetragen werden kann.

Tom Ford Velvet Orchid Lumière soll Sehnsüchte wecken

Am Anfang erklingt leichte und beschwingliche Musik. Eine dunkelhaarige Frau erscheint rechts im Bild und ist mit einem weißen Hemd bekleidet. Der Film ist komplett in Schwarz/Weiß und wirkt bereits auf den ersten Blick sehr elegant und stilvoll. Dann wird der Name des Dufts in weißen Buchstaben auf einem schwarzen Hintergrund eingeblendet. Die Protagonistin der Werbekampagne dreht sich mit dem Gesicht zum Zuschauer und gewährt so einen Einblick auf ihre schwarze Unterwäsche, da das Hemd nicht zugeknöpft ist. Anschließend geht sie zu einer Kommode mit großem Spiegel und nimmt den Flakon von Tom Ford Velvet Orchid Lumière in ihre Hände. Die nächste Einstellung zeigt sie kurz in einem schwarzen Kleid, bevor sie wieder im weißen Hemd vor der Kommode steht. In diesem bewegt sie sich sinnlich und lasziv zur Musik.
Jetzt wechseln sich die Einstellungen immer wieder ab, in denen sie das weiße Hemd und das schwarze Kleid trägt. Plötzlich hält sie einen handgeschriebenen Brief in der Hand, der in der nächsten Einstellung vor ihr auf der Kommode liegt, während sie das schwarze Kleid trägt. Erneut wechseln sich die Einstellungen ab, in der sie im Hemd und im Kleid zu sehen ist. Fertig angezogen im schwarzen Kleid ergreift sie Tom Ford Velvet Orchid Lumière und sprüht den Duft auf die handgeschriebenen Zeilen. Wieder ist sie in einer kurzen Einstellung im weißen Hemd zu sehen, bevor sie wieder in Schwarz vor der Kommode steht.
Die nächste Einstellung zeigt sie vor der Tür eines großen Hauses. Sie geht die Stufen hinunter, als ein Taxi vorbeifährt. Im Haus sieht der Zuschauer, wie eine männliche Hand nach dem handgeschriebenen und mit Tom Ford Velvet Orchid Lumière parfümierten Brief greift. Im Spiegel ist das Gesicht des Mannes zu sehen. Er dreht sich herum und wirkt nachdenklich. Zwischenzeitlich ist die Frau auf der Straße unterwegs, während er den Brief liest. Er blickt weiterhin nachdenklich auf, während die Frau auf der Straße ist und sich vom Zuschauer fortbewegt.