Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 24.03.2019 03:56 Uhr

Das Wasser der schwarzen Zitrone

Zarte und kräftige Noten in einer eleganten Mischung. So lässt sich der 2018 lancierte, zitrisch-holzige Unisexduft Hermès Eau Citron Noir gut beschreiben. Doch wie immer bei Hermès steckt so viel mehr hinter und in dem tiefblauen Flakon. Warum sonst sollte der Duft auch Hermès Eau Citron Noir, "Wasser der schwarzen Zitrone" heißen?
Die Parfümeurin Christine Nagel kombiniert für das Eau de Cologne Hermès Eau Citron Noir schwarze Zitronen, die eine unverwechselbare Frische, Schärfe und rauchige Note mitbringen und kalabrische Zitronen. Schwarze Zitronen sind getrocknete Noomi Basra, wobei es sich um irakische Limetten handelt. Sie besitzen ganz spezielle Aromen, die recht ungewöhnlich sind.
Als Ergänzung der rauchigen Note dient schwarzer Tee aus Ceylon, der sich natürlich perfekt mit der Zitrone mischt. Abgerundet wird alles von elegantem Holz aus Paraguay, das reich an natürlichen Ölen ist. Das Holz ist hier aber kein dezenter Hintergrund, es hat eine klare und deutliche Präsenz, die man mögen muss.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Fruchtige, aromatische und auch leicht harzige Aromen lassen nicht nur eine olfaktorische Weltreise zu. Sie laden auch dazu ein, über die Inspiration zu spekulieren. Sicher ist aber, dass Hermès Eau Citron Noir ein herrlicher Duft für den Sommer und alle anderen warmen Tage des Jahres ist. Dass die Haltbarkeit und Sillage von Hermès Eau Citron Noir überdurchschnittlich für ein Eau de Cologne ist, darf man bei Hermès durchaus erwarten. Und das Luxuslabel erfüllt alle Ansprüche nach einem hochwertigen Duft aus erstklassigen Ingredienzien.
aller Kunden bewerten
Hermès Eau Citron Noir positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Top Produkt
Ein absolutes top Produkt. Meine Frau ist sehr zufrieden. Ein sehr hochwertiger Artikel. Absolut weiterzuempfehlen. Für Geburtstage oder ähnliches super geeignet.

Von der Welt der Düfte verführt

Christine Nagel ist die Parfümeurin von Hermès Eau Citron Noir. Sie wurde 1959 in Genf geboren und hatte zunächst keinerlei Absichten, Parfümeurin zu werden. Sie studierte organische Chemie und wollte bei Firmenich eigentlich nur Rohstoffe analysieren. Doch die Düfte verführen sie und nachdem sie Alberto Morillas kennen gelernt hatte, beschloss sie, ebenfalls Parfümeurin zu werden. Als einer der Schülerinnen von Michel Almairac war sie zunächst bei Creations Aromatiques von Givaudan tätig. Später wechselte sie dann zu Quest und Fragrance Resources. 2010 ging sie zu Mane, wo sie erfolgreich verschiedene Düfte entwirft.
In ihrer Laufbahn hat die sympathische Christine Nagel schon mehr als 120 Düfte kreiert. Der erste Duft aus ihrer Feder war Samourai im Jahr 1995. Damals hätte sie sich nicht träumen lassen, einmal einer der Kreativen hinter den Düften von Hermès zu sein. Doch Jean-Claude Ellena, jahrelang der einzige Verantwortliche für Hermès Düfte, wird nun schon seit 2014 von ihr unterstützt. Mittlerweile hat sie neben Hermès Eau Citron Noir noch 10 andere Düfte für das Luxuslabel geschaffen. Des Weiteren war sie für Jo Malone, Armani, Guerlain, Mugler, Lancôme und Lalique tätig.
Um sich einen Überblick über das Können von Christine Nagel zu verschaffen, hilft es auch, sich ihre Auszeichnungen anzusehen. Den FiFi Award erhielt sie 2005, den City Award 2007. 2008 übernahmt sie Pierre Bourdon, bevor sie 2011 Creative Director der Mane Parfum-Schule wird. Eine weitere Auszeichnung ihres Talents erhält sie 2016, als Hermès sie zur kreativen Direktorin und Leiterin des olfaktorischen Hermès Erbes ernennt. Christine Nagel kreiert ihre Düfte ganz instinktiv und mischt stilsicher Kraft mit Eleganz, so wie sie es in Hermès Eau Citron Noir gemacht hat.

Klassischer Flakon in Blau

Der Hermès Eau Citron Noir Flakon ist ein Klassiker von Hermès. Schon der erste Duft, Eau d'Hermès, der 1951 lanciert wurde, ist in die elegante und schlichte Form gekleidet. Zwar gibt es auch andere Flakon-Formen, doch Hermès kehrt immer wieder zum Ursprung zurück. Daher haben alle Eau de Cologne Flakons von Hermès die Form mit dem hohen Wiedererkennungswert.
Auf einer quadratischen Grundfläche wächst der Flakon zu einem Turm heran, der sich nach oben erweitert. Die Kanten sind gleichmäßig abgerundet und gehen über in eine flache Wölbung. Daraus formt sich der Verschluss, der an die Glasstopfen alter Parfumflakons denken lässt. Die schöne Kombination aus nostalgisch und modern gefällt Hermès wirklich gut, so dass lediglich die Farben wechseln. War der Original-Flakon noch aus klarem Glas mit einem zweigeteilten Verschluss, ist der Flakon von Hermès Eau Citron Noir dagegen in einem mattierten Blau mit schwarzem Verschluss.

Schlicht und doch eindrucksvoll

Für Hermès Eau Citron Noir gibt es einen dezenten Clip und eine ebenso dezente Fotowerbung. Auf schöne Menschen verzichtet das französische Luxuslabel mit der Kutsche im Logo komplett.
Stattdessen sieht man in der Fotokampagne nur den Flakon von Hermès Eau Citron Noir mal mit, mal ohne Kartonage. Andere Bilder zeigen den Flakon, wie er auf einem weißen Sprungbrett über dem Mittelmeer balanciert. Er ist schon leicht nach vorne geneigt, wie ein Mensch, der kurz davor ist, kopfüber in das blaue Nass zu springen. Die Sonne leuchtet durch das Glas und den Duft und wirft wunderschöne Lichtreflexe auf das weiße Sprungbrett.
Der Clip zu Hermès Eau Citron Noir ist extrem kurz gearbeitet. Er beschäftigt sich überwiegend mit der Zitrone. Kalabrische Zitronen sind nicht zum Verzehr geeignet, sie haben eine besonders dicke Schale, kaum Fruchtfleisch und noch weniger Saft. Doch ihr Aroma ist unvergleichlich intensiv. Wie dick die Schale ist, sieht man in dem Hermès Eau Citron Noir Clip recht gut, denn darin spielt der Flakon zusammen mit der Zitrone die Hauptrolle. Die Zitrone wird auf einer sehr stilvollen Zitronenpresse über dem Flakon drapiert, so dass der Saft in den Flakon von Hermès Eau Citron Noir laufen kann. Plötzlich wechselt das Bild zu einer Zitrone, die sich unter Wasser dreht und von schwarzer Tinte umschlossen wird.
Hermès steht für Luxus, für elegante und schlichte Designs, deren Raffinesse in den hochwertigen Materialien liegt. Man will sich bei Hermès nicht auf einem bestimmten Typen festlegen, schließlich ist der Duft genau das Richtige für alle Damen und Herren, die Wert auf Qualität legen.
Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.