Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.06.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ein Duft, der eine Geschichte erzählt

Die Liebe ist eine niemals endende Geschichte. Eine Geschichte, die jeder von uns erzählen kann oder will. Der Duft Juliette Has a Gun Romantina ist eine Beinahe-Liebesgeschichte, die das französische Herstellerhaus in einem Flakon eingefangen hat: Die Geschichte spielt in Rom und sie erzählt von einer jungen Frau, die dort einem geheimnisvollen Mann begegnet. Es kommt, wie es kommen muss und die beiden verlieben sich ineinander. Doch die junge Frau verlässt Mann und Stadt, bevor aus dieser Geschichte eine tatsächliche Liebesgeschichte werden kann. Was will uns das Haus Juliette Has a Gun also mit Romantina sagen? Der intensive und einnehmende Duft erzählt von der unerfüllten Liebe zweier Menschen. Das tut er so nahe und unverblümt, dass man es regelrecht spüren kann.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Juliette Has a Gun Romantina macht ein sehr pudriger und blumiger Duftcharakter aus und richtet sich an junge Frauen. Frauen, die auf der Suche nach der großen Liebe sind oder deren große Liebe ebenfalls unerfüllt geblieben ist. Bei diesem einzigartigen Duftstreich treffen in der Kopfnote die zitrischen Noten der Bergamotte auf die floralen der türkischen Rose. Tuberrose, Iris, Vetiver, Orangenblüten und Patchouli verströmen ihr Aroma im Herzen und leiten die Basis ein. Diese setzt sich aus Vanille, Tonkabohne, weißem Moschus, Benzylsalicylat, Cetalox und Bibergeil zusammen.

Das Talent liegt in der Familie

Das französische Herstellerhaus Juliette Has a Gun wurde im Jahr 2006 gegründet - von Romano Ricci, dem Urenkel der Designerin Nina Ricci. Die Designerin gab ihre Kreativität weiter: An ihre Söhne, Enkel und auch an deren Kinder.
Urenkel Romano Ricci macht seinem berühmten Namen alle Ehre. Statt sich im Familienunternehmen der Mode zu widmen, wandte er sich der Welt der Düfte zu und schaffte es schon in jungen Jahren, aus dem großen Schatten zu treten. Er gründete mit dem Label Juliette Has a Gun eine Marke, die zugleich die Schönheit der Düfte und die der Frauen zu feiern. Dabei kamen bisher neben dem Parfum Juliette Has a Gun Romantina auch Kreationen wie Midnight Oud, Not a Perfume und Moon Dance heraus. Mittlerweile umfasst das Angebot des Hauses aber ebenso Düfte für beide Geschlechter - etwa Anyway, Metal Chypre und Moscow Mule.
Ricci selbst, dem das Spiel mit den Düften zwar in die Wiege gelegt wurde, der es aber darüber hinaus auch in Metropolen wie Paris und New York näher unter die Lupe nahm, gilt als Womanizer. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich der lebensfrohe und gut aussehende Franzose oft und gerne mit schönen Frauen umgibt: Etwa mit Frauen wie Schauspielerin und Sängerin Lou Doillon oder dem bekannten Aktmodel Sonia Sieff. Ricci selbst sieht sich jedoch eher als Frauenversteher. Eigenen Worten nach komme er mit diesen nämlich besser zurecht als mit Männern. Der nahe Kontakt zu diesen helfe ihm dabei, einzigartige Frauendüfte wie Juliette Has a Gun Romantina zu erschaffen.

Eleganz in Weiß

In Sachen Design verfolgt das Haus Juliette Has a Gun ein übergreifendes Konzept, das nicht nur edel aussieht, sondern auch für einen hohen Wiedererkennungswert sorgt. Denn beinahe alle Parfums des Hauses präsentieren sich in einem rundlichen Flakon, auf dem ein trapezförmiger Verschluss thront. Meistens sind sowohl der Flakon als auch der Verschluss in der gleichen Grundfarbe gehalten - bei Juliette Has a Gun Romantina ist diese Weiß. Auf dem Flakon selbst finden sich immer wieder und auch beim Parfum eingelassenen Blumenranken, die sich punktuell über den gesamten Flakon erstrecken. Die Schrift, die das Logo des Labels formt, ist schwarz, was für einen starken Kontrast sorgt. Der Name des Duftes findet sich in roten Versalien direkt unter dem Logo in der Mitte des edlen und schönen Behältnisses.
Übergreifend wirkt der Flakon des Parfums Juliette Has a Gun Romantina so recht schlicht, er weiß aber dennoch durch filigrane Eleganz zwischen den Design-Zeilen Eindruck zu schinden.

Eine schöne Unbekannte und ein Duft

Die Kampagne, die zur Lancierung des Duftes erschien, zeigt eine unbekannte Schönheit - nackt wie Gott sie schuf. Doch auch wenn auf den Plakaten zum Teil viel nackte Haut zu sehen ist, von billig oder gar obzön wirken die Werbebilder keinesfalls. Die schöne Unbekannte hält sich nämlich bedeckt - und das bezieht sich nicht nur auf den größten Teil ihres Körpers, sondern auch auf ihr Gesicht. Dieses wird stets von ihrem nackten Arm bedeckt, welchen eine Liste ziert. Auf dieser sehen wir Namen wie William, Mercucio oder Alice, die jedoch alle durchgestrichen sind. Zuletzt befindet sich der Titel des Duftes Juliette Has a Gun Romantina.
Ein weiteres Motiv zeigt nur den Arm der Schönen, der übrigens mit leuchtend rot lackierten Fingernägeln für Aufsehen sorgt. Ebenso verführerisch rot sind die Lippen der Frau geschminkt, die wir bei zwei weiteren Motiven zu sehen bekommen. In ihrer Hand hält sie eine wunderschöne weiße Rose, über ihrer Schulter befindet sich der Schriftzug "A modern tale by Juliette Has a Gun".
Ein weiteres Motiv zeigt die unbekannte Frau von hinten. Wir sehen ihren nackten Rücken und erneut ihren Arm, auf dem sich die Namensliste sowie der Name des Duftes Juliette Has a Gun Romantina befinden, und in dessen Hand eine Rose liegt.
Ein letztes Motiv zeigt nur den Flakon, der auf einem kleinen Spiegel steht. Auch hier ist der Hintergrund wie bei der restlichen Kampagne in schlichtem Weiß gehalten. Für Kontraste sorgen nur die schwarzen und roten Schriftzüge auf dem Flakon des Parfums Juliette Has a Gun Romantina.