Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Lalique Les Compositions Parfumées - die Düfte edler Metalle

Die Kollektion Lalique Les Compositions Parfumées der französischen Luxusmarke für Glaskunst, Schmuck und Parfums umfasst eine exquisite Sammlung besonderer Düfte. Inspiriert von den Edelmetallen ist jeder Duft dieser Kollektion einem besonderen Edelmetall oder einer Legierung aus der Welt des Juweliers Lalique gewidmet. Zugleich sind die Metalldüfte mit den schönsten Duftfamilien aus der Welt der Parfums verbunden.
Die Düfte der Les Compositions Parfumées wurden mit den feinsten Zutaten herrlich aromatisch komponiert. Die Kollektion umfasst sechs wundervolle Luxusdüfte für Damen und Herren mit folgenden Duftnoten.
Floral Bronze: Bergamotte, Rhabarber, Geranium Bourbon, Arabischer Jasmin, Amber, Patchouli, Vetiver und Oud.
Spicy Electrum: Rosa Pfeffer, Elemi, Ylang-Ylang, Ingwer, Kardamom, Cistus Labdanum, Amber, Papyrus, Moos und Weihrauch.
Leather Copper: Schwarzer Pfeffer, Wacholder, Zitrone, Arabischer Jasmin, Neroli Absolue, Rosen, Leder Akkord, Cistus Labdanum, Patchouli und Amber.
Chypre Silver: Bergamotte, Mandarine, Veilchenblätter, Türkische Rose, Arabischer Jasmin, Neroli, indonesisches Patchouli, Leder, Benzoe und Moschus.
Oriental Zinc: Bergamotte, Feigenblätter, Lavendel, Kardamom, Zimtrinden, rosa Pfeffer, Zypresse, Weihrauch, indonesisches Patchouli und Tonkabohnen.
Woody Gold: Bergamotte, Mandarinen Essenz, Neroli, Cashmeran, Tonka Absolue, Vanilla Absolute und Amberholz.
Die aromatischen Zutaten der Kompositionen schmelzen ebenso so harmonisch zu einem Edelduft zusammen wie die edlen Metalllegierungen für Schmuckstücke und drücken olfaktorisch deren Besonderheiten aus.
aller Kunden bewerten
Lalique Les Compositions Parfumées positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super Duft
Super Duft, nicht alltäglich - wer also etwas Spezielles sucht, ist hier richtig, und hält, und hält, und hält. Bin sehr zufrieden damit!

Lalique Les Compositions Parfumées - Lalique Parfümeure

Die kreativen "Nasen" hinter den Düften der Exklusivkollektion Lalique Les Compositions Parfumées sind nicht bekannt. Das Luxushaus Lalique beauftragt jedoch seit der Einführung von Parfums im Jahre 1992 durch die Initiative von Marie-Claude Lalique meisterhafte Top-Parfümeure aus der ganzen Welt.
So wurde das erste Parfum Lalique de Lalique im Jahr 1992 von der renommieren und mehrfach ausgezeichneten Parfümeurin Sophia Grojsman kreiert. Im Jahr 2014 führte Lalique die erste Exclusive Collection Noir Premier ein, die die historischen Meilensteine von Lalique thematisiert und olfaktorisch ausdrückt. Die fünf luxuriösen Noir Premier Düfte von Lalique wurden von Julie Massé geschaffen. Auf diese Kollektion folgte 2015 Lalique Les Compositions Parfumées als zweite Exclusive Collection.
Lalique hat schon seit je her eine enge Beziehung zur Parfümerie. Nachdem René Lalique im Jahr 1907 begann, für den Parfümeur François Coty höchst attraktive Parfumflakons zu kreieren, tauchte er zunehmend tiefer in die Welt der Düfte ein. Die außergewöhnliche Kreativität und die besondere Qualität der Flakon-Designs von Lalique spiegeln sich ebenso in den eigenen Düften wider.
Lalique Parfums tragen eine einzigartige Handschrift. Die Marke brachte neben den Lalique Les Compositions Parfumées bereits eine Vielzahl feinster Düfte auf den Markt, die von angesehenen Parfümeuren entwickelt worden sind. Zu diesen gehören unter anderem Meisterparfümeurin Emilie Coppermann (Pour Homme Equus 2001), Jean-Claude Ellena (Eau de Lalique 2004), Maurice Roucel (Pour Homme 1997), Dominique Ropion (Lalique Le Parfum 2005), Nathalie Lorson (Encre Noire Kollektion, Lalique L´Amour 2013) oder Christine Nagel und Mathilde Bijaoui (Hommage a l'homme 2014).
Die dritte Exlusive Collection Mon Premier Cristal aus dem Jahr 2017 wurde von Karine Dubreuil-Séreni, Alexandra Monet und Sidonie Lancesseur entwickelt.

Art Déco-Flakons im Design nach René Lalique

Die Eau de Parfums der Kollektion Lalique Les Compositions Parfumées präsentiert Lalique in Flakons, deren Design sich an das der Flakons von Duncan aus dem Jahre 1931 anlehnt. Diese wurden vom Firmengründer und Glaskünstler René Jules Lalique (1860 -1945) im edlen Art déco-Stil entworfen.
Die faszinierenden Sprühflakons weisen den charakteristischen Kontrast zwischen satiniertem und transparentem Glas auf. Während die Frontseite und Rückseite des Kristallflakons mattiert sind, erstrahlen die Seiten in klarem Glas, welches das Licht durch die Duftessenz brillant durchfluten lässt. Mit einem Touch römischer Antike präsentiert der quaderförmige Flakon elegant luxuriöse Designelemente. Auf der Front des Flakons erstrahlt eine quadratische metallene Etikett-Tafel.
Die Schriftzüge werden je nach Duftkomposition in einer anderen Metallfarbe präsentiert. Diese ist bei Oriental Zinc Graublau, bei Woody Gold Gelbgold, bei Chypre Silver Dunkelgrau, bei Leather Copper Dunkelorange, bei Floral Bronze Grün und bei Spicy Electrum Rot. Um den Flakon Hals und schwarzen zylinderförmigen Flakon Verschluss ist ein edles schwarzes Lederband mit Metallplakette gebunden. Die Flakons sind stilvolle Schmuckstücke und attraktive Sammlerobjekte.

Lalique Les Compositions Parfumées-Kampagne

Die Duftkollektion Lalique Les Compositions Parfumées wurde im Jahr 2015 von Lalique lanciert. Diese Duftlinie gehört zu den Exlusive Collections der Marke. Die olfaktorischen Kompositionen dieser Kollektion sind eine Hommage an die Edelmetalle und Legierungen, die das französische Traditionshaus und René Jules Lalique für Kristallwaren, Glaskunst, Schmuck und Accessoires verwendete.
Der Gründer René Jules Lalique war ein besonders talentierter Glas- und Schmuckkünstler der Stilrichtungen Art déco und Art nouveau (französischer Jugendstil). In seiner Epoche gehörten vor allem Intense Designs und mit kostbaren Materialien üppig besetzter Schmuck zum Standard. René Lalique hingegen maß dem keine große Bedeutung zu. Er stellte die künstlerische Arbeit, die Kreativität und das Know-how in den Vordergrund seiner Wertvorstellung.
René Lalique erschuf revolutionäre Kreationen aus Glas, Kristall, Elfenbein, Emaille, Edelsteinen, Steinen, Edelmetallen und Metalllegierungen in Kombination. Seine Materialien wählte er ungeachtet dessen, ob sie teuer waren oder nicht. Es waren letztlich seine kunstvoll geschaffenen Meisterwerke, die kostbar waren. René Lalique avancierte zu einem Meister für herrlichen Jugendstilschmuck und großen Künstler.
Die Inspiration dieser Kollektion greift dies mit ihrer Widmung für Edelmetalle, Metalllegierungen und kunstvolle Kompositionen auf. In der Werbekampagne dieser Kollektion wird verdeutlicht, dass Parfümeure genau wie Juweliere Alchemisten sind. Sie mischen und formen ihre verwendeten Materialien zu besonderen, herrlich schönen, einzigartigen und kostbaren Objekten. Die Kollektion Lalique Les Compositions Parfumées reflektiert das unvergleichliche Know-how, die Magie und Kunst, die damit verbunden sind. Hier sind es sechs hochkonzentrierte Duftkompositionen aus feinsten herrlich aromatischen Materialien. Jede für sich stellt ein besonderes Kunstwerk dar. Die Düfte werden in der Fotokampagne sowohl einzeln als auch gemeinsam als Kollektion promotet.