Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 24.03.2019 03:56 Uhr

Französische Eleganz im Flakon

Das Haus Lalique steht für französische Eleganz und ist seit Generationen für viele Duftliebhaber Luxus pur. Alles begann mit exklusiven Glaswaren und Dekoration für ein gemütliches Zuhause. Das Sortiment hat sich verändert, doch die Basis der Exklusivität ist geblieben.
Entstanden sind geniale Duftschöpfungen in Zusammenarbeit mit bekannten Parfümeuren. Zeitlos und mit viel Glamour vermitteln die edlen Behältnisse mit ihrem wertvollen Inhalt seit der Belle Èpoque bis heute einen ganz eigenen Stil. Das Unternehmen präsentiert seine Damen- Herren- und Unisex-Düfte in edlen Behältnisse mit einem Hauch von Noblesse.
Mit Lalique L'Insoumis hat das Unternehmen 2016 einen Herrenduft auf den Markt gebracht, der eine holzig-aromatische Note verströmt. Bergamotte, Basilikum und Rum bilden die Kopfnote. In der Herznote entfalten sich schwarzer Pfeffer. Lavendel und Muskatellersalbei, die Basisnote bilden Patchouli, Vetiver, Moos und holzige Noten.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das grün-erdige Aroma mit seiner Vielfalt an Zutaten spiegelt den Namen des Parfums wider. "Insoumis" bedeutet auf Deutsch "widerspenstig", der Träger umgibt sich mit einer ganz eigenen und unverkennbaren Duft-Aura. Wer den Duft von Lalique trägt, soll sich wohl fühlen, seinen individuellen Charakter zeigen, so geben wie er ist und dies mit Lalique L'Insoumis betonen.

Neues wagen

Hinter dem einzigartigen Herrenduft Lalique L'Insoumis steht die Nase von Fabrice Pellegrin. Er wurde 1969 im französischen Grasse geboren, der Heimat der Düfte. Der ausgefallene Beruf eines Duftschöpfers kann nicht wirklich erlernt werden. Um diese Tätigkeit zu lieben und wundervolle Kreationen zu schaffen, muss dies bereits angeboren sein und in den Genen liegen. Wer wie Fabrice als Sohn eines Parfümeurs geboren wird, hat die besten Voraussetzungen, um selbst ein Duftgenie zu werden. Er begann als junger Mann seine Tätigkeit beim Aromen- und Duftessenzen-Hersteller Robertet, bevor er im Jahr 2008 zu Firmenich wechselte. Der Hersteller von Düften und Parfums ist weltweit die Nummer zwei in der Branche und international tätig.
Im Jahr 2017 wurde Fabrice Pellegrin vom französischen Magazin Cosmétique Mag zum Parfümeur des Jahres gewählt und mit dem jährlichem Oscar ausgezeichnet. Diese Auszeichnung ist ein Tribut an seine hervorragende Kreativität und seinen zahlreichen Erfolgen. Fabrice schuf neben dem Parfum Lalique L'Insoumis auch Düfte für große Labels wie Thierry Mugler, Azzaro, L'Occitanne, Yves Saint Laurent und Salvatore Ferragamo. Seine besondere Vorliebe gilt aber auch Nischenfirmen wie Diptyque, für die er mehrere Kreationen entwickelte. Darunter auch der bekannte Duft Eau Duelle, der Damen und Herren gleichermaßen mit seinen orientalischen Noten betört. Weitere Schöpfungen wie Luna Blossom für Nina Ricci, Azzaro pour Elle sowie Jean Paul Gaultier Scandal in Zusammenarbeit mit Daphné Bugey und Christophe Raynaud sind nur wenige der edlen Düfte, die seiner Nase entstammen. Insgesamt schuf Fabrice Pellegrin 150 Damen, Herren- und Unisex-Düfte.
Er wählt seine Zutaten aus der freien Natur und verzichtet auf künstliche Materialien. Seine Zusammenstellungen entstehen mit einer gewissen Kühnheit, was nach seiner eigenen Aussage einer der wichtigsten Eigenschaften eines Parfümeurs sei. Nur wenn etwas Neues gewagt wird, könnten ganz eigene Duftzusammenstellungen entstehen, so wie Lalique L'Insoumis.

Ein Farn ziert den Flakon

Der Gründer René Lalique wurde 1860 geboren und fertigte Schmuck für Juweliere. Später stellte er edle Parfum-Flakons für das Pariser Label Coty her und machte sich im Bereich der Architektur einen Namen, auch seine Kinder widmeten sich der kunstvollen Kreativität.
Dieses Faible zur Kunst spiegelt sich auch im Flakon von Lalique L'Insoumis wider. Er erinnert an die stilvollen Schöpfungen der Art Déco-Zeit und tragen den Duft des exklusiven Inhalts bildlich nach außen. Weltweit imitieren Parfümeure die Luxus-Behältnisse, doch Lalique steht mit seinen herrlichen Fläschchen ungeschlagen an der Spitze.
Der Flakon von Lalique L'Insoumis ist rechteckig gestaltet. Inspiriert ist das Design vom Tourbillons-Motiv, welches im Jahr 1926 erstmals auf einer Vase verwendet wurde. Der stilisierte Farn entfaltet sich auf dem Behältnis wie eine Spirale und steht für die freie Natur, welche sich ständig erneuert. Obwohl das Motiv schon vor Jahrzehnten kreiert wurde, hat es nichts an Aktualität verloren. Das opulente Zeichen ziert die Flanken des Duftbehälters von Lalique L'Insoumis und steht im Kontrast zur schlichten Linienführung.

Der Duft eines freien Geistes

Im Video zu Lalique L'Insoumis wandelt ein junger, gutaussehender Mann durch den Wald. Zuerst ist er nur von hinten sichtbar, er trägt eine dunkle Hose, einen Rollkragenpullover und einen dunklen Mantel. Dichte Nebelschwaden ziehen durch den Wald und die Bäume sind nur schwach zu erkennen. Die Kamera schwenkt um und zeigt sein seitliches Profil: Ein attraktives männliches und markantes Gesicht.
Die nächste Einblendung zeigt das Gesicht, der Blick geht direkt in die Kamera und der Betrachter hat das Gefühl, als sei er direkt angesprochen. Frei und ungezwungen läuft der Mann weiter durch dichten Nebel, streicht zart über die Rinde eines Baumes und über das feuchte Moos. Sein Blick schweift umher, irgendwann blitzen dünnen Sonnenstrahlen durch die Bäume, danach zieht wieder dichter Dunst auf, der ihn mit etwas Geheimnisvollen umgibt. Kalt scheint es nicht zu sein, der junge Mann wirkt entspannt und entschlossen.
Immer wieder wird seine Silhouette eingeblendet, danach das männliche und doch jugendlich wirkende Gesicht. Er blickt noch einmal direkt in die Kamera und man spürt die Lebendigkeit und die Stärke, etwas Widerspenstiges ist in seinen Augen zu lesen. Weiter geht sein Weg durch den Wald, immer wieder kommen dichte Nebelschwaden auf und werden von Sonnenstrahlen durchzogen. Immer heller wird der Wald, immer stärker die Blicke des Mannes, bis das Werbevideo mit dem Slogan schließt "The scent of a free Spirit".
Das Label verzichtet auch bei seiner Werbung für Lalique L'insoumis komplett auf Farbe und nutzt die Gegensätze von Schwarz und Weiß. Werbeplakate, welche den Darsteller aus dem Video oder den kunstvoll verzierten Flakon von Lalique L'Insoumis zeigen, sind ebenfalls in reinem Schwarz-Weiß gehalten.