Salvatore Ferragamo Tuscan Soul Quintessential Collection - italienisches Lebensgefühl

Die italienische Traditionsmarke Ferragamo steht für Leidenschaft, Temperament, Eleganz und Stil. Wie kaum ein anderes Label versteht es Ferragamo, dieses mediterrane Lebensgefühl zu verkörpern. Nun setzten die kreativen Köpfe noch eins drauf: Mit der neuen Duftlinie "Salvatore Ferragamo Tuscan Soul Quintessential Collection" soll die Schönheit Italiens eingefangen werden.
Insgesamt fünf Parfumeure kreierten sechs Düfte, von denen jeder einen speziellen Aspekt der Toscana widerspiegelt: Zitrusfrüchte als Symbol der Lebensfreude, pfeffrig-würzige Noten als Sinnbild uralter Gesteine sowie der erdig-balsamische Duft der Terra Rossa. Aromatische Nuancen verkörpern die Traubenernte, während ein Olivenblatt das Küstendorf Punta Ala symbolisiert. Zu guter Letzt ist ein sanfter, pudrig-floraler Duft dem Zauber der einzigartigen Iris gewidmet.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Alle sechs Düfte der Tuscan Soul Quintessential Collection wurden als Unisexparfums konzipiert. Sie bestechen durch ihre zeitlose Eleganz und ihren hohen Wiedererkennungswert.

Fünf Parfumeure kreierten die Tuscan Soul Quintessential Collection

Zur Kreation der neuen Reihe Salvatore Ferragamo Tuscan Soul Quintessential Collection, holte sich das italienische Traditionshaus gleich fünf verschiedene Parfumeure ins Boot: Sonia Constant, Lucas Sieuzac, Alberto Morillas, Domitille Bertier und Fabrice Pellegrin.
Sonia Constant ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der Welt der Düfte. Sie ist sowohl für jugendliche, zeitgemäße Parfums als auch für wahre Klassiker bekannt: Constant kreierte unter anderem die Düfte "L'Abeille" und "Acqua Allegoria Tiaré Mimosa" für Guerlain, "Valentino Donna" von Valentino und Burberry's "Burberry Sport for Men".
Für Lucas Sieuzac hat das Kreieren von Düften eine lange Tradition. Der Parfumeur in dritter Generation wurde 2013 für sein Wirken mit dem "Prix Lalique" ausgezeichnet. Lucas Sieuzac ist vor allem für seine Kreationen bei Givenchy bekannt; er entwickelte dort die Männerdüfte "Play" und "Play Intense" sowie die weiblichen Pendants, "Play for Her" bzw. "Play for Her Intense".
Der gebürtige Spanier Alberto Morillas gilt als einer der größten Parfumeure der Gegenwart, sein Schaffen umfasst mehr als 100 verschiedene Düfte. Berühmt sind vor allem seine Kreationen für Bvlgari, im Speziellen die beliebte "Omnia" Reihe. 1994 entwarf Alberto Morillas das inzwischen legendäre "CK One" für Calvin Klein, das den Grundstein aller Unisex Düfte legte.
Domitille Bertier ist vor allem für "Flowerbomb" und dessen Flanker aus dem Hause Viktor & Rolf bekannt.
Als einziger Parfumeur kreierte Fabrice Pellegrin zwei Düfte aus der Tuscan Soul Quintessential Collection: "Convivio" und "Vendemmia". Als Sohn eines Parfumeurs wurde Pellegrin das Talent praktisch in die Wiege gelegt; berühmt ist der gebürtige Franzose besonders für seine Werke der Nischenmarke Diptyque.

Klassische Eleganz: Die Flakons der Tuscan Soul Quintessential Collection

Mit den Flakons der Salvatore Ferragamo Tuscan Soul Quintessential Collection gelingt dem italienischen Traditionshaus ein modernes Statement: Zylindrisch geformt und mit auffälligem Verschluss, harmoniert der Flakon sowohl mit den Vorlieben weiblicher als auch männlicher Nutzer.
Die Grundform der sechs Flakons ist bei allen Parfums identisch, der einzige Unterschied liegt in der Färbung: Die Farbgebung der sechs Düfte ist jeweils an ihren Namen und ihre Duftrichtung angelehnt. So erscheint das leicht aromatische Bianco di Carrara in perligem Weiß, während das balsamische Vendemmia in warmes Beige gehüllt ist. Das erdige Terra Rossa hat einen kräftigen, rotbraunen Farbton, das mediterrane Convivio hingegen zeigt sich in frischem Grün. Das holzig-zitrische Punta Ala besticht mit einem strahlenden, fröhlichen Gelb, wohingegen das pudrig-florale Viola Essenziale mit zartem Blau verzaubert. Diese harmonisch aufeinander abgestimmte Farbgebung sorgt dafür, dass die Kollektion nicht nur olfaktorisch, sondern auch optisch zu überzeugen weiß.

Werbekampagne begiebt sich auf die Spuren Ferragamos

"The Soul of Tuscany in a Scent" - so bewirbt das italienische Traditionshaus eine neue Parfum Reihe, die den Namen Salvatore Ferragamo Tuscan Soul Quintessential Collection trägt. Die 60 Sekunden dauernde Werbekampagne nimmt den Zuseher mit in die Weiten der Toscana: Über tiefblaues Meer und saftig grüne Hügel bis hin zur majestätischen Architektur von Florenz: Das ist Italien von seiner schönsten Seite.
Werbekampagne zu den Düften Tuscan Soul Quintessential Collection von Salvatore Ferragamo, 2015.
Die Tuscan Soul Quintessential Collection kommt - anders als die meisten Parfums - ganz ohne teure Testimonials aus. Es sind keine Schauspieler, keine Models und auch keine Sportstars, die hier im Mittelpunkt stehen: Einzig die natürliche Schönheit und die Vielseitigkeit der italienischen Toscana wird eingefangen.
Ein Zauber, dem auch Salvatore Ferragamo selbst erlag: 1927 - Ferragamo befand sich zu diesem Zeitpunkt am Gipfel seiner Karriere - entschloss er sich, Amerika den Rücken zu kehren und nach Italien zu gehen. Mit knapp 30 Jahren und einer beeindruckenden Vita im Gepäck, kehrte der gebürtige Neapolitaner in sein Heimatland zurück. Bis zu seinem Tod im Jahre 1960 bleibt Ferragamo seiner Heimat treu.
Die Tuscan Soul Quintessential Collection symbolisiert genau diese Leidenschaft: 6 Düfte, die für mediterrane Leichtigkeit, unverbrauchte Erde, Geborgenheit sowie für die Flora und Fauna Italiens stehen - kurzum: für alle Eindrücke, die wohl auch Ferragamo selbst begeistern konnten.
Die Werbekampagne ist somit nicht nur eine Hommage an die neue Tuscan Soul Quintessential Collection, sondern auch an Salvatore Ferragamo selbst.