Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 19.03.2019 03:55 Uhr

Ein Duft wie die Sonne

Der Duft Bois 1920 Come Il Sole ("wie die Sonne") präsentiert sich feminin, orientalische und würzig. Er stammt aus dem Jahr 2015 und startet den Duftreigen mit einer fruchtigen Kopfnote aus frischer Bergamotte und köstlicher Kirsche. Die Herznote ist mit feiner Gartennelke, duftendem Jasmin, zartem Maiglöckchen und aromatischem Ylang-Ylang sehr floral. Die sinnlicher und verführerische Basis bilden kostbare Benzoe, edles Oud, intensives Patschuli, außergewöhnliches Perubalsam, Styrax, aromatische Tonkabohne, cremige Vanille, elegantes Vetiver und stolze Zistrose. Sie verleiht Bois 1920 Come Il Sole seinen tiefen und lang anhaltenden Charakter.
Bois 1920 Come Il Sole erzählt seiner Trägerin eine geheimnisvolle und spannende Geschichte. Damit weckt die besondere Kreation ihre Gefühle und verleiht ihr einen Hauch Einzigartigkeit. Der Duft beinhaltet eine raffinierte Mischung aus erlesenen Ingredienzien, die kraftvoll und verführerisch wirken. Aufgrund der vielen verschiedenen Zutaten ist Bois 1920 Come Il Sole sehr abwechslungsreich und voller Kontraste, die jedoch harmonisch aufeinander eingehen und miteinander zu kommunizieren scheinen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Bei Bois 1920 Come Il Sole handelt es sich um einen eleganten und schwungvollen Duft, der neue Energie verleiht und seiner Trägerin damit eine lebendige Ausstrahlung schenkt. Sie fühlt sich durch ihn beflügelt und wirkt noch selbstbewusster, als sie es sowieso bereits ist. Mit diesem Duft geht sie eine wunderbare Symbiose ein.

Die meisterliche Nase hinter dem Duft

Der Parfümeur von Bois 1920 Come Il Sole ist der Enkel des Gründers, Enzo Galardi. Er fühlte sich bereits als Kind durch seinen Großvater inspiriert und zur Welt der kostbaren Düfte hingezogen. Sein Großvater führte seinerzeit ein Dufthaus in Florenz, wodurch sein Enkel in der Duftwelt groß geworden ist. Er sah seinem Großvater oft dabei zu, wie er mit seinen Rohstoffen hantierte und neue Rezepturen und Formeln erfand. Enzo Galardi ging ihm dabei oft zur Hand und sammelte mit ihm neue Zutaten, mit denen sein Großvater neue Düfte kreierte und neue Formeln entwickelte.
Obwohl ihm Düfte alles bedeuteten, konnte er Guido Galardi seinen Traum nicht aufrechterhalten und musste seinen Laden schließen. Doch er hatte nicht mit Enzo gerechnet, der sein Geschäft zu neuem Leben erweckte, denn er hatte Feuer für den Beruf des Parfümeurs gefangen. Als er eines Tages auf die antiken Rezepturen und Formeln seines Großvaters stieß, erschuf er auf deren Basis neue Düfte und gründete das Unternehmen Bois 1920. Bois 1920 ist die Abkürzung von Bottega Italiana Spigo und verwendet zusätzlich das Gründungsjahr des Geschäfts seines Großvaters.
Die erste Kollektion von Bois 1920 war eine Sammlung von 25 klassischen Düften, die er für Damen und Herren oder als Unisexdüfte entwickelte. Sie sind auf der Grundlage der originalen Rezepturen entwickelt, wurden jedoch verändert und modernisiert. Auch Enzo verwendet ausschließlich hochwertige und kostbare Rohstoffe und Ingredienzien für seine Düfte. Er wurde bereits für seine meisterlichen Kreationen ausgezeichnet, denn er gehörte bei den Fi Fi Awards zu den fünf besten Parfümeuren. Doch er arbeitet nicht nur für seinen eigenen Betrieb, sondern auch für andere namhafte Dufthäuser.

Der Signature-Flakon von Bois 1920

Der Flakon von Bois 1920 Come Il Sole ähnelt in Aufmachung und Form den Flakons der anderen Düfte des Herstellers. Er ist zylindrisch geformt und scheint auf einem runden Podest zu stehen, das ihm Standfestigkeit verleiht. Lediglich im oberen Bereich läuft er ein wenig spitzer zu. Er besteht aus braunem, semitransparentem Glas, das einen verschleierten Blick auf den kostbaren Inhalt in seinem Inneren zulässt. In der Mitte ist der Name des Herstellers in erhabenen Buchstaben und Zahlen zu lesen, die perfekt ausgeformt sind. Auch der silberfarbene Verschluss des Flakons von Bois 1920 Come Il Sole ist in seiner Form, wie die Verschlüsse der anderen Flakons aufgebaut und harmoniert gut mit der restlichen Optik. Der untere Bereich ist zylindrisch geformt, ganz oben bildet eine runde Scheibe den Abschluss. Insgesamt wirkt das Erscheinungsbild des Flakons sehr dezent und zurückhaltend, aber dennoch elegant und edel. Daher ist er das perfekte Accessoire für jedes Bad.

Familientalent

Bois 1920 ist der Inbegriff für Stärke und Leidenschaft. Bereits seit fast einem Jahrhundert wird das Unternehmen von der Familie Galardi geführt. Gegründet wurde es 1920 von Guido Galardi, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers Enzo Galardi. Er sammelte damals in der Gegend um Florenz Lavendel und wollte ihn für seine Rezepturen verwenden. Zur damaligen Zeit kreierte er Düfte und ätherische Öle, die er so liebte. Mit ihnen wollte er sein Vorhaben, ein Dufthaus in Florenz zu eröffnen, endlich in die Tat umsetzen. Er wollte hochwertige Düfte entwickeln und verkaufen.
Schließlich eröffnete er die Bottega Italiana Spigo und machte seinen Traum endlich wahr. Das Geschäft befand sich im Zentrum von Florenz und wurde schnell zum Magnet für seine Kunden. Leider konnte er seinen Traum nicht für immer träumen, da sein Sohn Renato andere Pläne für sein Leben hatte, als Parfümeur zu werden. Deshalb sah Guido Galardi sich gezwungen, seinen Laden zu schließen.
Allerdings hatte er nicht mit seinem Enkel gerechnet, denn Enzo war wie sein Großvater ein Liebhaber von kostbaren und aromatischen Düften. Schon als kleiner Junge war er immer bei seinem Großvater, als dieser seine Düfte entwickelte und erschuf. Zusammen mit seinem Großvater probierte er dessen Rezepturen und Formeln immer wieder aufs Neue aus. So kam es auch, dass er als vierzehnjähriger Junge zum renommierten Dufthaus Piero ging und 1985 offiziell den Beruf des Parfümeurs ergriff. Mittlerweile führt er das Unternehmen Bois 1920 seit vielen Jahrzehnten und hat neben seiner Arbeit für das Familienunternehmen, für das er auch Bois 1920 Come Il Sole erschuf, auch Düfte für Baldi, Antiqua und Profumo di Firenze 1954 kreiert.