Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 21.01.2019 03:54 Uhr

Bois 1920 Nagud - orientalischer Wüstenzauber

Ein schier unvergessliches, unvergleichliches und ungemein intensives Dufterlebnis, welches uns mit der mysteriösen Schönheit der Wüste verzaubert, das stellt der Duft Bois 1920 dar. Im Jahr 2015 auf den Markt gebracht, erzählt das Parfum Bois 1920 Nagud noch heute von längst vergangenen Zeiten. Zeiten und Abenteuern, die uns durch die Sillage des Parfums die Sinne benebeln. Dies tut sie allerdings auf gewitzte und gekonnte moderne Art und Weise. Dennoch spricht der eher rauchig, holzig und orientalisch anmutende Unisexduft vor allem die Männer und Frauen an, die einen zeitlosen Klassiker von heute und morgen suchen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Der Auftakt des Dufts findet sich im lieblichen Schatten von Bäumen, die frische und reife Zitronen tragen. Diese vereinen sich bei Bois 1920 Nagud mit Bergamotte, um gemeinsam mit dieser ein mystisches Duftspiel zu eröffnen. Anschließend geht der Kopf in ein unvergessliches und ungemein warmes Farbspektrum aus saftigem Safran über. Es folgen Noten aus kostbaren Essenzen türkischer Rosen, Rosengeranien und Ylang-Ylang, die sich zu einem edlen, sinnlichen und blumigen Herzen entfalten. Im Abgang vereinen sich beim Duft Bois 1920 Nagud anspruchsvolle Akzente aus Sandelholz, Guajakholz, Weihrauch, Patschuli, Styraxharz, Nagarmotha und Vanille zu einer warmen und betörenden Basis.

Eine Familientradition und zwei Parfümeure

In der italienischen Marke Bois (kurz für "Bottega Italiana Spigo") 1920 spiegelt sich die Leidenschaft einer ganz besonderen Familie wider: der Familie Galardi. Diese stand und steht noch heute für die Kunst der traditionellen Parfumherstellung. Begonnen hat dabei alles, wie sollte es auch anders sein, im Jahr 1920. Damals war es der ambitionierte Parfümeur Guido Galardi, der das Unternehmen Bois 1920 ins Leben rief. Doch vorerst meinte es das Schicksal nicht gut mit ihm - denn sein Sohn sollte seine Leidenschaft nicht teilen und das Familienunternehmen bereits fünf Jahre später wieder schließen.
Schließlich war es jedoch Galardis Enkel Enzo, der die Familientradition im Jahr 2005 fortsetzte - indem er das Familienunternehmen Bois 1920 wieder ins Leben rief. Enzo Galardi ist aber nicht nur Unternehmer, viel mehr ist auch er - wie sein Großvater - ein leidenschaftlicher Parfümeur. Er kreierte bisher alle Düfte des renommierten Hauses selbst - und somit stammt auch der Duft Bois 1920 Nagud aus seiner kreativen Feder. Bei vielen seiner Kreationen verließ sich Enzo Galardi allerdings nicht nur auf seine eigene Nase, jedoch nahm er keine Hilfe von außen in Anspruch. Vielmehr bediente sich Galardi bisher an den Kreationen seines Großvaters, der seinerzeit als Visionär seines Fachs galt. Er schuf zahlreiche Düfte, die die Zeit überdauern sollte - und noch heute zahlreiche Anhänger vorweisen können. Enzo Galardi überarbeitete oder schuf diese auf sehr moderne Art und Weise neu. Vor allem bei neuen Duftkreationen wie beispielsweise Bois 1920 Nagud verließ sich Galardi allerdings zu großen Teilen auf sein eigenes Können - kein Wunder, wurde dieses ihm doch in die Wiege gelegt.

Schlichtes und traditionelles Flakondesign

Das italienische Haus Bois 1920 steht für Tradition und ganz besondere Werte. Das spiegelt sich auch übergreifend bei den Flakons wider, in denen die Parfums des Unternehmens angeboten werden. Meistens bedienen sich diese nämlich an eleganten, abgerundeten und minimal verzierten Formen. Durch die ähnlich gehaltenen Flakonformen wird nicht nur optische Eleganz, sondern auch ein enormer Wiedererkennungswert geschaffen. Hinzu kommen gewitzte Färbungen des Materials, die ebenfalls übergreifend für Abwechslung sorgen.
Der Duft Bois 1920 Nagud bedient sich ebenfalls an der bekannten und traditionellen Flakonform. Hier kommt der Flakon, der mit dem Namen des Hauses, der ins Material eingefasst ist, geschmückt wurde, allerdings in mattem Braun daher. Ebenfalls in Braun, allerdings aus edlem Holz gestaltet, präsentiert sich der Verschluss des Flakons. Das sorgt bei Bois 1920 Nagud für ein sehr minimalistisch anmutendes und zurückhaltendes Erscheinen - es legt den Fokus aber ganz gewollt auch auf das, was sich im Inneren des Flakons verbirgt: die kostbare und sinnlich duftende Parfumflüssigkeit.

Ein Haus, das ohne Werbung für sich spricht

Wie viele andere renommierte und gefragte Unternehmen, die in der Sparte Parfumherstellung tätig sind, setzt auch das Haus Bois 1920 nicht auf große und eindrucksvolle Werbekampagnen. Vor allem zu Beginn war es Enzo Galardis Familienname und der Name des bereits bekannten, aber längst vergangenen Labels, die dem Haus zu Erfolg und Ruhm verhalfen. Allerdings fanden sich diese Erfolge nicht in allen Personengruppen wieder. Es waren, sicherlich auch der Preise wegen, stets bestimmte und auch sehr anspruchsvolle Parfumfans, die sich an den Produkten des Hauses erfreuten.
Gewusst wie, lässt sich natürlich auch beim Kauf von gefragten Produkten aus dem namhaften Haus Bois 1920 viel bares Geld sparen. Dennoch richten sich die Düfte, die das Haus früher und auch noch heute anbot und anbietet, nicht an Parfumfans, die Düfte für kleines Geld suchen. Vielmehr richtet es sich an solche Kundinnen und Kunden, die ihren Düften mehr abverlangen als das, was ihnen die meisten Düfte von der sogenannten "Stange" bieten. Zum Beispiel einzigartige Kompositionen, gewagte Zusammensetzungen und edelste Zutaten. Genau das ist es, was bei den Düften von Bois 1920 und somit auch beim Duft Bois 1920 Nagud lauter spricht als jedes noch so gekonnt in Szene gesetzte Werbeplakat.
Darüber hinaus sind es aber auch die Kundinnen und Kunden selbst, die immer wieder dafür sorgen, dass das namhafte italienische Haus neue Kunden findet - durch Mundpropaganda. Hinzu kommt aber auch die Tatsache, dass viele Kunden der Marke lange oder sogar dauerhaft solche bleiben. Denn nur die wenigsten Duft-Fans, die Bois 1920 und Düfte wie Bois 1920 Nagud für sich entdeckt haben, kehren diesen wieder den Rücken.