Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ein traumhafter Unisexduft

Floris Bergamotto di Positano ist eine Einladung zum Träumen: Von sorglosen, leichten Tagen am Meer und der atemberaubenden süditalienischen Amalfi-Küste. Wer schon einmal dort gewesen ist, wird verstehen, warum sich so viele Künstler nach dieser wunderschönen Ecke am Tyrrhenischen Meer sehnten. Eine zauberhafte Küste, tiefblaues Meer und der Duft von Orangen, Lavendel und anderen mediterranen Gewächsen berauschen die Sinne.
Floris Bergamotto di Positano macht aus diesem Traum ein Parfum für Damen und Herren, das sehr individuelle Akzente setzt. Aromatische Kräuter, und Zitrusfrüchte werden durch salzig anmutende Aromen ergänzt, die an einen warmen Sommertag am Mittelmeer erinnern. In der Kopfnote treffen Bergamotte und Mandarine auf maritime Noten. Die Herznote ist bitter-frisch mit Akzenten von Vanille, Orangenblüten, Ingwer und grünem Tee. Vanille findet sich auch in der Basisnote, neben holzigen Noten, Ambra, Moschusmalve und verschiedenen Gewürzen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Floris Bergamotto di Positano gehört eindeutig zu der zitrisch-aromatischen Duftfamilie. Ein zeitloser Duft für moderne Menschen mit Geschmack und Sinn für Tradition. Floris Bergamotto di Positano ist ein markantes, langanhaltendes mediterranes Dufterlebnis aus erlesenen Zutaten für Männer und Frauen, das Urlaubserinnerungen weckt. Das Traditionshaus Floris brachte Floris Bergamotto di Positano im Mai 2015 als limitiertes Eau de Parfum Spray heraus, seit 2016 gehört es zum festen Sortiment des Hauses.

Die Nasen des Hauses Floris

Floris hat insgesamt 54 Düfte auf dem Markt. Das älteste Produkt, das immer noch das Sortiment des Unternehmens ziert, stammt aus dem Jahre 1787. Es ist das Damenparfum Stephanotis. Das neueste Produkt, Imperial Iris Cologne, kam 2017 heraus.
Die Düfte aus dem Hause Floris, so auch Floris Bergamotto di Positano, entstehen in der Zusammenarbeit dreier "Nasen", Edward Bodenham, Penny Ellis und Shelagh Foyle. Chef-Parfümeurin des Traditionshauses Floris ist Shelagh Foyle. Sie erhielt ihre Ausbildung bei dem schweizerischen Duft- und Aromenhersteller Givaudan. Eine Zeitlang arbeitete sie für eines der ältesten Familienunternehmen in der Parfumstadt Grasse, Robertet. Shelagh Foyle ist Vorsitzende des "British Society of Perfumers". Ihre maßgebliche Handschrift tragen die Damendüfte Amethyst und Madonna of the Almonds.
Seit 2012 ist Penny Ellis Parfümeurin im Hause Floris. Sie absolvierte eine Ausbildung als Pharmakologin an der London Metropolitan University. Ihre Berufserfahrungen sammelte sie bei dem amerikanischen Konzern Procter & Gamble, zuletzt als Fragrance Developmet Manager. In dieser Funktion brachte sie Parfums für Labels wie Gucci, Dolce & Gabbana und Escada auf den Markt. Für Floris hatte sie bei dem Herrenduft Turnbull&Asser 71/72 die Verantwortung.
Zum Kreativteam des Hauses Floris gehört darüber hinaus der Italiener Nicola Pozzini. Der Parfümeur und Dozent entwirft Düfte für verschiedene Häuser und gilt als junges Talent. Der vierfache Vater Edward Bodenham ist ein Nachkomme in der neunten Generation der Familie Floris und atmet den Parfumduft des Geschäftes in der Jermyn Street seit seinem fünften Lebensjahr ein. Als Marketingdirektor arbeitet der erfahrene Parfümeur sehr eng bei der Entwicklung neuer Produkte mit seinen beiden anderen Haus-Parfümeuren zusammen. Die Düfte Jermyn Street, Amber Oud und Roses for... tragen seine Handschrift.

Design zwischen Tradition und Moderne

Der Flakon spiegelt die lange Tradition des Hauses Floris in London wider. Das Fläschchen besteht aus satiniertem Glas und ist in der Form flach und eckig. Der exquisite Inhalt scheint durch das leicht getönte Glas hindurch. Die Flasche krönt ein runder, goldener Verschluss, der den Spraykopf luftdicht verschießt.
Die Form lässt sich im Design im besten Sinne als retro bezeichnen. Es entstand im Jahr 2000 und erinnert an die Flakons des Hauses Floris, die in den Jahren zwischen 1800 und 1930 verwendet wurden. Die Form des Parfumfläschchens teilt Floris Bergamotto di Positano mit den anderen Duftprodukten aus dem Hause Floris. Die Verpackung und die Etiketten auf den Flakons machen den Unterschied. Im Falle von Floris Bergamotto di Positano strahlt das Etikett in einem Gelb-Orange. Die Aufschrift ist schlicht, sie nennt den Firmennamen und den Namen des Produktes, Floris Bergamotto di Positano. Oberhalb des Firmennamens zieren zwei Wappen das Etikett. Es sind die Wappen, die das Familienunternehmen Floris als Hoflieferant für das britische Königshaus erhalten hat. Die tiefblaue Verpackung wird durch das gleiche Etikett geschmückt.

Floris London - ein Traditionshaus seit 1730

Der Name Floris klingt französisch, hat jedoch spanische Wurzeln und seinen Firmensitz in London. Nochmal von vorn: 1730 gründete der Spanier Juan Famenias Floris mit seiner englischen Frau Elizabeth ein Geschäft für schöne Düfte, Kämme und Rasierprodukte für Herren. Sie eröffneten ihr Geschäft in der Jermyn Street Nummer 89 im vornehmen Londoner Viertel St. James und dort ist noch immer eine Filiale des Unternehmens beheimatet.
Seit 1730 ist Floris ununterbrochen in der Hand dieser Familie, die immer noch voller Leidenschaft Kosmetika und Parfums produziert. Seit 1820 gehört Floris zu den Hoflieferanten, damals für König George IV und auch sonst finden sich über die Jahrhunderte sehr illustre Namen auf der Liste der Kunden. Mary Shelley, die Autorin von "Frankenstein" gehörte dazu, ebenso wie Florence Nightingale. Winston Churchill bevorzugte Floris Produkte, Marilyn Monroe ließ sich Floris Parfum nach Beverly Hills schicken und der geistige Vater von James Bond, Ian Fleming, liebte die exquisiten Produkte aus dem Haus Floris. 1989 eröffnete keine geringere als Prinzessin Diana eine neue Floris-Manufaktur in der Grafschaft Devon. Floris ist natürlich immer noch Hoflieferant für Queen Elizabeth und die königliche Familie, übrigens der einzige für Parfums.
Der Duft Floris Bergamotto di Positano hat auch eine Familiengeschichte. Das Parfum ist eine Reminiszenz an Charles Joseph Pagliano, der Anfang des 19. Jahrhunderts seinen Wohnsitz an der sonnenverwöhnten Amalfiküste verließ und ins kühle England reiste, um dort seine Liebste, Mary Floris, zu heiraten, die bis zu ihrem Tod eine wichtige Funktion im Familienunternehmen hatte. Charles kehrte nie nach Italien zurück und die atemberaubende Küste bei Amalfi und Positano wird für ihn immer ein Stück sehnsuchtsvolle Geschichte geblieben sein. Ein Familienunternehmen mit einer über 280-jährigen, ungebrochenen Tradition sucht seines Gleichen und spricht für die exquisiten Produkte aus diesem Hause, wie Floris Bergamotto di Positano.