Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Yves Saint Laurent Opium pour Homme, der orientalisch-würzige Herrenduft

Der Klassiker unter den Parfüms ist nicht länger der Damenwelt vorbehalten. In der Geschichte der Parfümerie haben sich einige wenige Düfte so weit etabliert, daß sie zu den unschlagbaren Duftklassikern gehören. Der Damenduft Opium von Yves Saint Laurent aus dem Jahre 1977 gehört zweifelsohne dazu. Eine ungewöhnliche Komposition aus verschiedensten Blüten, Kräutern und Gewürzen. Lediglich der Name sorgte seinerzeit für einen Skandal. Mit der Zeit legte sich die Unruhe um den Namen und so ist es nicht verwunderlich, daß zweiundzwanzig Jahre später dieser Duftklassiker auch als Herrenduft erschienen ist.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Mit einer ungewöhnlichen Kombination aus Sternanis und schwarzer Johannisbeere fängt die Kopfnote den Geruchssinn des Trägers oder auch die, die den Duft empfangen ein. Diese gelungene Geruchsexplosion zieht in seinen ersten Bann. Auf diesen ersten Eindruck folgt die einzigartige Herznote mit einer Komposition aus Pfeffer und Galgant. Dieses Wurzelgewächs verströmt einen würzigen und zugleich holzigen Geruch, der durch die Zugabe von Pfeffer, dem König der Gewürze, einen eleganten Ausdruck erhält. Die Basisnote, die in Erinnerung bleibt, ist eine Mischung aus Vanille, Tolubalsam und Zeder. Durch die Zugabe von Vanille erhält der Duft Yves Saint Laurent Opium pour Homme einen sinnlichen und gleichzeitig unbeschwerten Charakter. Tolubalsam wird aus dem Harz des Balsambaumes gewonnen und ist für seine langanhaltende Wirkung eine ideale Komposition für die Basisnote eines Duftes. Es verleiht einen unvergleichlich süßen aber auch rauchigen Charakter. Zeder mit seinem würzigen, holzigen und sinnlichen Duft ist die optimale Ergänzung in der Basisnote des Duftes. Durch diese einmalige Komposition wirkt der Duft von Opium pour Homme orientalisch und würzig und kann sehr wohl mit dem hohen Niveau des Damenduftes mithalten.

aller Kunden bewerten
Yves Saint Laurent Opium pour Homme positiv
4 oder 5 Sterne

4,9 von 5 Sternen — basierend auf 20 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Schöner Duft
Der Duft ist einzigartig und hebt sich von anderen Herren-Parfüms deutlich ab. Er ist nicht mit irgendetwas anderem zu vergleichen und wird auch nach längerer Zeit nicht langweilig.
Kommentar von vom
Toll
Endlich mal ein Stick der nicht unter den Achseln anfängt zu bröckeln oder Spuren auf meinen Hemden zu hinterlassen. Toll
Kommentar von vom
Echt toll
Habe diesen Duft meinem Freund zum Geburtstag geschenkt. Echt Hammer dieser Duft! Alle waren total begeistert. Er hält langeund ist richtig männlich.

Yves Saint Laurent Opium pour Homme – Der klassische Duft von Jacques Cavallier-Belletrud

Der elegante und vielseitige Herrenduft Yves Saint Laurent Opium pour Homme wurde von dem berühmten französischen Parfümeur Jacques Cavallier-Belletrud entwickelt. Das Eau de Toilette verbindet eine fruchtige Kopfnote aus Sternanis und schwarzer Johannisbeere mit einer herben und anregenden Herznote von Pfeffer und Ingwer. Die Basisnote aus Tolubalsam, Bourbon-Vanille und Atlaszeder rundet den Duft gekonnt ab. Nicht umsonst gehört Yves Saint Laurent Opium pour Homme schon seit 1995 zu den beliebtesten Herrendüften. Das Parfüm überzeugt mit seiner orientalisch-würzigen Note, die mit etwas Schärfe und Süße perfekt verbunden wird.

Jacques Cavallier-Belletrud hat seine langjährige Erfahrung bei der Entwicklung neuer Duftvarianten in Yves Saint Laurent Opium pour Homme eingebracht. Er zeichnet für nicht weniger als 80 luxuriöse Düfte von führenden Labels verantwortlich. Exzellente Damen- und Herrenparfüms hat er unter anderem für Givenchy, Lancome und Christian Dior entworfen. Cavallier-Belletrud wurde das Talent für Parfüm geradezu in die Wiege gelegt. Er wurde in Grasse geboren, das als Parfümhauptstadt Frankreichs gilt. Bereits sein Vater und Großvater waren als Parfümeure aktiv. Charakteristisch für die Düfte von Cavallier-Belletrud ist die Rückgriff auf pflanzliche Naturmaterialien, aus denen mit modernen Verfahren reine und kräftige Duftstoffe extrahiert werden.

Die Kunst des Parfümeurs ist es dann, die Duftstoffe in eine neue Mischung zu bringen, so dass ein neuer Duft entsteht, der sich durch einen hohen Wiedererkennungswert auszeichnet. Dies ist Cavallier-Belletrud mit Yves Saint Laurent Opium pour Homme aufs Neue gelungen. Der orientalisch-würzige Herrenduft ist ein elegantes und maskulines Dufterlebnis, das zu vielen Anlässen getragen werden kann. Die kreative Zusammensetzung der Duftnoten sorgt dafür, dass Yves Saint Laurent Opium pour Homme zugleich eine herbe und eine fruchtige Note aufweist. So ergibt sich ein vielseitiger und geheimnisvoller Duft für gehobene Ansprüche.

Flakon von Yves Saint Laurent Opium pour Homme gefällt mit schlichter Optik

Anders als der Flakon des Damenduftes Opium, der den Gefäßen der orientalischen Krieger, den sogenannten Inros, nachempfunden ist, hat man sich bei dem Flakon für den Herrenduft Yves Saint Laurent Opium pour Homme an eine klassisch elegante Form gehalten. Der Duft ist in einer schlichten zeitlosen Glasflasche gefüllt, allerdings ohne den schwarzen Faden, der beim Flakon des Damenduftes vorhanden ist. Er soll die Verbundenheit mit seiner Trägerin vermitteln. Damals erweckte er allerdings eher den Eindruck einer Opiumkerze, so daß darauf verzichtet wurde.

So hat sich der Designer Pierre Dinand beim Flakon von Yves Saint Laurents Opium pour Homme für eine Glasflasche entschieden, die in drei Abschnitte aufgeteilt wurde. So kann der Benutzer immer im Auge behalten wieviel er schon von seinem Lieblingsduft verbraucht hat. Der wertvolle Inhalt wird durch einen schwarzen Schraubverschluss mit goldenem Rand abgeschlossen. Ein kompakter und doch schlichter Flakon, der den Namen Opium wie in einem Bullauge umfasst. Diese Form mit dem Kreis auf dem Flakon verbindet die verschiedenen Opium Düfte in unverkennbarer Form.

Yves Saint Laurent Opium pour Homme braucht keine ausschweifende Werbung

Anders als bei den anderen Opium Düften, sei es der Damenduft oder die Düfte Opium Night und Opium Black wurde bei Yves Saint Laurent Opium pour Homme auf aufwendige Werbemaßnahmen verzichtet. Hatte die Werbung und Vermarktung des Damenduftes seinerzeit für reichlich Aufsehen und Aufregung gesorgt, wurde aus diesem Grunde keine aufwändige Werbung gestartet. So versuchte man den damaligen Zusammenhang zwischen ausschweifendem und sittenlosem Drogenkonsum zu unterbinden.

Lediglich in einigen Ländern wurden kurze Bildpassagen gezeigt, bei denen ein junger attraktiver Mann im halbgeöffneten edlen blauen Satinbademantel auf einem roten Satinbettlaken lässig posiert und die Nachfüllflasche von Opium pour Homme in den Händen hält. Nach den damaligen Eklats um diese Werbung von Opium, die gerade im konservativen Amerika auf die Barrikaden trieb und als Beleidung gegen China galt, wurde auf die Anlehnung an den Erfolg des Duftklassikers gesetzt.

Da das gesamte Leben des Modegenies Yves Saint Laurent seit seinem Einsatz in jungen Jahren im Algerienkrieg von Medikamenten und Drogen beherrscht wurde, verzichtete man sozusagen bewusst auf ein Relaunch des damaligen Skandals und liess den Duft und den Namen seine eigene Wirkung erzielen. Der Erfolg gab dem kreativen Hause Yves Saint Laurent recht und der Duft Opium pour Homme reihte sich auf dem Duftmarkt neben seinem Gegenstück, dem Damenduft Opium ein.