Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Ein Verführer für die Verführerin

Yves Saint Laurent Opium ist die Neuinterpretation des ursprünglichen Eau de Parfums Opium aus dem Jahr 1977. Das neue Opium ist genauso überdurchschnittlich in der Haltbarkeit und Sillage und mit einem orientalisch-würzigen Duft versehen. Doch die Komposition aus dem Jahr 2009 von Antoine Maisondieu ist moderner und weniger opulent. Dem meisterhaften Parfümeur reichen für die Duftpyramide ganze sechs Akkorde, etwas, das zu Zeiten des Originals undenkbar gewesen wäre.
Heute trägt Yves Saint Laurent Opium eine Kopfnote aus Bergamotte und Mandarinen, eine Herznote aus Myrrhe und Jasmin sowie eine Basis aus Amber und Opoponax. Damit ist das moderne Yves Saint Laurent Opium nicht nur anders in der Zusammensetzung, es duftet auch anders und hat so viele neue Freunde gewonnen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Yves Saint Laurent Opium ist weit davon entfernt, ein Alltagsduft zu sein, das Eau de Parfum ist etwas Besonderes für die besonderen Stunden. Für lange Clubnächte, romantische Stunden zu zweit oder den großen Auftritt am Abend. Yves Saint Laurent Opium verführt selbst die Verführerinnen mit seinem überraschend opulenten Auftritt, der so intensiv ist. Das neue Yves Saint Laurent Opium ist ein würdiger Nachfolger, der nicht nur die Freunde des Originals, sondern auch im 21. Jahrhundert überzeugt.
aller Kunden bewerten
Yves Saint Laurent Opium positiv
4 oder 5 Sterne

4,95 von 5 Sternen — basierend auf 63 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Opium
Tolle Größe zu einem sensationellen Preis. Ich gönne es mir immer wieder mal. Man kann den Duft den ganzen Tag benutzen.
Kommentar von vom
Einzigartig
Seit über 40 Jahren verwende ich die Opium Duschlotion, Bodylotion und das Eau de Toilette und das sagt eigentlich schon alles. Der Duft ist und bleibt für mich einzigartig.
Kommentar von vom
10000 Sterne
Mein Lieblingparfüm ever. Ich habe das schon vor 30 Jahren gehabt. Es umgibt einen der Duft selbst, den ganzen Tag. Oftmals ist es bei Düften so, dass man ihn selbst nicht wahrnimmt, sondern nur die Anderen. Der Preis hat seine Berechtigung. Der beste Duft , vornehmlich für abends, sehr warm und ein Hauch von Gewürznelke, aber bezaubernd. So nehme ich meine Nr. 1 wahr. Schneller Versand und die Päckchenform nie zu groß. Danke, gerne wieder. Der Preis ist super.

Ein überaus erfolgreiches Talent

Der Parfümeur Antoine Maisondieu wurde in Grasse geboren und kann auf eine lange Linie von Parfümeuren in der Familie zurückblicken. Der Enkel von Albert Camus hatte jedoch trotz der Familiengeschichte zunächst so gar keine Lust, in die Fußspuren der Vorg??nger zu treten. Er interessierte sich eher für Filme und Fotografie und strebte eine Karriere in diesen Branchen an. Dennoch trieb es den Designer von Yves Saint Laurent Opium irgendwann zurück in die Welt der Düfte. Er besuchte die Parfumschule Roure in Grasse, (heute die Givaudan Parfümerie-Schule), bekam sein Diplom und begann seine Karriere bei Givaudan. Dort ist er immer noch tätig und entwickelt überwiegend Düfte für Herren. Yves Saint Laurent Opium ist also eine Ausnahme, aber eine, die ihm perfekt gelungen ist.
Seine Inspirationen holt er sich zum Teil von den großen Meisterwerken der Leinwand und ihren Machern, wie Stanley Kubrick und Luchino Visconti. Antoine Maisondieu arbeitet in die Düfte seine einzigartige Sicht der Welt ein. Er fühlt sich in die Düfte ein und arbeitet so lange an ihnen, bis sie auch in anderen Emotionen wecken. Zusammen mit seiner Frau Shyamala, die ebenfalls Parfümeurin ist, erschafft er immer wieder neue Kreationen, wobei die beiden Künstler sich mit ihren gegensätzlichen Herangehensweisen unterstützen. Abgesehen von Yves Saint Laurent Opium konnten auch Marken wie Montblanc, Versace, Armani, Acqua di Parma, Comme des Garçons, Moschino, Van Cleef & Arpels und Lanvin von seiner Arbeit profitieren.
Antoine Maisondieu traut sich, neue Wege zu gehen, er experimentiert gerne und gilt in der Welt der Düfte als explosiv und farbenfroh, mit dem Mut zum Risiko. Und dieses Risiko zahlt sich immer wieder aus, wie seine herausragenden Kreationen beweisen.

Markant und eindringlich

Für den Yves Saint Laurent Opium Flakon ließen sich die beiden Designer Fabien Baron und Stefano Pilati vom ursprünglichen Flakon von 1977 inspirieren. Elemente des alten Flakons von Pierre Dinand finden sich in dem neuen Gefäß, das mit seiner warmen Bernsteinfarbe und den goldenen Elementen auffällt. Der Flakon ist wie ein Rechteck geformt und gefällt mit abgerundeten Ecken, welche dunkler wirken. Die Mitte wird durch ein klares Gasfeld beherrscht, in dem der goldene Duft wie ein Emblem schimmert. Dort ist auch der Name Yves Saint Laurent Opium zu lesen, während in dem Flakon der Kordel-artige Siphon zu erkennen ist. Er schafft die Verbindung zum goldenen Hals und Verschluss des Flakons.
Mit diesem klassischen und zugleich modernen Design haben Fabien Baron und Stefano Pilati nicht nur eine elegante Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart geschaffen. Sie machten Yves Saint Laurent Opium auch zu einem luxuriösen Schmuckstück.

Sexy, sinnlich und erwachsen

Das Gesicht der Yves Saint Laurent Opium Kampagne war 2009 die Schauspielerin Emily Blunt. In dem Clip schreitet sie in einem tief ausgeschnittenen und doch sehr eleganten schwarzen Abendkleid durch luxuriöse Räumlichkeiten. Sie blickt durch ein Schlüsselloch und sieht auf der anderen Seite einen Gepard. Blunt öffnet die Tür und schaut die Raubkatze an, die sich scheinbar aufmacht, die schöne Frau anzugreifen. Doch der Blick von Emily Blunt reicht aus, um die Raubkatze in die Schranken zu weisen. Der Flakon von Yves Saint Laurent Opium wird geöffnet und als nächstes sieht man die Akteurin des Clips wie sie sich auf einem Sofa räkelt. Sie trägt einen großen Bernstein-Ring an der linken Hand, mit der sie über Hals und Dekolletè streicht. In der anderen Hand hält sie den Flakon von Yves Saint Laurent Opium fest umklammert. Dann hört man sie noch sagen "Yves Saint Laurent Opium".
Die Schauspielerin ist ebenfalls das Gesicht der Fotokampagne, zusammen mit einer rothaarigen Schönheit.
Das Parfum ist kein Duft für ganz junge Frauen oder Mädchen. Es ist ein Duft für Frauen, die mitten im Leben stehen, die mit sich selbst im Reinen sind, die mit ihrer Weiblichkeit und Sinnlichkeit selbstbewusst umgehen und dabei auch eine gewisse Eleganz ausstrahlen. Emily Blunt verkörpert all dies, weshalb sie für Yves Saint Laurent die erste Wahl für das edle Parfum war. Yves Saint Laurent Opium ist schon immer ein Mitspieler im gehobenen Preissegment gewesen, ein Luxus für die gewissen Momente, den sich eine Frau aber durchaus leisten kann und leisten sollte. Denn mit ein bisschen Luxus wird das Leben gleich viel schöner.