Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 24.03.2019 03:56 Uhr

Ein würzig-blumiger Unisexduft

Der Duft Bois 1920 Sutra Ylang stammt aus dem Jahr 2005 und wurde für Damen und Herren kreiert. Er zeigt sich von einer würzigen und blumigen Seite. Die Kopfnote beginnt mit frischer Bergamotte, aromatischem Kardamom, würzigem Lorbeer und herber Zitrone. Das Herz ist eine Kombination aus zartem Jasmin, feinen Maiglöckchen, feiner Gartennelke, edler Rose, sanftem Veilchen und exotischem Ylang-Ylang. Die sinnliche Basis bilden elegantes Sandelholz, kostbares Zedernholz, frisches Baum Moos und duftende Benzoe. Sie verleiht dem Duft Bois 1920 Sutra Ylang eine lang anhaltende und verführerische Basis.
Dieser vielfältige Duft präsentiert sich orientalisch und reichhaltig. Er zeigt sich von einer warmen, aber auch von einer spritzigen Seite. Daraus wird dann ein einzigartiges und traumhaftes Erlebnis, das in unvergesslicher Erinnerung bleibt. Bois 1920 Sutra Ylang ist eine Kreation aus sinnlichen und zitrischen Noten, die frisch und würzig untermalt wird. Auch florale Aspekte sorgen dafür, dass der Duft zu einem einmaligen Dufterlebnis wird. Holzige Noten lassen Bois 1920 Sutra Ylang außerdem geheimnisvoll und exotisch wirken.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Der Duft ist perfekt für den Tag, aber auch für den Abend geeignet. Während er tagsüber nur dezent aufgetragen wird, darf er abends gerne intensiver verwendet werden. Bois 1920 Sutra Ylang eignet sich für alle, die ihr Selbstbewusstsein gerne zum Ausdruck bringen.

Enzo Galardi

Selbstverständlich handelt es sich beim Parfümeur von Bois 1920 Sutra Ylang um Enzo Galardi. Als Kind lernte er die Welt der Düfte durch seinen Großvater kennen, welcher die Bottega Italiana Spigo in Florenz führte, wo er seine Düfte verkaufte. Enzo wuchs dort auf und sah seinem Großvater immer wieder dabei zu, wie er neue Formeln entwickelte und Düfte kreierte. Darüber hinaus half er seinem Großvater beim Sammeln seiner Rohstoffe, mit denen er essenzielle Öle gewann. Auch der jüngere Galardi kreierte damals schon Formeln.
Da sein Großvater das Geschäft nicht mehr führen konnte, als er älter wurde, begruben sie den Traum vom eigenen Dufthaus zunächst. Doch Enzo war längst von der Welt der Düfte inspiriert und ließ sich deshalb zum Parfümeur ausbilden, als er älter wurde. Die hochwertigen Rezepturen und Formeln seines Großvaters nutzte er, um auf deren Basis neue Parfums für Bois 1920 zu entwickeln.
Bois 1920, der Name seines Unternehmens, setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des alten Geschäfts und dem Gründungsjahr zusammen. Die erste Kollektion von Enzo Galardi enthielt 25 klassische Parfums für Damen und Herren sowie einige Unisexdüfte. Die Noten, aus denen sie sich zusammensetzen, ähneln den originalen Formeln, sind jedoch modernisiert und abgewandelt. Enzo Galardi tut es seinem Großvater gleich und nutzt nur erlesene Rohstoffe, um hochwertige Düfte zu erschaffen. Das Verpackungsdesign der Düfte ist ebenfalls ein Hinweis auf seine große Kreativität.
Neben seiner Arbeit für Bois 1920 kreiert er gelegentlich auch Düfte für bekannte Dufthäuser, wie zum Beispiel Baldi. Der Erfolg bestätigt das Ausnahmetalent der Duft Welt: Bei den Fi Fi Awards in New York wurde er für seine hervorragenden Kreationen ausgezeichnet, die zu den fünf besten gehörten.

Stilvoll und elegant

Der Flakon von Bois 1920 Sutra Ylang zeigt sich von einer dezenten, aber stilvollen und eleganten Seite. Wie viele andere Flakons des Herstellers ist er zu zwei Dritteln zylindrisch geformt und läuft oben etwas spitzer zu. Er ist braun eingefärbt, läuft im unteren Bereich jedoch weiß aus und scheint auf einem Podest zu stehen. In der Mitte des Flakons von Bois 1920 Sutra Ylang ist der Name des Herstellers eingraviert. Der Verschluss des Flakons ist ebenfalls braun und harmoniert sehr gut mit dem restlichen Erscheinungsbild. Im unteren Bereich ist er zylindrisch geformt, abgerundet wird er durch eine runde schmale Platte, auf der nochmals der Name des Herstellers eingraviert ist.
Insgesamt wirkt die Optik des Flakons von Bois 1920 Sutra Ylang sehr edel und geschmackvoll. Er ist zwar schlicht, strahlt aber einen Hauch von Luxus aus. Deshalb ist er das perfekte Accessoire für das elegant eingerichtete Bad. Aber auch in anderen Räumlichkeiten wertet der Flakon das Ambiente auf.

Großvater und Enkel: Ein Traum

Bois 1920 ist für viele Kunden des Unternehmens gleichgestellt mit Stärke und Leidenschaft. Bereits seit langer Zeit ist es fest in den Händen der Familie Galardi.
Gegründet wurde das Unternehmen ursprünglich von Guido Galardi. Er sammelte in der Umgebung von Florenz Lavendel und andere Ingredienzien und probierte seine ersten Rezepturen aus. 1920 erfüllte sich sein Traum von einem eigenen Dufthaus: Im Zentrum von Florenz eröffnete er die Bottega Italiana Spigo, wo Galardi seine erschaffenen Düfte und Öle verkaufte.
Schon bald konnte sich Guido Galardi über viele Kunden freuen, die seine Düfte liebten und ihn regelmäßig in seinem Laden aufsuchten. Leider durfte er nicht lange träumen, denn er hatte zwar einen Sohn, dieser interessierte allerdings nicht für Düfte und war daher nicht bereit, das Geschäft seines Vaters zu übernehmen. Damit war Guido Galardi gezwungen, seine heißgeliebte Bottega Italiana Spigo zu schließen. Doch dies sollte noch nicht das Ende seines Lebenstraums sein.
Sein Enkel Enzo liebte Düfte ebenso wie sein Großvater und war als Kind häufig dabei, wenn dieser neue Düfte kreierte. Zusammen mit Guido Galardi entwickelte er Formeln und Rezepturen, probierte sie aus und erschuf neue Kreationen. Im Alter von vierzehn Jahren ging Enzo Galardi schließlich zu Piero, einem etablierten Unternehmen, das Duftextrakte herstellte.
1985, 65 Jahre nach der ursprünglichen Gründung der Bottega Italiana Spigo, wurde Enzo Galardi dann endlich selbst Parfümeur. Seitdem führt er das Familienunternehmen Bois 1920 überaus erfolgreich und erschuf in dieser Zeit Düfte wie Bois 1920 Classic 1920, Come il Sole, Come la Luna, Itruk, Notturno Fiorentino und eben Bois 1920 Sutra Ylang. Auch für Baldi, Antiqua und Profumo di Firenze 1954 schuf der jüngere Galardi bereits Düfte.