Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Die faszinierende Reinheit einer königlichen Komposition

Der 1997 lancierte Unisexduft Creed Royal Water wird mit dem Namen Königliches Wasser wunderbar charakterisiert. Die Hommage an Diana, Princess of Wales, fasziniert durch überschäumende, belebende Zitrusnoten in eleganter Synthese mit würzigen und tiefgründig sinnlichen Akkorden. Das raffinierte, exklusive Parfum umgibt Trägerin und Träger mit einem Flair von frischer Beschwingtheit, Glamour, Eleganz und Energie. Die Kopfnote gehört kraftvoll spritzigen Zitrusnoten. Bergamotte und frische Zitrone flirten mit reifer, saftiger Clementine und Mandarine.
Klare, zitrische Nuancen von Eisenkraut und das intensive, kraftvolle Aroma taufrischer Pfefferminze fügen zauberhafte Dynamik hinzu. In der Herznote kommen mit einer Fülle würziger Essenzen vornehm elegante Akzente zu Wort. Basilikum, Kreuzkümmel, Wacholderbeere und Pfeffer greifen die spritzigen Noten der Duft-Eröffnung harmonisch auf. Sie modifizieren diese zu einem charaktervollen, tiefen und sehr modernen Dufterlebnis. Die Basisnote von Creed Millesime Royal Water lässt das Parfum dezent sinnlich ausklingen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Subtiler Tonkin-Moschus, eine der sanftesten Duftnoten moderner Parfumkunst, erinnert an warme, sonnenbeschienene Haut, umweht von einem zarten Hauch weichen Leders. Ein glamouröser Duftakzent mit Suchtcharakter. Ein klassischer Ambra-Akkord sorgt für einen elegant-sinnlichen Ausklang des Luxus-Duftes. Die einmalige Kombination frischer, würziger und sinnlicher Essenzen macht Creed Millesime Royal Water zu einem unwiderstehlichen Duft voller Lebensfreude, Charakter und Eleganz, nicht nur für die junge Generation des englischen Königshauses.
aller Kunden bewerten
Creed Royal Water positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 5 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Ein wunderschöner, einzigartiger Duft
Typisch Creed: schon beim Auftragen wird man von herrlichen Akkorden umhüllt. Bei Royal Water von Citrus, Minze und Basilikum, die ein Gefühl von mediterraner Licht und Heiterkeit vermitteln, unübertroffen in Eleganz und Klasse.
Kommentar von vom
Mein Lieblingsduft bei „easycosmetic“
Ich benutze diesen Duft seit Jahren. Ich bekomme sehr oft und unerwartet von Menschen Komplimente. Werde oft gefragt, wie mein Duft heißt.
Kommentar von vom
Unwiderstehlicher Duft
Diesen wunderbaren Duft können wirklich beide Geschlechter tragen! Dennoch wirkt er immer einzigartig! Mein absoluter Lieblingsduft!

Die Kreation der Düfte bleibt in der Familie

Creed Royal Water ist eine Komposition von Olivier Creed. Der Créateur Parfumeur und derzeitige Inhaber des Luxus-Hauses Creed ist ein direkter Nachfahre von Firmengründer James Henry Creed in der sechsten Generation. Die Rezepturen und Duftgeheimnisse der wertvollen Kreationen wurden innerhalb der Familie von Generation zu Generation weitergegeben. Olivier Creed hat sich der Fortführung dieser Tradition verschrieben. In vielen seiner aktuell 25 Duftkompositionen greift er Duftnoten und Akkorde von historischen Creed-Parfums auf. 1987 verhalf er dem legendären Parfum Bois du Portugal zu einer Aufsehen erregenden Neuauflage. Der einst für Napoleon kreierte Duft kombiniert die Duftnoten von Bergamotte, Lavendel, Ambra, Vetiver, Zedern- und Sandelholz.
Napoleons Begeisterung für das Parfum soll so groß gewesen sein, dass er es zweimal täglich für den gesamten Körper benutzte. Sein Hof-Parfümeur berichtete, der Kaiser habe in drei Monaten 162 Flakons verbraucht. Eine weitere Sensation auf dem Parfummarkt gelang Olivier Creed 1992 mit der Wiederrauflage des Duftes Erolfa, 80 Jahre nach seiner ersten Präsentation. Die Komposition aus zitrischen, würzigen und aquatischen Noten wurde den Passagieren der ersten Klasse auf der Titanic als Willkommensgruß überreicht.
Der Name des Parfums von 1992 besteht aus Anfangsbuchstaben der Vornamen von Familiengliedern Olivier Creeds. Die ersten beiden Buchstaben gehören seinem Sohn Erwin, der in Grasse eine Ausbildung zum Parfümeur absolviert. Gemeinsam mit dem Vater reist Erwin Creed unermüdlich an die verschiedensten Orte der Welt, um exklusive Rohstoffe zu entdecken und deren Anbau zu überwachen. Die Rosen für die luxuriösen Düfte müssen im Morgengrauen von Hand geerntet werden, um die einzigartige Qualität der Öle zu sichern. Bulgarische Rosen, Jasmin aus Italien, Iris aus Florenz, Tuberose aus Indien und Veilchen aus Parma - nur die edelsten Ingredienzien werden zur Basis der einzigartigen Düfte von Creed.

Feines englisches Kristall für einen königlichen Duft

Das französisch-englische Traditionshaus Creed präsentiert seinen exklusiven Duft Creed Royal Water im luxuriösen Signature-Flakon der Creed Parfums. Er besteht aus fein geschliffenem Kristall. Die Konturen des rechteckigen, stilvollen Fläschchens wirken dezent, elegant und edel. Creed, der Name des Couture-Labels, ist reliefartig aus dem Kristall herausgearbeitet. Filigrane Verlängerungen am Anfang und Ende des Wortes bilden den dekorativen Namen für das darunter platzierte zart-graue Etikett. Unter dem Creed-Wappen nennt es den Namen des betörenden Duftes: Creed Royal Water.
Der Zusatz informiert über die einzigartige Qualität des ebenfalls farblosen, königlichen Duftwassers. Er bedeutet, dass ausschließlich die hochwertigsten Rohstoffe aus der Ernte eines Jahrganges verwendet wurden. Auf dem verjüngten Hals des Flakons befindet sich ein konischer Kristallverschluss in hellem Silberton. Er krönt das Fläschchen, das in vornehmem Understatement exklusive Eleganz und Luxus assoziiert. Elegant und wahrhaft königlich ist auch die weiße Verpackungsschachtel. Das Wappen des Labels und der Rahmen für das graue Etikett werden in sorgfältigem Prägedruck präsentiert. Schlichte weiße Lettern verraten die Namen von Duft und Parfumhaus.

Glamouröse Couture-Düfte mit leiser Werbung

Das Nobel-Label Creed lanciert seine einzigartigen Parfums stets ohne laute kommerzielle Werbung. So wurde auch Creed Royal Water ohne turbulente Werbespots mit raffinierten Posen auf dem Markt platziert. Das war auch gar nicht nötig. Viele der in der über 250-jährigen Geschichte der Couture-Marke Creed komponierten Düfte waren für die erlesene Kundschaft maßgeschneidert. Erst nach einer Frist von fünf Jahren wurden diese Kreationen zum freien Verkauf angeboten. Die wegen der beeindruckend hochwertigen Qualität der Essenzen nahezu konkurrenzlosen Düfte bedurften keiner kommerziellen Werbung. Gekrönte Häupter und Prominente aus Politik, Film und Musik begeisterten sich seit jeher für die faszinierenden Duft-Kompositionen aus dem Hause Creed.
Queen Victoria, Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph erhielten ebenso maßgeschneiderte Düfte wie Sir Winston Churchill, Kate Middleton und Michelle Obama. Marlene Dietrich, Frank Sinatra, Madonna, Romy Schneider und Michael Jackson waren begeisterte Anhänger der Parfums von Creed. Die Präsentation des Duftes Creed Royal Water wurde von wenigen Fotografien begleitet. Die meisten von ihnen begnügen sich mit der schlichten Darstellung des edlen Flakons und der Verpackungsschachtel. Lediglich eine Fotoserie ist prunkvoller gestaltet und mit mehr Details versehen. Sie legt Flakon und Umverpackung nebeneinander auf einen kleinen, runden Tisch mit Marmorplatte.
Davor verweisen zwei kleine Kärtchen auf die Tradition des Labels. Die eine, versehen mit dem goldenen Creed-Wappen, berichtet in zierlicher, goldener Schrift von Gründung und Verdiensten des Traditionshauses. Das zweite Kärtchen zeigt in ovalen, schwarzen Rahmen die Bilder von Gründer und gegenwärtigem Besitzer des Familienunternehmens. Wie die Verpackung lebt auch diese Fotoserie von souveränem Understatement und dezenter Eleganz. Sie stellt zugleich ein treffendes Symbol für die Charakteristik des Duftes Creed Royal Water dar.