Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Frühlingsblumen für Audrey Hepburn

Creed Spring Flower ist ein sommerlich leichter und verführerischer Damenduft, der durch blumige und leicht fruchtige Duftelemente bezaubert. Der 1996 lancierte Damenduft wurde ursprünglich in den 80er-Jahren für die amerikanische Schauspielerin Audrey Hepburn kreiert. Komponiert wurde er von Olivier Creed, dem Chefparfümeur des Luxusduftherstellers, persönlich.
Eröffnet wird das Eau de Toilette Creed Spring Flower von einer dynamisch fruchtigen Kopfnote aus Pfirsich, Honigmelone, Aprikose, grünem Apfel und Birnenaromen. Die Herznote des exklusiven Luxusduftes wird von zwei klassisch femininen Blütenaromen geprägt. Jasmin- und Rosenaromen vereinen sich zu einem lieblich leichten Bouquet, das die sinnliche Seite des Damenduftes von Creed bildet. Abgerundet wird Creed Spring Flower durch leicht herbe Aromen der Basisnote. Ambra und Moschus verleihen dem Eau de Toilette seinen verführerischen Charakter.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Trotz des leicht herben Fonds ist Creed Spring Flower ein leichter und nahezu erfrischender Damenduft, der sich bestens für heiße Sommermonate eignet. Seit der Duft 1996 auch für die breite Masse zugänglich ist, gehören neben der verstorbenen Audrey Hepburn auch Madonna und Julia Roberts zu den bekanntesten Fans von Creed Spring Flower.
aller Kunden bewerten
Creed Spring Flower positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super schnelle Lieferrung
Super schöne Lotion und toller Duft hält lange an. Würde ich wieder bestellen. Das Parfüm dazu ist auch sehr gut.
Kommentar von vom
Dieser Duft ist Lebensquatitaet und was fuer Style
Der Duft ist klassisch und elegant,nicht aufdringlich. Seit 15 Jahren habe ich diesen Duft und werde ihn immer benutzen... Fuer eine Dame mit Style Dieser Duft ist Luxus Pur und Lebensfreude

Meisterschaft aus Leidenschaft

Das Haus Creed gibt es seit 1760. Gegründet in London wurde es schnell zum Hoflieferanten von Königin Viktoria und begeistert die Königs- und Kaiserhöfe in ganz Europa. Auch heute noch ist das Unternehmen in Familienhand, als eine der ganz wenigen traditionellen Parfum-Manufakturen. Alle Düfte werden von der Familie entwickelt und abgesegnet, so auch Creed Spring Flower.
Die vielseitigen, meisterlichen Talente und die ganze Leidenschaft der Parfümeure stecken wirklich in jedem einzelnen Duft, so auch in Creed Spring Flower. Die elegante Kombination, die auf der ganzen Welt ihre Freundinnen gefunden hat, wurde als Jubiläums-Edition lanciert. Im Jahr 1995 brachte Creed einige Düfte heraus, um das 150-jährige Bestehen des Labels in Frankreich, stets unter der Schirmherrschaft der jeweiligen Regenten, zu zelebrieren.
Die fruchtige und florale Kreation aus dem Haus Creed begeistert seit nunmehr über 20 Jahren Damen auf der ganzen Welt. Es ist ein Duft, der durch seine langanhaltende Sillage nicht nur dem Namen Creed alle Ehre macht.
Und wie vor 250 Jahren entwickelt Creed seine Düfte auch in der modernen Zeit gerne für Berühmtheiten und königliche Häuser. Spring Flower wurde tatsächlich ursprünglich für Audrey Hepburn kreiert, deren mädchenhafter Charme die elegante Schauspielerin auch heute noch zu einer Stilikone macht. Creed Spring Flower nimmt den Duft auf, verfeinert ihn und erfreut erneut die Menschen.
Die wohl bekannteste Trägerin von Spring Flower ist der US-Superstar Madonna, die sich offen zu dem luxuriösen Duft bekennt.

Edler Duft im bewährten Flakon

Creed Spring Flower präsentiert sich optisch in dem klassischen Creed Damenduft-Flakon, der auch für andere Kreationen wie Love in White oder Aqua Fiorentina verwendet wurde. Lediglich die farbliche Ausgestaltung verleiht dem Creed Eau de Toilette seinen ganz persönlichen Charakter.
Der kantige und leicht geschwungene Glasflakon wurde gänzlich in massivem undurchsichtigem Glas in einem strahlenden Pink designt, das durch verschiedene Goldelemente verziert wurde. Sowohl die Aufschrift Spring Flower, als auch das Creed-Logo und die Verschlusskappe erstrahlen in einem matten Goldton und verleihen dem Flakon so eine besonders luxuriöse Seite. Die sommerlich leichten Duftelemente im Inneren werden durch ein schmuckvolles, buntes Band unterstrichen, dass sich um den Hals des Flakons windet.
Auch die rechteckige Kartonverpackung geizt nicht mit luxuriösen und verspielten Elementen. Die Grundfarbe der Verpackung wurde ebenfalls Pink gestaltet. Auf der Verpackung befindet sich jedoch neben dem Creed-Logo ein Aufdruck eines pompösen Bildes, das ein Wechselspiel verschiedenster Blüten zeigt.

Ohne Worte, ohne Werbung, grenzenlos gut

Häuser wie Creed, die schon seit Jahrhunderten als herausragende Parfümeure bekannt sind, machen in der Regel keine Werbung für ihre Düfte. Das haben diese Häuser nicht nötig, denn die hochpreisigen Düfte wie Creed Spring Flower sprechen stets für sich selbst.
Lanciert wurde der Duft 1995 als Neuauflage eines speziell für Audrey Hepburn kreierten Parfums. Gehüllt in einen rosa Flakon, mit einem goldenen Verschluss und einer kleinen Schleife geschmückt, ist Creed Spring Flower auch völlig ohne Werbung in die obere Riege der beliebten Damendüfte aufgestiegen.
Die hochpreisigen Parfums von Creed richten sich an alle Menschen, die das Außergewöhnliche suchen, die langanhaltende Duftpräsenzen haben wollen, und die nicht mit dem Mainstream gehen. Nur ausgesuchte Stores führen Creed Spring Flower, so dass es tatsächlich ein Geheimtipp ist, womit das Label der Reichen und Schönen durchaus leben kann.
Bekennender Fan des Eau de Parfums ist zum Beispiel Madonna, die Spring Flower seit dem Erscheinen 1995 gerne und oft tr??gt.
Der Duft wird von Creed selbst als feminin und sinnlich, aber nicht romantisch oder verspielt beschrieben. Vielmehr gaben sie Creed Spring Flower eine gewisse Unberechenbarkeit mit auf den Weg. Denn die Trägerin des Parfums ist so unberechenbar, wie es nur eine Frau sein kann. Creed Spring Flower begeistert mit einem unterschwelligen Sexappeal, der keine Werbung braucht, denn wer einmal in den Genuss des edlen Parfums kam, der wird es nie wieder vergessen und immer davon schwärmen.
Warum sollte das Label Creed also mit seiner Tradition brechen und Werbung machen, wenn es das gar nicht nötig hat. Qualität sagt eben mehr als 1000 Worte es jemals können.